Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Kira Kastell
Vizepräsidentin
vizepräsidentin@fra-uas.de

Roswitha Perret
Referentin für Studienstrukturreform
M.A. Gebäude 2, Raum 562
Tel.: +49 69 1533-3216
Fax: +49 69 1533-3216
perret@bks.fra-uas.de

 

 

Sie planen einen Studiengang?

Erste Schritte zur Entwicklung eines Studiengangkonzeptes

Wir wollen Ihnen gute Voraussetzungen für eine schnelle Bearbeitung bieten. An dieser Stelle können Sie sich bereits online damit vertraut machen!

  • Wir aktualisieren gerade diese Seite. Bitte schauen Sie in ein paar Tagen wieder vorbei.

Entwicklung eines Grundkonzeptes und erste Absprachen

Nach erster Absprache mit dem Dekanat und dem Fachbereichsrat (Prozessschritt 2), dem Abgleich mit dem Rahmenentwicklungsplan und den Zielvereinbarungen zwischen dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Fachhochschule Frankfurt am Main (2006-2010), können Sie beginnen, ein Grundkonzept (Prozessschritt 3) zu erstellen.

Beratung

Wir empfehlen Ihnen, sich schon bei einer konkreten Idee mit der Vizepräsidentin Prof. Dr.-Ing. Kira Kastell und der Referentin für Studiengangsentwicklung und Studienstrukturreform Roswitha Perret zu besprechen (Prozessschritt 4). Wir haben dann die Möglichkeit, Sie über die konkrete Vorgehensweise zu informieren und ggf. zu unterstützen.

Runder Tisch zur Abstimmung mit den einzelnen Fachabteilungen

Im Rahmen der einzelnen Verfahrensschritte ist unter anderem eine Abstimmung der Studiengangsentwicklerinnen und Studiengangsentwickler mit den Belangen der einzelnen Fachabteilungen bzw. Fachreferate unverzichtbar (Prozessschritt 7). Daher sollten Sie schon bei der Erstellung der Vorlage einen Termin (Terminvereinbarung mindestens vier Wochen vorher) mit der Referentin für Studiengangsentwicklung und Studienstrukturreform abstimmen, so dass der Runde Tisch zu Absprachen mit den einzelnen Abteilungen und Referaten zeitnah organisiert werden kann, bevor die Präsidiumsvorlage an den Fachbereichsrat und anschließend an die Hochschulleitung weitergeleitet wird.

Der Errichtungsbeschluss

Der Vorschlag zur Einrichtung eines Studiengangs kann von Seiten des Fachbereichsrats (§ 44 Abs. 1 Ziff. 2 HHG) über die Dekanin / den Dekan (§ 46 Abs. 1 HHG) eingereicht werden. Das Präsidium entscheidet nach Stellungnahme des Senats (§ 36 Abs. 2 Ziff. 6 HHG) und des Hochschulrates (§ 42 Abs. 2 HHG) über die Einführung und Aufhebung von Studiengängen (§ 37 Abs. 5 HHG).