Natur und Technik

Technische Projekte in Wechselwirkung zur Natur. Ökologische, soziale und wirtschaftliche Aspekte der Wechselwirkung von Natur und Technik bei biologischen, energie- und verkehrstechnischen Projekten.

Modulinhalte

kommentierte Präsentation (Video) der Modulvorstellung für Wintersemester 2014:

Video der Modulvorstellung

Die Studierenden arbeiten in multidisziplinären Teams in thematisch unterschiedlichen Projektgruppen. Die Gruppen werden zu Beginn der Veranstaltung (Einführungstermin) festgelegt und arbeiten im Laufe des Semesters in einem der folgenden Themenbereiche: 

  • Bionik: Übertragung der Mechanik auf Organismen sowie deren Auswirkungen auf ihre Lebensfähigkeit.
  • Energiewirtschaft: Studium der deutschen / europäischen Energiewirtschaft mit den Schwerpunkten: Energie-, Wirtschafts- und Öko-Bilanz, vorhandene regionale Ausbaupotenziale - konventionelle versus regenerative Energieformen
  • Motoren: Studium verschiedener Motorenkonzepte, Bau von Stirlingmotor-Modellen und Montage eines realen Motors; Abgasuntersuchungen an einem Fahrzeug sowie Diskussion der Abgas-Problematik
  • Recycling: Entwicklung von Strategien zur Schonung der globalen Ressourcen. Beispiele für die Gewinnung von Rohstoffen aus Abfällen. Kreative Ideen und Projektmanagement zur erfolgreichen Umsetzung.
  • Strömungsphänomene und Wasserbau: Recherche: Ökologische, soziale und wirtschaftliche Auswirkungen eines großen Wasserbauprojekts; Laborversuche: Strömungsphänomene erleben, begreifen und nutzen.

Lehrende

  • Dipl.-Biol. Günther Benderoth (Fb2, Bionik)
  • Dipl.-Ing. Albert Ebhart (Fb3, Energiewirtschaft)
  • Prof. Dr. Siegbert Erlenkämper (Fb2, Motoren)
  • Dipl.-Ing. Andrea Schweiker (Fb3, Recycling)
  • Prof. Zäschke (Fb1, Strömungsphänomene und Wasserbau)

Modulprüfung

  • Persönlicher Vortrag (5 bis 10 Min.) zu einem Teilthema im Rahmen der Gruppenpräsentation
  • Schriftliche Ausarbeitung

Termin der Veranstaltung

  • Einführungsveranstaltung: 12.04.2017, 14:15 Uhr in Gebäude 2, Raum 75.
  • Anwesenheit aller Teilnehmer für die Einteilung in Projektgruppen zwingend notwendig! Studierende, die in der ersten Sitzung nicht awesend sein können (z.B. Dual Studierende) müssen sich vor dem 18.04.2017 per Email an Herrn Zäschke wenden.
  • Treffen der Projektgruppen: Mittwochs, 14:15-17:30 Uhr (4. und 5. Block). Raum und Einzeltermine werden am 13.04.2016 in den Projektgruppen mitgeteilt.
  • Verbindliche Präsentationstermine für alle Projektgruppen: Mittwoch, 05.07.2016 und Mittwoch, 12.07.2017

Lernergebnis/Kompetenzen

Als Projekt-Ausführende sind Sie befähigt,

  • zielgerichtet Literaturrecherche einzusetzen - als Grundlage für eine möglichst umfassende Darstellung Ihres Themas,
  • die Wechselwirkung von Natur und Technik bei biologischen, energie- und verkehrstechnischen Projekten kritisch zu analysieren und die ökologischen, sozialen und ökonomischen Aspekte heraus zu arbeiten.

Nach oben

Zentrale WebredaktionID: 14807