Menü

Der Weg zum Studienplatz!

Alle guten Dinge sind drei:

  1. Bitte überprüfen Sie die fachlichen Voraussetzungen
  2. Absolvieren Sie den Studierfähigkeitstest
    1. Anmeldung
    2. Durchführung
  3. Bewerben Sie sich um den Studienplatz

Die Vergabe der Studienplätze für den zulassungsbeschränkten Studiengang erfolgt auf Basis einer Verfahrensnote. Diese berechnet sich zu 60% aus der Bachelor-Note sowie zu 40% aus dem Ergebnisses des Studierfähigkeitstests.

Quicklinks

Weitere Informationen für ...
Studieninteressierte
Studierende 

Zum Master-Studium Global Logistics kann nur zugelassen werden, wer

  1. einen Bachelor-Studiengang der Fachrichtungen Logistik, Außenwirtschaft, Produktion oder Supply Chain Management mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern bzw. mit mindestens 180 ECTS-Punkten (Credit Points) erfolgreich abgeschlossen hat oder einen Studienabschluß besitzt, der die fachlichen Anforderungen nach 2. erfüllt.
  2. Das fachliche Profil des Studienabschlusses muss den Nachweis von Kenntnissen und Anwendungskompetenzen in mindestens einem der nachfolgend aufgeführten Bereiche umfassen:
    1. Logistik und/oder
    2. Außenwirtschaft und/oder
    3. Produktion und/oder
    4. Supply Chain Management und/oder
    5. Mobilität
  3. Diese Kenntnisse und Kompetenzen gelten als nachgewiesen, wenn im vorausgegangenen Studiengang mindestens 30 ECTS-Punkte (Credits) in Modulen erworben worden sind, die einen inhaltlichen Schwerpunkt in einem der genannten Bereiche haben. Diese Module können auch während des Studiums abgeleistete Pflichtpraktika oder die Bachelorarbeit darstellen.
  4. Die Bewerbung erfordert den Nachweis von Sprachkenntnissen, die mindestens der Stufe C1 des vom Europarat empfohlenen Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) entsprechen.

Details regelt die Prüfungsordnung. Diese ist bindend. Die Inhalte der Prüfungsordnung sind hier verkürzt wiedergegeben.

Die Eignungsfeststellung erfolgt durch einen Online-Eignungstest. Der Online-Eignungstest soll Aufschluss über die fachspezifische Eignung der Bewerberin oder des Bewerbers geben. Dazu wird die besondere fachliche Qualifikation auf der Basis fachspezifischer Fragestellungen aus den Bereichen

  • Unternehmenslogistik,
  • Informationssysteme der Logistik,
  • Anwendung von Methoden des Projektmanagements anhand komplexer Supply Chain-Fragestellungen

in Form einer elektronischen Prüfung ermittelt. Der Online-Eignungstest wird in englischer Sprache durchgeführt und dauert 60 Minuten.

Die Bewerberin oder der Bewerber erhält eine Bescheinigung über das Ergebnis des Online-Eignungstests mit der auf eine Stelle hinter dem Komma ausgewiesenen Note.

Der Online-Eignungstest ist bestanden, wenn er mindestens mit der Note ausreichend (4,0) bewertet ist.

Die Teilnehmerin oder der Teilnehmer erklären schriftlich, dass der Online-Eignungstest selbstständig und ohne Nutzung unerlaubter Hilfsmittel durchgeführt wurde. Diese schriftliche Erklärung muss zur Immatrikulation vorgelegt werden.

Ein bestandener Online-Eignungstest kann nicht wiederholt werden. Ein nicht bestandener Online-Eignungstest kann frühestens im folgenden Kalenderjahr wiederholt werden.

Der Online-Eignungstest wird dreimal im Kalenderjahr, am 19.06., 12.07. und 15.07. angeboten und kann von der Bewerberin oder dem Bewerber auf Antrag an den Prüfungsausschuss auch in den Räumlichkeiten der Hochschule durchgeführt werden.
Die Teilnahme am Online-Eignungstest setzt eine Anmeldung zur Teilnahme bis 18.06. (für den Termin am 19.06.), 11.07. (für den Termin am 12.07.) und 14.07. (für den Termin am 15.07.) voraus.

