Menü

Liebe Studierende,

ab Montag den 17. Oktober 2022 ist die Werkstatt wieder für Sie geöffnet. Gleich zu Beginn werden Einweisungskurse, deren Teilnahme für Studierende, die in der Werkstatt arbeiten möchten, obligatorisch ist, angeboten. Eine Einweisung dauert ca. 2 Stunden und erklärt wie die Modellbauwerkstatt organisiert ist und welche Vorschriften und Regeln gelten. Es werden Unfallverhütung und Maßnahmen im Falle eines Unfalls vermittelt. Außerdem werden Werkzeuge und Maschinen der Werkstatt erklärt und wer möchte, kann unter Aufsicht das Erklärte ausprobieren. Die erfolgreiche Teilnahme an einer Einweisung wird mit einem Werkstattausweis dokumentiert. Dieser ist mitzuführen und kann auch als Pfand für ausgeliehenes Werkzeug benutzt werden.

Benutzerordnung: Die Benutzerordnung muss jedem Nutzer bekannt sein und ist aus Gründen der Sicherheit unbedingt einzuhalten. Material und Kleinwerkzeuge werden von den Nutzern selbst mitgebracht.

  • Modellbauberatung (Materialwahl, Fügung von Teilen, Bearbeitungsmöglichkeiten, etc.)
  • Ausleihe (während der Öffnungszeiten können gegen das Hinterlegen von Pfand (Werkstattausweis) Kleinwerkzeuge und Kleinmaschinen ausgeliehen werden, z. B. Mini-Bohrmaschinen, Mini-Kreissägen, Lötstationen, Akkuschrauber, eine Vielzahl an Hämmern, Sägen, Zangen und anderes Handwerkzeug, sowie Modellbau- und Zeichenmaterial, wie T-Lineal, Geodreieck, Schneidematten und Cuttermesser)
  • Zuschnitte von großformatigem Material (Plattenwerkstoffe aus Holz und Kunststoff, Voll- und Massivholz)
  • Arbeiten an CO2-Lasern [Trotec Speedy 300/400], CNC-Fräsmaschine [Isel Flatcom XL], Digitaler Cutter [ZÜND], 3D-Druck [Ultimaker, Prusa, Caribou)
  • Ablichten von Modellen, professionelle Modellfotografie, Sonnensimulationsanlage

Werkstatt-/Arbeitsbereich (Bankraum):
75 Arbeitsplätze inkl. Steckdosenleisten, Präzsisionswandschneider für Pappen, große Standzeichenplatte, Pappenschneider, 4 x Styrocutterstation, 2 x Pendelhubsäge, Lackier-/Airbrushkabine

 

Maschinenbereich:
Tellerschleifmaschinen, Profilschleifmaschinen, Kantenschleifmaschine, Standbohrmaschine, Bandsäge, Dicken-/Abrichthobelmaschine, Tischfräse, Präzisionskreissäge (Precisaw), kleine Formatkreissäge (PKN200), große Formatkreissäge (Altendorf F45), CNC-Fräse, Digitaler Cutter, CO2-Laser, unterschiedliche Handmaschinen: Handkreissäge, Stichsägen, Oberfräse, div. Dremel und Kleinbohrmaschinen, Akkuschrauber, Schleifmaschinen; div. Handwerkzeuge (Hammer, Säge, Stecheisen, Schraubendreher etc.)

Unsere Schreinerei (Zugang zwischen Gebäude 1 und 9) bietet Hilfe bei Zuschnitten von großen Plattenformaten an. Dieses Angebot richtet sich bevorzugt an die aktuellen Absolvent/-innen des Studiengangs Architektur. Eine Voranmeldung ist erforderlich, der Vorlauf beträgt etwa 2 Tage. Zuschnittmaterial ist vom Studenten/-in mitzubringen. Ferner eine Zuschnittliste und Zuschnittskizze.

Die Benutzung der Werkstatt und das Ausleihen von Maschinen ist nur gestattet, wenn die Teilnahme an einer Werkstatteinweisung nachgewiesen werden kann. Als Nachweis gilt der neue Werkstattausweis. Einweisungskurse werden angeboten, dazu können Interessierte sich ab Ende Oktober 2022 auf der campUAS Plattform zu entsprechenden Kursen anmelden. Es können sich bis zu 10 Teilnehmer/-innen eintragen.

Maschinennutzung: Das Arbeiten im Maschinenraum setzt grundsätzlich die Benutzung der Sicherheitsausrüstung (Augen- und Gehörschutz) voraus. Alle Regeln der Benutzerordnung, sowie die Kennzeichnung mit farbigen Punkten sind zu beachten und einzuhalten.

GRÜNER PUNKT: Die Teilnahme an der allg. Werkstatteinweisung ist obligatorisch und berechtigt zur Benutzung von Teller-, Profil, und Kantenschleifmaschinen, Ständerbohrmaschine sowie zur Ausleihe von diversen Handwerkzeugen und Kleinmaschinen.

GELBER PUNKT: Die Teilnahme an einem erweiterten Maschinenkurs berechtigt zur Benutzung von Bandsäge, Dickenhobelmaschine und Präzisionskreissägen, sowie von diversen Handmaschinen, z.B. (Tauch-) Kreissäge, Oberfräse, Stichsäge

ROTER PUNKT: Diese Maschinen dürfen ausschließlich von Fachleuten mit spezifischem Ausbildungsnachweis (TSM-Schein 1-3) oder von gesondert geschultem und von der Werkstattleitung eingewiesenem Personal bedient werden: Formatkreissäge, Abrichthobelmaschine, Tischfräse

Für Rückfragen stehen wir gerne im Büro der Werkstatt unter +49 69 1533-2744 zur Verfügung.

Gebäude 1 / Räume 540 - 545

Bankraum & Modellbauwerkstatt
Raum 540

Sonnensimulationsanlage
Raum 541

Maschinenraum
Raum 542

Lackier-/Airbrushkabine
Raum 544

Büro
Raum 545

Öffnungszeiten

Zur Nutzung der Werkstatt sind in Bezug auf das angepasste Hygienekonzept die aktuellen hochschulinternen Regeln zu beachten.

In der Modellbauwerksatt gilt aktuell, dass jeder der 75 Arbeitsplätze im Bankraum besetzt werden kann.

Nutzung des von Tutoren betreuten Maschinenraums
Ausleihe von Werkzeugen und Gerätschaften:

Montag bis Freitag 10 - 18 Uhr

 

Es gelten die allgemeinen Benutzerregeln der Modellbauwerkstatt.

 

 

Ansprechpartner

Patrik PalmuLaboringenieur - FB1 Modellbauwerkstatt
Gebäude 1, Raum 545
Webteam Fb 1ID: 1959