Kontakt

Fragen rund um die Ausschreibung, das Auswahlverfahren, sowie die Antragstellung:

Dr. Sabine Geldsetzer
Geb. 2, Raum 429
Tel.: (069) 1533-2898
geldsetzer@hsl.fra-uas.de

Für digitale Lehr- und Lernformate bitte zunächst kontaktieren:

Kirsten Lauer
Geb. 2, Raum 434
Tel.: (069) 1533-2776
lauer@elearning.fra-uas.de

Aktuelles > Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre

Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre

An alle Professorinnen, Professoren, Mitarbeitende und Studierende

Sehr geehrte Damen und Herren,liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) schreibt zum 8. Mal den Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre aus. Der Preis wird für herausragende und innovative Lehrleistungen verliehen und ist mit insgesamt 80.000 Euro dotiert.

Ausgeschrieben sind zwei Preiskategorien:

  1. Ein Projektpreis für eine Arbeitsgruppe oder Organisationseinheit (in Höhe von max. 60.000 Euro) – auch für digitale Lehr- und Lernformen.
  2. Ein Preis für eine studentische Initiative (in Höhe von max. 10.000 Euro), die sich in der Praxis bewährt hat.

Jede staatliche Hochschule in Hessen kann bis zum 15. Juli 2016 bis zu vier Anträge beim HMWK einreichen.

Für die erste Kontaktaufnahme bitten wir um eine Rückmeldung bis 04. Mai 2016 an unsere interne Koordinatorin, Frau Dr. Geldsetzer oder – zu digitalen Lehr- und Lernformen – zunächst an Frau Lauer. Beide werden Sie bei der Antragstellung unterstützen und stehen in direktem Austausch. Es geht also kein Vorschlag verloren.

Die Ausschreibung sieht vor, dass jede Hochschule ein internes Auswahlverfahren unter Beteiligung von Studierenden durchführt.

Wie in den Vorjahren wird in unserer Hochschule die Senatskommission Studium und Lehre, der sowohl Studierende als auch Lehrende angehören, alle Bewerbungen sichten – voraussichtlich in ihrer Juni-Sitzung.

Die Anträge werden anschließend bis zum 15. Juli 2016 über die Hochschulleitung beim HMWK eingereicht.

Nach einer ersten Auswahlrunde aufgrund der schriftlichen Anträge wird die Jury im Wintersemester 2016/2017 bei einigen Projekten Vor-Ort-Besuche in den Lehrveranstaltungen durchführen. Die Preisverleihung erfolgt voraussichtlich im Frühsommer 2017.

Nähere Infos zum Preis, zum Auswahlverfahren sowie zur Antragstellung finden Sie unter den Quicklinks in der rechten Spalte.

Studierende und Lehrende unserer Hochschule waren in den letzten Jahren bereits mehrfach unter den Preisträgerinnen und Preisträgern, zuletzt 2013 Frau Prof. Dr. Maud Zitelmann aus dem Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit.

Die Chancen stehen also gut und wir freuen uns auf Ihre Vorschläge.


Mit besten Grüßen

Prof. Dr.-Ing. Kira Kastell

Zentrale WebredaktionID: 15151