Menü

Netzwerk und Austausch: Tag der Lehre

Netzwerk und Austausch: Tag der Lehre am 29. November 2023 von 14:00 bis 18:00 Uhr

Für alle hauptamtlichen Lehrenden ist die Teilnahme verpflichtend. Ausnahmen können nur durch den Vizepräsidenten für Studium und Lehre auf Antrag genehmigt werden. (Der Anmeldezeitraum ist abgelaufen.)

 

Die Lehre an unserer Hochschule ist vielfältig und entwickelt sich stetig weiter – genauso wie unsere Studierendenschaft! Doch wie wollen wir die Lehre in den kommenden Jahren gestalten? Der hochschulweite „Tag der Lehre“ rückt die Frage in den Mittelpunkt. Austauschen, inspirieren lassen, Lehrpraxis kennenlernen, sich begegnen, mitmachen. Über Ihre Erfahrungen und Inspirationen wollen wir beim „Tag der Lehre“ am 29. November 2023 ins Gespräch kommen.

Konzipiert und durchgeführt wird der Tag im Auftrag des Vizepräsidenten für Studium und Lehre.

Aktuelle Änderungen (Stand 27.11.2023):

Der Workshop "Simulationsspiel" entfällt. Personen, die diesen Workshop ausgewählt haben, melden sich bitte bei der Registrierung, welche Alternativ-Workshops möglich sind.

 

Programm

14:00 Uhr Begrüßung

  •     Prof. Dr. René Thiele, Vizepräsident für Studium und Lehre
  •     Prof. Dr. Susanne Koch, Geschäftsführende Direktorin der School of Personal Development and Education (ScoPE)

14:30 – 15:45 Uhr Workshop Angebote

  • Forschendes Lernen:
    Prof. Dr. Michaela Köttig, Kemal Tursun
    In diesem Workshop geht es darum, Formate forschenden Lernens kennenzulernen und Überlegungen anzustellen, wie diese Formate in den jeweiligen Lehrkontexten um-/bzw. eingesetzt werden können.
  • KI:
    Prof.Dr. Dennis Forster, Prof. Dr. Nils Urbach
  • Besondere Formate:
    Prof. Dr. Stefan Dominico, Prof. Dr. Thordis Michalke
    • Prof. Dr. Thordis Michalke: focus!ng - Der Studieneinstieg in angepasster Geschwindigkeit:
      Im Rahmen der QuiS-Förderung wird derzeit an der Frankfurt UAS in 2 Studiengängen ein Modellprojekt einer um 1 Jahr verlängerten Studieneingangsphase erprobt. Ziel der Studienvariante ist die nachhaltige Steigerung des Studienerfolgs und die Reduktion der Abbruchquote. Durch verpflichtende Zusatzangebote in den ersten beiden Studienjahren werden Vorlesungsinhalte vertieft, und fachliche sowie überfachliche Kompetenzen der Studierenden gestärkt.
    • Prof. Dr. Stefan Dominico: Das Startprojekt der maschinenbaulichen Studiengänge: Es geht dabei um die Studieneingangsphase der Studiengänge „Maschinenbau“, „Produktentwicklung und Technisches Design“ sowie „Service Engineering“ – genauer gesagt um die ersten beiden Wochen des ersten Semesters.
  • Service Learning:
    Philipp Senft, Prof. Dr. Carola Berneiser

    Service Learning verbindet wissenschaftliches Lehren und Lernen mit konkreter Gemeinwohlorientierung in der und für die Praxis. In diesem Workshop erfolgt eine kurze Einführung in das entsprechende Format, Lehrende aus verschiedenen Fachbereichen stellen ihre Projekte vor und es werden gemeinsam Ideen für die eigene Lehre entwickelt.
  • U!REKA und Lehre:
    Dr. Raul Gschrey, Dr. Dorothea Jecht, Dipl. Ing. Angelika Plümmer
  • Hochschule der Zukunft:
    Prof. Dr. Stefan Braun, Dr. Sabrina Engelmann, Prof. Dr. Barbara Lämmlein, Hannah Lutz-Vock

