Menü

Abenteuer- und Erlebnispädagogik in der Sozialen Arbeit

Das Erlebnis in der Pädagogik

Die Weiterbildung

Wer heute in der Sozialen Arbeit tätig ist, kommt an Erlebnispädagogik nicht vorbei. Durch das „Erlebnis“ – zumeist in Form von Natursportarten – entwickeln wir in der Auseinandersetzung mit uns Selbst, der Gruppe und der Natur unsere Persönlichkeit, erweitern soziale und kommunikative Fähigkeiten, fördern ökologisches Bewusstsein und vertiefen unsere sinnliche Wahrnehmung.
Erlebnispädagogik zeichnet sich durch ganzheitliche Erfahrungen in abenteuerlichen Erlebnissen aus, ist handlungs- und bewegungsorientiert, setzt Reflexionen zur Bewusstwerdung ein.

Qualität der Weiterbildung

  • berufsbegleitende erlebnispädagogische Weiterbildung seit 1995
  • Teamteaching mit maximal 12 Teilnehmenden
  • hohe Anerkennung in Fachkreisen  ("Frankfurter Modell")
  • Zertifizierung durch die Frankfurt University of Applied Sciences
  • Breites Spektrum von etablierten bis hin zu innovativen Medien

Nach erfolgreichem Abschluss verfügen die Teilnehmenden über die notwendigen pädagogischen Kompetenzen sowie praktisches Können, um eigenverantwortlich abenteuer- und erlebnispädagogische Settings

  • klientenspezifisch zu konzipieren
  • nach Anwendungsfeldern zu entwickeln
  • in der Natur oder im urbanen Raum zu gestalten
  • nach den gängigen Sicherheitsstandards zu organisieren
  • ziel- und prozessorientiert leitend zu begleiten
  • mit themenzentrierten Reflexionen durchzuführen
  • zu präsentieren, zu dokumentieren und den Transfer zu fördern

Die Frankfurt University of Applied Sciences stellt für jede Kursteilnahme ein Zertifikat mit ausführlicher Beschreibung der erworbenen Qualifikationen aus.

Zertifikat „Basics Erlebnispädagogik“: erfolgreicher Abschluss in mindestens vier Basics
Zertifikat „Master Erlebnispädagogik“: erfolgreicher Abschluss in mindestens vier Basics und zwei Mastern

Basics Allround ist verpflichtend für den Erwerb eines Zertifkates.

  • Pädagog/-innen in der Kinder- und Jugendarbeit (Offene Jugendarbeit, Heimerziehung, Ferienfreizeiten,  Waldkindergarten usw.)
  • Lehrer/-innen und Sozialarbeiter/-innen an Schulen (Schulsozialarbeit, Klassenfahrten, Wandertage, Projektwochen)
  • Personaltrainer/-innen und -coaches (Entwicklung von Führungskompetenzen, Teamentwicklung, Mitarbeitermotivation bei Firmentrainings)
  • Psycholog/-innen bei der Therapie (bei Menschen mit besonderem Förderbedarf, physischen und psychischen Krankheiten, Drogensucht u.v.m.)
  • Dozent/-innen in der Berufsausbildung von Sozialassistent/-innen und Erzieher/-innen

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend organisiert. Wir bieten ein breites Ausbildungsprogramm  in erlebnispädagogischen Medien – von etabliert bis innovativ. Die Ausbildung findet in Lebenswelt-nahen (urbanen) oder klassischen Naturräumen statt. Das Angebot in Form von Einzelmodulen ist für den individuellen Bedarf frei wähl- und kombinierbar:

Basics (Basismodule)

Allround - Einführung in sechs verschiedene Medien (umfasst zwei Termine)
(verpflichtend für den Erwerb eines Zertifkates)
25.06. - 28.06.2020, Frankfurt
15.10. - 18.10.2020, Frankfurt

Sportklettern (umfasst zwei Termine)
Neue Termine in Kürze

Baumklettern (umfasst zwei Termine)
Neue Termine in Kürze

Bouldern (umfasst zwei Termine)
27.02. - 29.02.2020, Frankfurt
29.03. - 04.04.2020, Fontainebleau (Frankreich)

Master (Aufbaumodule)

Baumklettern
Neue Termine in Kürze

Sportklettern Fels
Neue Termine in Kürze

Unterwegs-Sein zu Fuß in den Bergen
Neue Termine in Kürze

Special

Basics Wellenreiten
14.09. (Anreise 13.09.) - 19.09.2020 (letzter Kurstag), Cornwall, Sennen Cove (England)

Basicmodule: jeweils 895€

Mastermodule: jeweils 895€

Im Preis enthalten: Material, Eintritt, Lernplattform mit Lehrgangsmaterial und Diskussionsforum.
Hinzu kommen individuelle Kosten für Anreise und Unterkunft/Verpflegung. Werden mehr als drei Basics und/oder mehr als ein Master absolviert, reduziert sich die Gebühr um jeweils 10%.
Ratenzahlung nach Vereinbarung möglich.

Laufende Anmeldung zu den Einzelmodulen möglich. Anmeldeschluss jeweils 4 Wochen vor Beginn der Module.

Helmut C. BüscherID: 2444
letzte Änderung: 12.11.2019