Menü

Pressemitteilungen

Sie finden die Pressemitteilungen Frankfurt University of Applied Sciences im Webauftritt des Informationsdienstes Wissenschaft (idw) und auf dieser Seite.

zu den Pressemitteilungen auf idw-online.de

Terminkalender auf idw-online.de

Fotos der Hochschule können Sie über unsere Presse-Bilddatenbank herunterladen.

Kontakt

Dr.
Nicola Veith
Pressesprecherin/stv. Leitung Kommunikation und Veranstaltungsmanagement
Fax : +49 69 1533-2403
M.A.
Sarah Blaß
Pressereferentin
Fax : +49 69 1533-2403
M.A.
Claudia Staat
Pressereferentin
Fax : +49 69 1533-2403
Susanne Zöppig PR-Assistenz
Fax : +49 69 1533-2403

Besucheradresse
Tel.: +49 69 1533-3047
Fax: +49 69 1533 2403

Anschrift
Frankfurt University
of Applied Sciences
Abteilung Kommunikation und Veranstaltungsmanagement
Nibelungenplatz 1
D-60318 Frankfurt am Main

Sportlich: Frankfurt UAS belegt Platz eins

Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) hat das Bildungs- wie auch Wettkampfranking 2018 bekannt gegeben und die siegreichen Mitgliedshochschulen ausgezeichnet. Platz eins im Bildungsranking der Hochschulen mit weniger als 15.000 Studierenden ging an die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS). Im Rahmen der adh-Perspektivtagung 2019, die am 16. und 17. Mai 2019 an der Universität Duisburg-Essen in Essen stattgefunden hat, wurden die Hochschulen geehrt. Mit dem Bildungsranking verfolgt der adh das Ziel, Leistungen seiner Mitgliedhochschulen im Bildungsbereich anzuerkennen, den Wettbewerb untereinander zu fördern und zu einer stetigen Qualitätssteigerung anzuregen.

Die Frankfurt UAS erhielt den Spitzenplatz für die Ausrichtung von Veranstaltungen für den adh. Hierbei unterstütze die Hochschule den Verband sowohl in der inhaltlichen Ausgestaltung als auch bei der Bereitstellung der Location. Zwei Bildungsveranstaltungen standen dabei im Fokus: Leitung im Hochschulsport sowie das Kennenlerntreffen der Mentees, die am Tandem-Mentoring-Programm teilnehmen.

Am 25. und 26. Januar 2018 kamen 18 Führungskräfte aus deutschen Hochschulen an der Frankfurt UAS zusammen, um sich über spezielle Themen im Leitungsalltag auszutauschen. Unter anderem wurden Strukturen und Prozesse analysiert, Möglichkeiten der Mitarbeitermotivation diskutiert und ein Exkurs zu arbeitsrechtlichen Fragen im Leitungsalltag gemacht. Die jeweilige strukturelle Stellung beziehungsweise Situation des Hochschulsports innerhalb der eigenen Hochschule wurde dabei in den Blick genommen.

Bis heute sind Frauen in Gremien des adh, in Hochschulsporteinrichtungen sowie in Entscheidungs- und Führungspositionen des Organisierten Sports deutlich unterrepräsentiert, heißt es seitens des adh. Das adh-Tandem-Mentoring soll dazu beitragen, die berufliche Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern herzustellen. Am 20. und 21. Juli 2018 fand das erste Treffen des siebten Projektdurchgangs des Tandem-Mentoring für Frauen (in Führungspositionen) an der Frankfurt UAS statt. Im Fokus standen das erste Kennenlernen der künftigen Mentees und des Projektteams sowie das Festlegen der individuellen Zielvorstellungen. Acht jungen Frauen wurden ihre Mentorin bzw. ihr Mentor vorgestellt. Ziel ist es, dass Frauen und Männer, die eine Führungsposition innehaben, junge Frauen unentgeltlich in ihrer Lebens- und Karriereplanung begleiten und unterstützen, indem sie diese an ihren Erfahrungen und Kontakten teilhaben lassen.

Umgekehrt zahlt sich auch für den Hochschulsport der Frankfurt UAS die aktive Arbeit im adh aus: „Die Gesundheit unserer Studierenden und Mitarbeitenden liegt uns besonders am Herzen. Sport spielt in der Gesundheitsprävention eine sehr wichtige Rolle. In unserem Hochschulalltag hat sich vor allem die Weiterbildung im Bereich betrieblicher Gesundheitssport bezahlt gemacht. Die gute Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im CampusSport erlauben uns betriebliche Gesundheitsangebote wie den Pausenexpress für Mitarbeitende anzubieten“, betont Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich, Präsident der Frankfurt UAS. „Hierbei werden Mitarbeitende mit Entspannungs-, Dehnungs- und Mobilisationsübungen in der Mittagspause für den Rest des Arbeitstages fit gemacht. Ab dem Wintersemester 2019/20 wird zur Unterstützung der Lehre der Pausenexpress auch für Studierende angeboten: Lehrende können uns dann für ihre Seminare buchen und die Leistungskurve ihrer Studierenden durch unsere Übungen erhöhen“, ergänzt Esa Böttcher vom CampusSport der Frankfurt UAS.

Kontakt

Frankfurt University of Applied Sciences
CampusSport
Tel.: +49 69 1533-2694
campussport(at)fra-uas.remove-this.de        

Weitere Informationen zum CampusSport an der Frankfurt UAS unter: www.frankfurt-university.de/campussport; mehr zum adh-Bildungsranking: https://www.adh.de/bildung/rankings.html

Zum Archiv der Pressemitteilungen

Zentrale WebredaktionID: 2461
letzte Änderung: 12.08.2019