Menü

Sprachkenntnisse

Ihre Bewerbung mit dem Antrag auf Zulassung kann erst erfolgen, wenn Sie mit einem Zertifikat ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen können.

Die Immatrikulation kann nur erfolgen, wenn Sie über ein DSH-2 oder ein äquivalentes Zertifikat (siehe unten) verfügen. Haben Sie beides nicht, dann können Sie sich bis zum 15. Januar bzw. 15. Juli mit einem C1-Zertifikat oder Äquivalent (siehe unten) für ein Studienfach bewerben und werden von uns zur DSH-Prüfung eingeladen.

Bitte beachten Sie, dass Sie ein Zertifikat einreichen müssen. Eine Teilnahmebescheinigung reicht nicht als Sprachnachweis aus.

Die deutsche Staatsangehörigkeit gilt nicht als Nachweis Ihrer Sprachkenntnisse.

Zur Vorbereitung der Sprachprüfung für den Hochschulzugang bietet die Frankfurt UAS Deutschkurse an. Informationen über Umfang, Aufbau und Kosten dieser Kurse können Sie der Seite STEPS Frankfurt*International entnehmen.

Studienbewerber*innen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht an einer deutschen oder deutschsprachigen Schule erworben haben, müssen bereits zum Zeitpunkt der Bewerbung mindestens Kenntnisse auf dem Niveau B1 mit Zertifikat nachweisen.

Bei deutschen Bewerbern und Bewerberinnen oder bei Bewerbern und Bewerberinnen ohne Sprachnachweise ist ein Nachweis durch einen Einstufungstest am Goethe-Institut notwendig. Sie können dort eine Prüfung ablegen, die die Gleichwertigkeit mit den von der Hochschule geforderten Sprachkenntnissen bestätigt. Studienbewerber*innen, die als Fremdsprache in der Schule oder im Studium Deutsch hatten, benötigen ebenfalls einen Einstufungstest.

ZD „Zertifikat Deutsch als Fremdsprache“ ist das niedrigste Sprachzertifikat und reicht nur zur Teilnahme am Aufnahmetest für das Studienkolleg aus.

Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang:

Studienbewerber*innen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht an einer deutschen oder deutschsprachigen Schule erworben haben, müssen bereits zum Zeitpunkt der Bewerbung Kenntnisse auf dem Niveau C1 nachweisen, damit sie zur DSH-Prüfung eingeladen werden können.

Folgende Nachweise berechtigen Sie zum Ablegen der DSH-Prüfung:

  • DSH 1
  • TestDaF ab 14 Punkten (die Note "unter 3" darf nicht dabei sein)
  • Goethe Zertifikat C1, ZMP  – "Zentrale Mittelstufenprüfung"
  • Teilnahmebescheinigung am DSH-Kurs an der Frankfurt UAS oder einer anderen Hochschule in Deutschland (mit Prüfungstermin)
  • B2-Zertifikat + Teilnahmebescheinigung an einem C1-Kurs

Bei deutschen Bewerbern und Bewerberinnen oder bei Bewerbern und Bewerberinnen ohne Sprachnachweise ist ein Nachweis durch einen Einstufungstest (Niveau C1) am Goethe-Institut oder bei einem TestDaF-Institut erforderlich. Sie können dort eine Prüfung ablegen, die die Gleichwertigkeit mit den von der Hochschule geforderten Sprachkenntnissen bestätigt.

Studienbewerber*innen, die ein Germanistikstudium abgeschlossen beziehungsweise Deutsch als Fremdsprache in der Schule oder im Studium hatten, benötigen ebenfalls einen Einstufungstest.

Bitte beachten: um an der DSH-Prüfung teilnehmen zu können, muss Ihre Bewerbung frühzeitig (bis spätestens 15.07 bzw. 15.01) erfolgen.

Studienbewerber/-innen mit einem "direkten Hochschulzugang" müssen zur Immatrikulation die ”Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang” (DSH) mit dem Ergebnis DSH-2 oder DSH-3 nachweisen.

Folgende Alternativen zur DSH-2 oder DSH-3 sind möglich:

  • Goethe Zertifikat C2, (vormals: Zentrale Oberstufenprüfung ZOP Goethe-Institut)
  • DSD II - Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (2. Stufe)
  • TestDaF 4*4 TDN (eine TDN 3 kann durch eine TDN 5 ausgeglichen werden)
  • telc Deutsch C1 Hochschule (NICHT telc C1)
  • In der bestandenen Feststellungsprüfung mind. Deutsch mit der Note 4
  • abgeschlossene Berufsausbildung in Deutschland
International OfficeID: 8197
letzte Änderung: 13.10.2020