Menü

Workshop Netzwerken mit System

Wie lässt sich das eigene Netzwerk zielgerichtet erweitern? Und warum sollten wir das tun?

Wer sich das eigene Netzwerk genauer anguckt, stellt oft fest, dass uns die meisten Menschen, die wir kennen, ähneln. Sie haben einen vergleichbaren Hintergrund, eine vergleichbare Demografie und teilen oft unsere Ansichten. Dieser Trend ist unabhängig von der Größe des Bekanntenkreises und beschränkt sich nicht auf Menschen, die wir persönlich kennen.Selbst in digitalen und sozialen Netzwerken wiederholt sich dieses Phänomen. .

Wichtig zu wissen ist: Die „Blase“, in der wir leben, prägt unsere Sicht auf die Welt, beeinflusst die Entscheidungen, die wir treffen, und die Möglichkeiten, die wir haben.

Umso wichtiger ist es, zu analysieren, welche Perspektiven wir so versäumen, welche Chancen wir verpassen und welche Menschen wir unbedingt kennen lernen sollten, um ein breiteres Bild, andere Perspektiven und eben ein systematisches, kluges Netzwerk zu bekommen.

Freuen Sie sich auf die Anregungen unserer Referentin Veronika Hucke.

Programm: 

  • Erfahren Sie, warum die meisten Netzwerke homogen sind und was Menschen dadurch versäumen
  • Reflektieren Sie, welche neuen Bekanntschaften ihnen helfen können, persönliche Ziele zu erreichen
  • Lernen Sie Instrumente kennen, um Ihr Netzwerk und bestehende Lücken zu analysieren
  • Erarbeiten Sie im Austausch mit anderen Teilnehmenden Ihre eigene Strategie
  • Entwickeln Sie einen Aktionsplan, um Ihr Netzwerk zielgerichtet zu erweitern
  • Unterstützen Sie sich im Workshop gegenseitig, indem Sie Erfahrungen und Erfolge teilen.

Zielgruppe: 

Der Workshop richtet sich an alle, die am Aufbau eines systematischen Netzwerks interessiert sind, insbesondere an (angehende) Führungskräfte.

Referentin: 

Veronika Hucke ist Expertin für faire Führung. Sie war fast 25 Jahre in Führungspositionen für die Kommunikation und Markenführung bekannter Unternehmen tätig und hatte bei Philips im Rahmen der Personalentwicklung die weltweite Verantwortung für die Themen Vielfalt und Chancengleichheit inne.

Seit 5 Jahren unterstützt sie als Beraterin Konzerne und Organisationen rund um die Welt (darunter die UNO) dabei, eine Kultur und Strukturen zu schaffen, in der Unterschiede geschätzt werden, verschiedene Menschen gleiche Chancen haben und mit Freude ihr Bestes geben.

Ihr Buch „Fair führen“ ist im Oktober bei Campus erschienen.

Termin und Ort: 

Termin: 15. Mai 2020, 14 – 18 Uhr

Ort: Frankfurt University of Applied Sciences

Kosten und Anmeldung: 

250 Euro (inkl. Pausenerfrischungen und Seminarunterlagen).

Ansprechpartnerin

Sarah SorgeID: 7482