Menü

Netzwerke

Formen der Zusammenarbeit gewinnen in der modernen Arbeitswelt zunehmend an Bedeutung. Start-ups setzen häufig auf New-Work-Modelle, in denen Netzwerke eine besonders große Rolle spielen. Um der Komplexität von Zusammenhängen und sich verändernden Gegebenheiten zu begegnen und im Wettbewerb bestehen zu können, sind Anpassungsfähigkeit und Kooperationen elementar. Das interdisziplinäre und vernetzte Arbeiten bietet dabei Synergien und Chancen der Weiterentwicklung. Dies gilt auch für Hochschulen und die Wissenschaft.

Die Frankfurt UAS bringt ihre eigene Expertise und Schwerpunktthemen in verschiedene Netzwerken mit ein und profitiert zugleich von den Stärken und der Erfahrung anderer Partnerorganisationen. Das stärkt die Qualität und Wirksamkeit der eigenen Arbeit und verbessert die Rahmenbedingungen für Ausgründungen aus der Frankfurt UAS.

Auf dem freien Markt und in verschiedenen Institutionen gibt es inzwischen eine Vielzahl an Beratungs- und Unterstützungsangebote für Existenzgründungen. Die Abteilung HoST berät dazu und hilft hochschulinternen Gründungsinteressierten, zielgerichtet und bedarfsorientiert Unterstützung zu erhalten.

 

Gründungsnetzwerk Route A66

Route A66 ist ein Gründungsnetzwerk der Hochschulen:

  • Frankfurt University of Applied Sciences (Koordinatorin)
  • Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main
  • Hochschule RheinMain - University of Applied Sciences

Das bietet Route A66 als Unterstützung für Gründungen von Akademiker/-innen und Studierenden an:

  • Erstberatung für Gründer/-innen durch die Abteilung HoST der Frankfurt UAS
  • Beratung „aus der Praxis für die Praxis“ durch ehemalige Führungskräfte und Unternehmer/-innen
  • Kooperation mit „Die Wirtschaftspaten e. V.“ bei Beratung und Qualifizierung von Gründer/-innen
  • Unterstützung und Beratung bei der Beantragung eines EXIST-Gründungsstipendiums

Route A66 bietet Hilfe für Gründer/-innen mit zeitnah umsetzbaren Gründungsideen an. Gründer/-innen können kurzfristig Qualifizierungsmaßnahmen wie ein Gründungsseminar oder ein Coaching nutzen und dann gründen. Für jeden Schritt in die Selbstständigkeit stehen Expert/-innen bereit. Gründungswillige Alumni (Absolvent/-innen) der drei Hochschulen sind willkommen. Die Beratung und Qualifizierung umfasst auch die Phase nach der Gründung.

Vernetzte Maßnahmen im Rahmen von Route A66 sind:

  • Sensibilisierungs- und Motivierungsmaßnahmen
  • Qualifizierung und Weiterbildung für Angehörige und Absolvent/-innen der drei Hochschulen
  • Abstimmung von Modulen und Inhalten, Arbeitsteilung durch Schwerpunktsetzung der Hochschulen
  • Zugang zu und Vernetzung von unterschiedlich ausgerichteten Inkubatoren
  • Business Angels FrankfurtRheinMain e.V.
  • Convent Gesellschaft für Kongresse und Veranstaltungsmanagement mbH
  • Forum KIEDRICH GmbH
  • Hessen Agentur GmbH
  • Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
  • Industrie- und Handelskammer Offenbach
  • Industrie- und Handelskammer Wiesbaden
  • INNOVECTIS GmbH
  • jumpp – Ihr Sprungbrett in die Selbständigkeit | Frauenbetriebe e.V.
  • RKW Hessen GmbH

Frankfurt University of Applied Sciences

Abteilung House of Science and Transfer (HoST)
Sophia BöcherReferentin für Transfer
Gebäude HoST, Raum E11

Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main

Büro für Wissenstransfer

Ulrike Grünewald
Schlossstraße 31
63065 Offenbach
Tel.: 069 80059-166
gruenewald(at)hfg-offenbach.remove-this.de

Hochschule RheinMain – University of Applied Sciences

Competence & Career Service

Gudrun Bolduan
Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden
Tel.: 0611 9495-3210
gudrun.bolduan(at)hs-rm.remove-this.de

Dr. Klaus Bernsau
Unter den Eichen 5
65195 Wiesbaden
Tel.: 0611 9495-3255
klaus.bernsau(at)hs-rm.remove-this.de

Ansprechpersonen für Entrepreneurship

Dr.
Jesús Pineda
Leitung der Abteilung HoST - House of Science and Transfer
Gebäude HoST, Raum 408
Sophia BöcherReferentin für Transfer
Gebäude HoST, Raum E11
Annette FunkeProjektkoordinatorin Abt. HoST
Gebäude HoST, Raum E11
Abteilung HoSTID: 4614
letzte Änderung: 22.02.2024