    Mit einem Blick in die Glaskugel tauchen wir ein in die Welt der ´Hochschule der Zukunft´ und diskutieren über innovative Bildungskonzepte und zukunftsweisende Trends in der Hochschullandschaft.
  • Interkulturalität/Multikulturalität als Herausforderung in der Hochschullehre:
    Anita Cvetkovic Kienle, Dr. Cinzia Marongiu, Dr. Elena Tchernega Meinert

    Interkulturalität und Mehrsprachigkeit im Hochschulkontext stehen im Mittelpunkt dieses Workshops. Es wird eine Sensibilisierung für diese beiden Konzepte anhand von praktischen Beispielen aus der eigenen Hochschullehrpraxis durchgeführt.
  • Vortrag: Prof. Dr. Timo Tohidipur

15:45 – 16:15 Uhr: Kaffeepause: In der Pause lockern wir Sie mit Demokratiespielen und dem Pausenexpress des Campussports auf.

16:15 – 17:30 Uhr: Workshop-Angebote

  • Nachhaltigkeit:
    Prof. Dr. Jan Dieterle, Prof. Dr. Timo von Wirth
  • Persönlichkeitsbildung:
    Dr. Reiner Frey, Prof. Dr. Jörg Huth, Karola Szymanski
  • Problem based Learning:
    Prof. Dr. Stefan Braun
    Problem based Learning (PBL) ist ein hochwirksames Unterrichtsverfahren, mit dem neben inhaltlichen Erkenntnissen insbesondere methodische und soziale Kompetenzen erworben werden. PBL liegt ein systematischer Problemlöseprozess zugrunde, der reale und ergebnisoffene Fallstudien aufgreift, analysiert und löst. Dieser Workshop zeigt die Vorgehensweise und die Herausforderungen in der unterrichtlichen Umsetzung auf.
  • Wissen durch Praxis stärkt! Praxisnähe als Schlüssel zu Motivation und Lernerfolg
    Prof. Dr. Tobias Bornemann, Udo Bredow
  • Gesellschaftliche Verantwortung:
    Tabea Müller, Sophia Schmidt, Philipp Senft

    Der Workshop "Gesellschaftliche Verantwortung" beschäftigt sich mit der gleichnamigen strategischen Leitplanke unserer Hochschule, indem für die Lehre thematisch passende Ideen entwickelt werden, ein Austausch über bereits bestehende Aktivitäten stattfindet und gemeinsam ein spielerisches Format erkundet wird.
  • Systemakkreditierung:
    Prof. Dr. Christiane Jost (Hochschule RheinMain)

    Frau Prof. Christiane Jost, Vizepräsidentin Studium, Lehre und Internationales, berichtet über die Erfahrung bei der Einführung der Systemakkreditierung an der Hochschule RheinMain. Die Hochschule RheinMain hat im Dezember 2022 erfolgreich das Verfahren zur Systemakkreditierung durchlaufen und das Siegel „System akkreditiert“ erhalten.
  • Gamification in the classroom – What and Why?
    Catherine Chen-Fliege, Daniel Walker

    In this workshop held in English, we will take a look at the meaning and reasoning behind gamification. We will then apply these ideas to teaching activities to optimize the learning effect on our learners.

Es wird eine Möglichkeit zum Rundgang durch die verschiedenen Labore auf dem Campus geben, z. B. den Laboren Straßenbau, Laserscanning oder Messtechnik. Aber auch in die Medienwelt kann mit einem Rundgang in AV-Medien geschaut werden. Ebenfalls öffnet sich das Atelier, in dem es eine Möglichkeit geben wird kreativ zu werden in einem Kunstworkshop von ScoPE. Eine genaue Aufstellung des Angebots erhalten Sie am Tag der Lehre selbst.

17:30 Uhr Plenum

  • Zusammenfassung und Ausblick
  • Verabschiedung Lehrende in den Ruhestand durch Präsident Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke

18:00 Uhr Get-together

Wann und wo?

29.11.2023
14:00 bis 18:00
Geb. 10, Mehrzweckhalle
Zentrale WebredaktionID: 3669
letzte Änderung: 10.04.2018