Menü

Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie

Know-how entwickeln, Haltung prägen, Botschafter/-in werden

Als Quelle für Wissenschaft und Bildung haben wir wie kaum ein anderer Stakeholder der Region Frankfurt/RheinMain die Möglichkeit, für alle 17 Nachhaltigkeitsziele Lösungen zu entwicklen. Als interdisziplinäre Hochschule für angewandte Wissenschaften liefern wir seit Jahrzehnten Forschungsergebnisse, die unsere empfindliche Welt schützen können.
Jedes Jahr entlassen wir aus unseren ca. 70 Studiengängen über 2000 Absolventinnen und Absolventen. In allen Studierenden versuchen unsere Lehrenden den Funken der Nachhaltigkeit zu entzünden, damit diese in ihren zukünftigen großen Aufgaben diesen Funken zu einem Feuer entfachen.
Reicht das schon? Wir finden nicht, denn Stillstand ist Rückschritt. Deshalb möchten wir gemeinsam mit Ihnen allen, unseren Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden Wissen schaffen und neue Ideen entwickeln.

Nachhaltige und klimarelevante Themen sind schon lange Bestandteil von Lehrveranstaltungen und Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Gemeinsam gehen wir der Frage nach, wie die gesamte Hochschule in Zukunft aussehen muss, damit Absolvent/-innen für eine nachhaltige Welt sorgen können.

Unser Ziel ist es, bis Ende des Jahres eine Nachhaltigkeitsstrategie zu erarbeiten, die uns als Leitlinie zur Umsetzung konkreter Projekte und Maßnahmen dient und die folgende Kriterien erfüllen muss: ökologisch sinnvoll, ökonomisch/bezahlbar - und sozial verträglich/fair.

Darüber hinaus möchten wir im Nachhaltigkeitsreport der Frankfurt UAS transparent und vollständig berichten, welche Lehr- und Forschungsprojekte das Thema Nachhaltigkeit behandeln. Dafür müssen wir den Status quo erheben:

Bitte nehmen Sie sich für die Umfrage Nachhaltigkeit 15 Minuten Zeit ...
...für eine Bestandsaufnahme, in welchen Lehr- und Forschungsbereichen der Fachbereiche, aber auch in welchen Funktionsbereichen der Hochschule das Thema Nachhaltigkeit bereits Einzug gehalten hat und wo es noch Entwicklungspotenziale gibt.

... um sich mit Ideen, Initiativen und konkreten Projektvorschlägen einzubringen und auch mit der Beantwortung der Frage, womit die Motivation für nachhaltiges Handeln am besten geweckt und gefördert werden könnte.

Wie können wir die Fortschritte einer nachhaltigen Ausrichtung unserer Hochschule transparent darstellen? Wie können den Anspruch der Wirtschaftlichkeit um den der Nachhaltigkeit ergänzen – oder gar ersetzen? Wie können IT und Digitalisierung in den Dienst der Nachhaltigkeit gestellt werden?  Und was müssen wir tun, um unser eigenes Handeln nachhaltig auszurichten? Mit diesen Fragen befasst sich die AG Governance und erarbeitet Ideen, wie bestehende Prozesse und Strukturen überdacht und zukunftsorientiert gestaltet werden können.

Mitglieder
Nils Bauer (S)
Prof. Dr. Elizaveta Gardó, Fb3 (L)
Dr. Sabine Geldsetzer, Abt. BESt (M)
Dr. Margit Göttert, Gleichstellungsbeauftragte (M) (Gruppensprecherin)
Prof. Dr. Jens Müller-Merbach, Fb3 (L)
Dr. Christoph Rosenbusch, QEP (M)
Ulrike Schmittner, Stuport (M)   
Kilian Wignanek (S)
Inke Worgitzki, Bibl (M)

Die AG Umwelt erarbeitet das Konzept für ein Umweltbüro, eine Anlaufstelle für Umweltprojekte an unserer Hochschule. Sie setzt sich zum Ziel, einen grünen Campus zu schaffen, der Aspekte wie Mikroklima – das Klima im Umfeld der Frankfurt UAS  –, Entschleunigung, Gesundheit, Mensa, „green social work“ sowie Freiflächen berücksichtigt. Die AG-Mitglieder legen ihren Fokus dabei zudem auf Vielfalt (Biodiversität und Regionalität) sowie Gerechtigkeit (Fair Trade University sowie die Festlegung hochschulinterner Fair-Trade Standards und ökologischer Standards).

