Menü

Kartenauszug

Bereitstellung von Geodaten an Lehrende und Studierende

Die Bereitstellung der Geodaten des Stadtvermessungsamtes an Studierende (auch anderer Hochschulen) erfolgt für Ausbildungs- und Forschungszwecke im Rahmen der Kooperation zwischen der Stadt Frankfurt am Main und der Frankfurt UAS auf dem Gebiet der Geoinformation zentral über die Frankfurt University of Applied Sciences.

Räumliche Abdeckung

Die hier angebotenen Daten sind nur im Bereich der Stadt Frankfurt am Main erhältlich. Die maximal abzugebende Fläche wird durch das Stadtvermessungsamt limitiert und ist bei den jeweiligen Produkten notiert.
Links zu weiteren Datenquellen finden Sie weiter unten.

Bearbeitung

Die Abgabe von Geodaten aus der digitalen Stadtgrundkarte für Lehre und Forschung ist eine freiwillige Leistung des Stadtvermessungsamts in Zusammenarbeit mit der Frankfurt University of Applied Sciences. Die Daten werden beim Stadtvermessungsamt mit hohem finanziellen und personellen Aufwand erfasst und fortgeschrieben. Die Bearbeitung der Anfragen erfolgt durch die Frankfurt University im Rahmen der normalen Arbeitszeiten parallel zum weiteren Hochschulbetrieb.

Bitte beachten Sie, das die Bearbeitung Ihrer Anfragen einige wenige Tage dauern kann. In Einzelfällen, gerade zu Beginn des Semesters, kann sich die Bearbeitungszeit durch eine Häufung der Anfragen verlängern.

Beantragen Sie daher rechtzeitig Ihre Datenauszüge vor den Stoßzeiten zum Semesterbeginn oder Ausgabedatum der Abschlussarbeiten. Ein komplett ausgefülltes Anfrageformular mit einem aussagekräftigen Kartenausschnitt erleichtert die Bearbeitung. Bitte kennzeichnen Sie das gewünschte Gebiet eindeutig, indem Sie auf dem Kartenausschnitt die Grenzen des Bearbeitungssgebiets einzeichnen.

Rechtliches

Im Rahmen der Datenabgabe stimmen Sie durch Ihre Unterschrft auf der "Verpflichtungserklärung für die Einräumung des Nutzungsrechtes an Geodaten" den Bedingungen zur Überlassung der Daten zu. Achten Sie bitte besonders darauf, den Copyrightvermerk auf Ihren Poster / Präsentationen / Veröffentlichungen gut lesbar anzubringen.

Verfügbare Daten

Die folgenden Datengrundlagen und Formate können Sie kostenfrei für Lehre und Forschung erhalten.

Die Stadtgrundkarte enthält topographischen und thematischen Themen. Sie kann als Vektordatensatz in gängige CAD- und GI-Systeme geladen werden.

Die Stadtgrundkarte wird vom Stadtvermessungsamt für das gesamte Stadtgebiet blattschnittfrei vorgehalten und laufend aktualisiert. Sie enthält u.a. die Gebäude mit Hausnummern, Straßennamen, Flurstücksgrenzen und -nummern sowie weitere topografische Objekte wie Verkehrsflächen, Bäume, Böschungen und bietet eine vielseitige Kartengrundlage für Planung, Bestandserfassung und Analyse von kommunalen Fachdaten.

Enthalten sind

  • Gebäude mit Hausnummer und Geschoßzahl,
  • Flurstücke mit Flurstücksnummer,
  • Straßen mit Straßennamen,
  • Gewässer,
  • Gleislinien,
  • Einzelbäume,
  • Verkehrsflächenbegrenzungen.

Nicht enthalten sind

  • Stadtmöblierung (Laternen, Bänke, ...),
  • Nutzungsarten von Flurstücken wie Park, Grünfläche, Parkplätze, etc.

Erhältliche Formate: DXF, ESRI Shape
Maximale Größe der Daten: 1 km²

Die Stadtgrundkarte kann auch druckfertig abgegeben werden. Die PDF sind in den gebräuchlichen DIN Formaten und allen Papierausrichtungen erhältlich.

Da der Inhalt bei der Erstellung direkt fertig ausgestaltet vom Stadtvermessungsamt bezogen wird, ist eine Änderung der Darstellung (Farben, Layerreihenfolge) nicht möglich. Verwenden Sie in diesem Fall die digitale Stadtgrundkarte als Vektoren, um eine individuelle Ausgestaltung zu erstellen.

Erhältliche Formate: PDF
Maximale Größe der Daten: 1 km²

Das 3D-Stadtmodell ist stadtweit im Level of Detail LoD1 und LoD2 erhältlich. Die Daten liegen 1 km² großen Kacheln vor.

Die Gebäude werden im LoD1 als Klötzchen dargestellt. Im LoD2 wird zusätzlich noch das Dach der Gebäue modelliert, ein Gelände ist enthalten und Platzhalter für Texturen zeigen die Einzelbäume an.

Erhältliche Formate: DXF, CityGML, 3D Shape
Maximale Größe der Daten: 10 km²

Das Oberflächen- und Geländemodell basiert auf den Laserscannerdaten. Es bildet das natürliche Gelände (Geländemodell) oder das natürliche Gelände mit der Bebauung (Oberflächenmodell) ab. Die Daten liegen als 3D Punkte im Abstand von 1m vor.

Erhältliche Formate: ASCII, LAS
Maximale Größe der Daten: 10 km²

Schwarzpläne liegen gerastert auf Stadtteilebene vor. Ein Pixel hat eine Größe von 2 x 2 m² und stellt die oberirdische Bebauung dar. Als GeoTIFF lassen Sie sich auch lagerichtig in ein GIS einbinden.

Für die Erstellung von Schwarzplänen im Vektorformat greifen Sie bite auf die digitale Stadtgrundkarte zurück.

Erhältliche Formate: TIFF
Maximale Größe der Daten: 1 km²

Das Stadtgebiet wird regelmäßig in Auftrag des Stadtvermessungsamts beflogen und dabei Laserscanndaten erhoben. Die Laserscanndaten bilden die erfasste Oberfläche in einem regelmäßigen Punktraster mit mehreren 3D-Punkten pro m² ab.

Durch die Datenmenge eignen sich diese Daten nur bedingt zur Verwendung in CAD.

Erhältliche Formate: LAS, ASCII
Maximale Größe der Daten: 10 km²

Weitere Bezugsquellen

Hier finden Sie weitere Quellen, die Sie bei der Suche nach Geodaten unterstützen.

Daten außerhalb von Frankfurt am Main erhalten Sie über die hessischen Ämter für Bodenmanagement. Weitere Daten außerhalb von Hessen erhalten Sie, teils kostenpflichtig, über die jeweiligen Landesvermessungsämter.

Die OpenStreetMap basiert auf freiwillig erhobenen Daten und ist besonders in Deutschland und Europa vegleichsweise vollständig und flächendeckend. Verschiedene Exportfunktionen und Webseiten bereiten Ihnen die Daten auf.

Viele Verwaltungen stellen Ihre Daten als OpenData bereit. Durchsuchbar sind diese Datenbestände in eigenen Portalen, wie beispielsweise dem OpenData-Portal der Stadt Frankfurt oder dem Datenportal für Deutschland.

Philipp WinkemannID: 4209
letzte Änderung: 14.08.2019