What do my current studies have to do with the past? Michel Foucault und die Archäologie des Wissens

BLOCKVERANSTALTUNG NACH DER VORLESUNGSZEIT
INTENSIVE COURSE IN THE SEMESTER BREAK

Interdisziplinäres Lernziel
Interdisciplinary learning goals

Am Ende des Moduls können sich die Studierenden mit der Geschichte ihres Faches und ethischen Fragestellungen kritisch auseinandersetzen. Darüber hinaus haben sie ihre Fachenglischkompetenzen verbessert.

By the end of the module, students will be able to deal with the history of their field of study and with related ethical issues. In addition, they will have improved their level of English competence in their field of study.

Modulinhalte
Module contents

Die Veranstaltung besteht aus drei Themenblöcken, wodurch unterschiedliche Zugänge zur Thematik entwickelt werden. Das Seminar folgt der Aussage: Die Auseinandersetzung mit der Geschichte ermöglicht die Diskurse der Gegenwart zu verstehen.

Im Themenblock 1. sollen Fragen aus der ethisch-philosophischen Terminologie, der ethischen Prinzipien und der Rolle der Geschichtswissenschaften im Vordergrund stehen, die anhand von Foucaults Verhältnisses zu historiographischen Konzepten (Geschichtsschreibung) aufgeworfen werden.

Der zweite Themenblock möchte unter dem wissenssoziologischen Ansatz und mit Hilfe der kritischen Diskursanalyse an einem Beispiel aufzeigen, wie ein Feld erschlossen und die Entstehung, Verbreitung und Bewahrung von Wissen im Diskurs analysiert werden kann.

Im Themenblock 3 recherchieren die Studierenden internationale Literatur zu ihren Fachdisziplinen. Dabei erwerben sie sowohl Kompetenzen des systematischen Recherchierens  sowie zur  Rezeption englisch-sprachiger Literatur.

Das Modulexemplar ermöglicht die Auseinandersetzung mit der Geschichte unterschiedlicher Fächer der Studierenden. Aus diesen verschiedenen Fachdisziplinen wird, vor dem Hintergrund Foucaults Theorien, die Entstehung des Wissens in den unterschiedlichen Fachdisziplinen, verknüpft mit dem gesellschaftlichen Kontext, diskutiert und Forschungsansätze herausgearbeitet. 

 

The module consists of three parts, each presenting a different aspect of the subject matter. The seminar follows the motto: “An examination of history enables us to understand the discourses of today.”  

Part 1 deals particularly with issues related to ethical/philosophical terminology, to ethical principles and to the role of the science of history, posed by Foucault’s approach to historiographical concepts.

Part 2 takes a sociology of knowledge approach and, using critical discourse analysis, shows how a field can be accessed and how the emergence, dissemination, and conservation of knowledge in discourse can be analysed.

In Part 3 students research international academic literature in their field of study. They gain competence in systematic research as well as in interpreting English academic texts.

This module enables students to engage with the history of their various fields of study. With Foucault’s theory of knowledge as a background and in relation to the social context, students will discuss the emergence of knowledge in their fields and work out research approaches.

Lehrende
Lecturers

  • Prof. Dr. Sabine Weißflog  Fb 4;
  • Mark Bramwell (Fachsprachenzentrum)
  • Dr. Günter Meyer (Berlin)

Modulprüfung
Module examination

Projektarbeit mit Posterpräsentation in englischer und deutscher Sprache

Project work with poster presentation in English and German languages

Termin der Veranstaltung
Dates

Einführungsveranstaltung: 06.12.2017 14.15 Uhr, Raum wird hier bekannt gegeben

Introductory session: 6.12.2017, 14:15 (room to be announced on this site)

Blockveranstaltung: 26.2.2018 – 07.03.2018, Raum wird hier bekannt gegeben

Intensive course: 26.2.2018 – 7.3.2018 (room to be announced on this site)

Prüfungstermin und Präsentation Poster: 15.03.2018 und 16.03.201, Raum wird hier bekannt gegeben

Examination date and poster presentation: 15.3.2018 and 16.3.2018 (room to be announced on this site)

Lernergebnis / Kompetenzen
Learning outcomes / Competences

Die Studierenden erweitern die fachspezifischen Denkweisen (Theorien und Methoden) durch Einblicke in Fachwissen, Methodenkenntnisse und Denkweisen anderer Disziplinen. Die Studierenden sind in der Lage:

  • interdisziplinär zu denken und unterschiedliche Aspekte eines Querschnittsthemas zu erkennen, diese gegeneinander abzuwägen und ganzheitlich zu reflektieren;
  • Zusammenhänge ihres künftigen Berufsfelds im Raum unterschiedlicher Disziplinen sowie gesellschaftlicher Interessen verständlich zu machen und diese Zusammenhänge fachlich versiert darzustellen und argumentativ zu vertreten;
  • die Wirkungen und Folgen ihrer beruflichen und gesellschaftlichen Tätigkeit zu reflektieren  und daraus Konsequenzen für ihr eigenes Handeln abzuleiten;
  • anhand konkreter interdisziplinärer Aufgabenstellungen Verständnis für die fachfremden Denkweisen zu entwickeln und kooperativ im Umgang mit verschiedenen Kulturen und Wertesystemen zu handeln;
  • können sich kritisch mit der geschichtlichen Entwicklung sowie ethischen Fragen ihres eigenen Fachs auseinanderzusetzen;
  • international zu recherchieren;
  • im Team englisch-sprachige Texte zu rezipieren.

Students broaden their specialized line of thinking (theories and methods) through insights into professional knowledge and paradigms of other disciplines. The students are capable of

  • interdisciplinary thinking, and recognizing the different aspects of a cross-sectional task, weighing these aspects and reflecting on them holistically;
  • comprehending the relations within their future professional fields with regard to different disciplines as well as societal aspects;
  • describing these relations professionally as well as representing them argumentatively in debate;
  • reflecting the impacts and effects of their professional and societal actions and drawing conclusions from these for their own conduct;
  • developing an understanding for how other disciplines think through interdisciplinary tasks, and acting cooperatively with regard to other cultures and value systems;
  • research internationally
  • interpret English texts (team work).

Elearning/Blended Learning

über die Moodle-Plattform der FRA-UAS

on the moodle platform of the FRA-UAS

Literatur
Literature

wird hier bekannt gegeben.

will be announced on this site.

Zentrale WebredaktionID: 18026