Menü

Liebe Studentinnen und Studenten,

aufgrund der weltweit grassierenden Corona-Pandemie sind die Austauschtätigkeiten der Frankfurt University of Applied Sciences stark eingeschränkt. In den Überseebereich sind Outgoing-Mobilitäten für das

Wintersemester 2020/21 eingestellt. Für das

Sommersemester 2021

werden die Bewerbungen noch aufrechterhalten. Spätestens im November können wir Ihnen mitteilen, ob Sie ihr Auslandssemester antreten können.

Nach Europa werden die Austauschprogramme (Erasmus+, SEMP, Doppelabschlussprogramme, Austausche über die Deutsch-Französische Hochschule) weiterhin durchgeführt. Wie in den obligatorischen Sicherheitsunterweisungen mitgeteilt, stellt die Hochschule ihre Austauschaktivitäten ein, bzw. fordert alle Hochschulmitglieder zur Rückkehr auf, sobald das Auswärtige Amt eine entsprechende Reisewarnung für die jeweiligen Länder oder Regionen ausspricht.

Was können Sie tun, wenn für Ihren Zielort eine Reisewarnung ausgesprochen wird?

  • Absage der Mobilität

Sie sind noch nicht ausgereist und treten nun von Ihrem geplanten Aufenthalt zurück.
Fahrt- und Unterbringungskosten, die im notwendigerweise im Zusammenhang mit der Mobilität stehen, können über die Vorfinanzierung erstattet werden. Sie müssen in diesem Fall nachweisen, dass eine Rückerstattung der Kosten durch den Reiseanbieter, eine Versicherung oder andere Quellen beantragt hat und dieser Antrag abgelehnt wurde.

  • Ausweichen auf eine sog. „Blended Mobility“

Wenn es möglich ist, sollten virtuelle Mobilitäten im Sinne eines "Blended Mobility"-Ansatzes gefördert werden: Auf eine im Heimatland absolvierte virtuelle Mobilitätsphase an einer Gasteinrichtung im Ausland folgt eine physische Mobilität im Ausland.
Sie erhalten keine finanziellen Zuschüsse während der virtuellen Phase der Mobilität im Heimatland. Sobald die physische Mobilitätsphase beginnt, erhalten Sie den regulären Zuschuss für den Auslandsaufenthalt zu erhalten wie im Zuwendungsvertrag (Grant Agreement) festgelegt für die Verweildauer im Ausland.

  • Abbruch der Mobilität

Sie befinden sich bereits im Ausland und leisten unserem Aufruf zur Rückkehr folge.

Sie behalten dann in jedem Fall den Mobilitätszuschuss für Ihre Anwesenheit im Ausland. Zusätzlich können Sie noch weiter gefördert werden, bspw. Wenn Sie noch Ausgaben haben, die mit Ihrem Erasmus-Aufenthalt im Gastland in Verbindung stehen oder Sie die begonnen Studienveranstaltungen online weiterführen. Bitte setzen Sie sich in diesem Fall mit der Europa-Abteilung des International Office in Verbindung.

International OfficeID: 8627
letzte Änderung: 09.09.2020