Aktuelles

"Reinschauen!" Mitglieder des Hochschulrates im Dialog mit der Hochschule

Die neue Veranstaltungsreihe „Der Hochschulrat im Dialog“ ist am 3. November erfolgreich gestartet. Die zahlreichen Teilnehmenden aus Mitarbeitenden, Lehrenden und Studierenden bekamen an einem kurzweiligen Abend einen guten Einblick in die Arbeit unseres Hochschulrats auf der einen Seite und durften auf der anderen Seite zwei langjährige Mitglieder kennenlernen.

Freuen Sie sich bereits heute auf die nächste Veranstaltung der Reihe am

Donnerstag, den 12. Juli 2017 um 18.30 Uhr im Café 1, Gebäude 1 der Frankfurt UAS

Die Frankfurt UAS als Hochschule der sozialen und kulturellen Vielfalt versteht ihren Bildungsauftrag in einem umfassenden Sinne: inklusive der Bildung eigenständiger, verantwortungsbewusster Persönlichkeiten – über die Vermittlung ökonomisch verwertbarer Kompetenzen hinaus.

Aus diesem Grund soll in einer Talkrunde unter dem Motto „Gemeinsam Werte schaffen!“ auf zivilgesellschaftliche Leistungen eingegangen werden, auf die Staat und Gesellschaft nicht verzichten können, um gesellschaftlichen Zusammenhalt zu wahren. Dabei werden Fragen diskutiert wie: Was ist eigentlich der gesellschaftliche Mehrwert der freien Wohlfahrtspflege? Was tragen die Wohlfahrtsverbände, das Bildungsministerium und weitere öffentliche Institutionen zu einer gelingenden Integration von Geflüchteten bei? Und was bringt der Staat bzw. das Land Hessen als unser Arbeitgeber für den gesellschaftlichen Zusammenhalt ein? Auch das Selbstverständnis des Landes und seine Verpflichtung gegenüber den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern soll bei der anstehenden Talkrunde diskutiert werden. Sie ist Teil der Veranstaltungsreihe „Der Hochschulrat im Dialog“.

Dazu werden uns die beiden Hochschulrats-Mitglieder Dr. Hejo Manderscheid, Direktor des Caritasverbandes für die Diözese Limburg e.V., und Wolfgang Hendricks als Vertreter des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (HMWK) im Hochschulrat Rede und Antwort stehen. Manderscheid ist bereits seit 2002 Mitglied und seit 2011 Vorsitzender des Hochschulrates, Hendricks bringt seine Expertise seit 2015 in die Entwicklung der Hochschule ein.

Dr. Hejo Manderscheid und Wolfgang Hendricks werden nicht nur zu ihrem eigenen Werdegang sowie ihrem Engagement im Hochschulrat berichten, sondern auch Einblick in die Maßnahmen ihrer „Herkunfts-Institution“, nämlich Caritasverband und HMWK, geben und über die Sozialwirtschaftsstudie Hessen berichten, die die Liga Hessen – die sechs großen Wohlfahrtsverbände in Hessen mit über 7.300 Einrichtungen – beauftragt hat. Diese bringt aktuelle Zahlen, Fakten und Beispiele zur Rolle der Wohlfahrtsverbände in Gesellschaft und Wirtschaft zutage.

Die beiden Hochschulratsmitglieder freuen sich auf Ihre Fragen aus dem Publikum. Die Moderation übernimmt der Studierende Elias Spreiter. Nach der etwa einstündigen Veranstaltung schließt ein geselliges Beisammensein an.

Bei der Veranstaltungsreihe „Reinschauen! Der Hochschulrat im Dialog“ kommen einzelne Mitglieder des für unsere Hochschule sehr bedeutenden Gremiums Hochschulrat mit Ihnen ins Gespräch. Unser Hochschulrat hat aktuell zehn Mitglieder, die aus den Bereichen Wirtschaft, berufliche Praxis und Wissenschaft kommen. Die Mitglieder bringen die von Seiten der beruflichen Praxis bestehenden Erwartungen in die Entwicklung unserer Hochschule ein.   Für eine bessere Planbarkeit der Veranstaltung würden wir uns über eine Anmeldung über kommunikation@fra-uas.de sehr freuen. Sie können aber auch spontan „Reinschauen!“.

Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

 

Vergangene Veranstaltungen:

Donnerstag, den 19. April 2017 um 18.30 Uhr im Café 1

96 % der Arbeitgeber gaben 2016 an, Schwierigkeiten bei der Besetzung offener Stellen mit geeigneten Bewerber/-innen zu haben. Bei einigen bedroht der Fachkräftemangel bereits das Geschäft. Aus diesem aktuellen Anlass steht für die Frankfurt UAS als Bildungseinrichtung, die die Arbeitnehmer/-innen von Morgen ausbildet, eine Talkrunde unter dem Motto „Recruiting“ auf dem Programm. Sie ist Teil der Veranstaltungsreihe „Der Hochschulrat im Dialog“.   Dazu werden Hochschulrats-Mitglieder aus zwei unterschiedlichen Unternehmenstypen Rede und Antwort stehen, nämlich aus Großkonzern und Mittelstand: Anke Giesen ist Mitglied des Vorstands der Fraport AG, Dirk Mälzer ist Geschäftsführender Gesellschafter des Mittelstands- und Familienunternehmens EppsteinFOILS GmbH & Co KG. Beide sind seit 2016 Mitglieder in unserem Hochschulrat und bringen ihre Expertise in die Entwicklung der Hochschule ein.   Anke Giesen und Dirk Mälzer werden nicht nur zu ihrem eigenen Werdegang sowie ihrem Engagement im Hochschulrat berichten, sondern auch Einblick in die Maßnahmen in ihren Unternehmen beim Recruiting geben, darüber, worauf sie bei den Bewerber/-innen achten. Auch die Frage, wie Bewerber/-innen bei ihnen punkten können, wird beantwortet. Weiterhin werden Recruiting-Trends angesprochen und so die Unterschiede zwischen Großkonzern und Mittelstand aufgezeigt.

WollmannID: 16374