Mitglieder
Esa Böttcher, Campussport (M)
Natascha Hempel, (M)
Golo Hermann, QEP (M)
Sascha Hippert (S)
Walther Hirsch, CBT (M)
Prof. Dr. Michael Horstmann, Fb 1 (L)
Caroline Löw, Campussport (M)
Prof. Holger Marschner, Fb2 (L)
Lea Menn (S)
Prof. Dr. Yari Or, Fb  4 (L)  
Prof. Dr. Volker Ritter, Fb 1 (L)
Prof. Dr.-Ing. Ekkehard Schiefer, Fb 2 (L)
Prof. Dr. Hans Jürgen Schmitz, Fb 1 (L) (Gruppensprecher)

Damit wir als Hochschule Nachhaltigkeit in die (Stadt-)Gesellschaft transportieren können, wurde zudem die AG Gesellschaft gegründet. Sie befasst sich mit der Frage, wie wir ein bewusstes Handeln nach außen kommunizieren wollen und authentisch vorleben können. Zudem erarbeitet sie Methoden, um bestehende und zukünftige Kooperationen unserer Hochschule auf ihre Unternehmensphilosophie zu prüfen sowie bei der zentralen Beschaffung bzw. bei Ausschreibungen die Themen Nachhaltigkeit und Fairtrade berücksichtigt zu wissen - auch wenn diese gegenwärtig mit dem sparsamen und wirtschaftlichen Haushalten nicht vereinbar sind.

Mitglieder
Sarah Maria Braun (S)
Prof. Dr. Sebastian Bremm, Fb2 (L)
Prof. Dr. Gerd Döben-Henisch, Fb2 (L)
Kristina Gaiser (S)
Jasmin Grünewald, Diversity (M)
Raul Gschrey, Fb4 (L)
Dr. Vera Jost, Diversity (M) (Gruppensprecherin)
Prof. Dr. Tine Köhler, Fb1 (L)
Prof. Dr. Michaela Köttig, Fb4 (L)
Angelika Plümmer, Fb1 (L, M)
Heiko Schorde, Bibl. (M)
Prof. Dr. Ulrich Schrader, Fb2 (L)
Philipp Senft , BEST(M)
Sarah Sorge, Fb3 (M)
Prof. Dr. Stefan Timmermanns, Fb4 (L)
Prof. Dr. Martina Voigt, Fb3 (L)

Um Studierenden und Hochschulangehörige für eine nachhaltige Entwicklung zu sensibilisieren und sie dafür zu gewinnen, einen Beitrag zur Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft zu leisten, organisieren und beteiligen wir uns an Veranstaltungen und Events entlang unseres Slogans „Know-How entwickeln, Haltung prägen, Botschafter/-in werden“.

Gerne können Sie hier einen Eintrag für den Nachhaltigkeitsblog verfassen.

Nachhaltigkeitsblog

| Nachhaltigkeit

Ziele für nachhaltige Entwicklung

Die 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030, die Sustainable Development Goals (SDGs), richten sich an alle: die Regierungen weltweit, aber auch die Zivilgesellschaft, die Privatwirtschaft und die Wissenschaft.

Kontakt

Vizepräsidentin

Prof. Dr.
Martina Klärle
VP Forschung, Weiterbildung, Transfer
Gebäude 9, Raum 216
Fax : +49 69 1533-2374

Projektleitung

Dr.
Ulrike Reichhardt
Gebäude Kleiststr. 1, Raum E 84
Fax : +49 69 1533-2374

Projektkoordination

Zentrale WebredaktionID: 8616
letzte Änderung: 20.10.2020