Die Anmeldung zum Eignungstest erfolgt über einen formlosen Antrag per E-Mail an eignungstest(at)fb3.fra-uas.remove-this.de oder eine schriftliche Anmeldung an den Prüfungsausschuss.

 

Zur Durchführung des Online-Eignungstests gelten die folgenden Regelungen:

  1. Die Teilnehmerin oder der Teilnehmer meldet sich für den Test an (email) (§ 8 Absatz 11) und erhält einen (verborgenen) Link zur Anmeldung auf der Online-Plattform Moodle von der Hochschule.
  2. Die Teilnehmerin oder der Teilnehmer meldet sich auf der Online-Plattform Moodle mit ihrer oder seiner bei der Anmeldung angegebenen E-Mail-Adresse an.
  3. Der Prüfungsausschuss weist die Teilnehmerin oder den Teilnehmer manuell dem Moodle-Kurs zu.
  4. Der entsprechende Moodle-Kurs ist an den Online-Eignungstest-Tagen von 8:00 Uhr bis 23:00 Uhr für die Durchführung des Tests freigeschaltet. Die Teilnehmerin oder der Teilnehmer kann eigenständig beginnen. Der Test dauert 60 Minuten. Nach Ablauf der Bearbeitungszeit ist der Test automatisch abgeschlossen.
  5. Die Teilnehmerin oder der Teilnehmer erhält ein Formular, auf dem sie oder er schriftlich versichert, dass der Online-Eignungstest selbständig und ohne die Nutzung unerlaubter Hilfsmittel durchgeführt wurde. Das Formular muss, im Falle einer Zulassung, bei der Immatrikulation vorgelegt werden (§ 8 Absatz 7).
  6. Die Teilnehmerin oder der Teilnehmer erhält das Ergebnis des Online-Eignungstests gemäß § 8 Absatz 5.
  7. Die Ergebnisse der Teilnehmenden an dem Online-Eignungstest finden als Bestandteil des Auswahlverfahrens Berücksichtigung im Zulassungsverfahren.
  8. Kommt es während des Online-Eignungstests zu einem Ausfall der Hard- und/oder Software, die zur Durchführung des Online-Eignungstests erforderlich ist, gilt der Online-Eignungstest als nicht absolviert. Der Online-Eignungstest kann zu den in § 8 Absatz 9 angegebenen Terminen erneut durchgeführt werden. Ein Ersatztermin wird nur dann angeboten, wenn der Ausfall in der Verantwortlichkeit der Hochschule lag.

Sie können den Test auch vor Ort bei uns an der Hochschule durchführen. Hierzu müssen Sie sich mit uns (email) abstimmen und Ihre Verfügbarkeit an dem Testtag komplett angeben. Wir teilen Ihnen dann eine Startzeit zu und teilen Ihnen den Raum mit.

Die Paragrafen beziehen sich auf die entsprechende Zulassungssatzung. Im Zweifel gilt immer die Regelung aus der Prüfungsordnung.

Sie müssen sich parallel zu dem Studierfähigkeitstest bis zum 15.7. für den Studienplatz bewerben.

Nutzen Sie diesen Link

Englischkenntnisse müssen wie folgt nachgewiesen werden.

§2 (3) der Prüfungsordnung: Die Bewerbung erfordert zusätzlich zu den unter Absatz 1 und 2 genannten Voraussetzungen ausreichende englische Sprachkenntnisse. Diese sind durch Sprachkenntnisse mindestens der Stufe C1 des vom Europarat empfohlenen Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) durch ein Sprachzeugnis nachzuweisen. Zulässige Sprachzeugnisse sind die vom GER aufgeführten Sprachtests. Der Nachweis englischer Sprachkenntnisse nach Satz 2 kann entfallen,

  • wenn ein erfolgreicher Abschluss eines Studiengangs vorliegt, in dem mindestens 45 ECTS-Punkte (Credit Points) in englischsprachigen Modulen erbracht wurden oder
  • wenn der Nachweis über mindestens fünf Lernjahre Englisch an allgemeinbildenden Schulen bis zum Abschluss, der zum Hochschulzugang berechtigenden Ausbildung erbracht wurden, wobei die Abschluss- oder die Durchschnittsnote der letzten zwei Lernjahre des Sprachunterrichts in Englisch im Leistungskurs mindestens der deutschen Note 2 (gut) bzw. mindestens 11 Punkten entsprechen oder im Grundkurs mindestens der deutschen Note 1 (sehr gut) bzw. mindestens 13 Punkten entsprechen müssen.    

Anstatt des Bachelor-Zeugnisses müssen Sie eine Bescheinigung Ihres Prüfungsamts vorlegen, aus der hervorgeht, dass Sie das Studium in diesem Semester aller Voraussicht nach beenden werden und mindestens 80% der erforderlichen ECTS-Punkte, die im Studium erlangt werden, bereits erbracht haben. Gleichfalls muss die aktuelle Durchschnittsnote angegeben werden, die für das komplette Zulassungsverfahren bindend ist. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Studienbüro.

Der Studiengang Global Logistics umfasst 90 ECTS. Für die Erlangung eines Master-Abschlusses werden 300 ECTS benötigt.

Studierende mit einem Bachelor-Abschluss < 210 ECTS erhalten die Zulassung zum Studium unter der Auflage, das Modul "Praxistransferprojekt" erfolgreich abzuschließen. Studierende mit einem Bachelor-Abschluss mit ≥ 210 ECTS müssen dieses Modul nicht belegen.

Das Modul muss vor Anmeldung der Masterarbeit erfolgreich abgeschlossen werden.

Das Modul kann erst nach Kontaktaufnahme mit dem Studiengangleiter begonnen und somit nicht „auf Vorrat“ oder mit anderen Tätigkeiten vor diesem Zeitpunkt anerkannt werden.

Optionen:

  • Auslandsstudium mit 30 ECTS
  • Pflichtpraktikum mit Prüfungsform "Projektbericht mit schriftlicher Ausarbeitung (Bearbeitungszeit 16 Wochen) mit mündlichem Vortrag (mindestens 20, höchstens 45 Minuten)"
  • eigenständige wissenschaftliche Ausarbeitung Prüfungsform "Projektbericht mit schriftlicher Ausarbeitung (Bearbeitungszeit 16 Wochen) mit mündlichem Vortrag (mindestens 20, höchstens 45 Minuten)"

Das Modul wird mit „bestanden“ oder „nicht bestanden“ bewertet. Die Art und Umfang des Berichts sowie die Bewertung orientieren sich an den „Leitlinien zur Prüfungsbewertung“ des Fachbereichs.

FAQ:

  • Der Nachweise von 30 ECTS für Logistik etc. kann nur in einem Bachelor oder Master Programm erbracht werden. Berufliche Erfahrung ist im Sinne der Zulassung irrelevant.
  • Bitte senden Sie keine CV´s, Zeugnisse etc. per Mail an die Hochschule. Bewerber mit einem nicht-deutschen Abschluss müssen sich über Uni-Assist bewerben und dort die Unterlagen hochladen.
  • Bei Uni-Assist dauert die Prüfung der Zeugnisse bis zu 8 Wochen. Wir empfehlen dringend, die Unterlagen daher möglichst frühzeitig (Mai) hochzuladen.
  • Die Bewerbungsphase endet für das Wintersemester am 15. Juli. Die Vorlesungen starten Mitt Oktober.
  • Die neue Bewerbungsphase beginnt jeweils ca. am 1. Mai.
  • Wir wählen die neuen Studierenden ausschließlich auf Basis der Bachelor-Note sowie der Bewertung beim Studierfähigkeitstest aus.

-------

Die Informationen auf dieser Website werden nach bestem Wissen dargestellt. Es gelten, unter Umständen abweichend von Informationen auf dieser Website, die einschlägigen und veröffentlichten Prüfungsordnungen, Satzungen und sonstige Regelungen in der jeweils gültigen Fassung.

Webteam Fachbereich 3ID: 1754
letzte Änderung: 24.08.2019