Menü

In drei Schritten zu Ihrer Einschreibung

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Studium an der Frankfurt University of Applied Sciences entschieden haben und sich nun im Studienbüro einschreiben möchten.

Sie haben sich für Ihren Wunsch-Studiengang bereits erfolgreich beworben (NC-Bachelor, Master, höhere Fachsemester) und einen Zulassungsbescheid erhalten, dann folgen Sie nun den drei Schritten zu Ihrer Einschreibung.

Sie möchten sich in einen zulassungsfreien Bachelor-Studiengang einschreiben und haben im Bewerbungsportal für offene Bachelor-Studiengänge den Antrag bereits ausgefüllt, ausgedruckt und unterschrieben. Dann folgen Sie nun den drei Schritten zur Immatrikulation und senden nach Überweisung des Semesterbeitrags alle geforderten Unterlagen an das Studienbüro.

Studieninteressierte, die ihren Wohnsitz im Ausland haben, sowie internationale Bewerber/-innen finden die Schritte zur Einschreibung auch auf englischer Sprache.

International applicants who live abroad and "Studienkollegiaten" please follow the 3 steps for enrollment on this site.

Und nun Schritt für Schritt zu Ihrer Einschreibung ...

Unsere Checkliste hilft Ihnen dabei.

Schritt 1

Zahlung des Semesterbeitrages

Sie überweisen den Betrag in Höhe von € 370,99, bevor Sie die Immatrikulationsunterlagen an das Studienbüro schicken. Bitte geben Sie bei der Überweisung unbedingt den folgenden Verwendungszweck an.

Bankverbindung für Ihre Überweisung
Empfänger Frankfurt University of Applied Sciences
IBAN DE81 5005 0201 0200 0164 66
SWIFT-BIC HELADEF 1822
Verwendungszweck HIS-Bewerbernummer* / 20202 / Vorname Nachname

* Die HIS-Bewerbernummer finden Sie auf Ihrem Zulassungsbescheid oben rechts sowie in der Betreffzeile.

* Einschreiber/-innen  in einen offenen Bachelor-Studiengang finden die HIS-Bewerbernummer auf dem ausgedruckten Online-Formular oben rechts.

Die Einschreibung erfolgt erst nach Eingang des Semesterbeitrages. Muss die Einschreibung abgelehnt werden, wird der Beitrag erstattet.

Schritt 2

Immatrikulationsunterlagen zusammenstellen

Immatrikulationsantrag (English version: Enrollment form), vollständig ausfüllen und unterschreiben (nur für Bewerber/-innen, die einen Zulassungsbescheid erhalten haben)

Achtung: Bewerber/-innen für einen offenen Bachelor-Studiengang benötigen den Immatrikulationsantrag nicht. Sie schicken uns anstelle des Immatrikulationsantrags den Ausdruck Ihrer Online-Bewerbung unterschrieben zu.

Bitte achten Sie auf die Richtigkeit Ihrer Angaben, insbesondere Ihrer Anschrift und E-Mail-Adresse. Sie erhalten sowohl postalisch als auch per E-Mail wichtige Informationen zu Ihrem Studienstart.

Mit Ihrem Immatrikulationsantrag - bzw. mit dem ausgedruckten Online-Antrag bei offenen Bachelor-Studiengängen - bestätigen Sie die Kenntnisnahme der:

Bitte fügen Sie unbedingt eine einfache Kopie Ihres Zulassungsbescheids bei, wenn Sie sich für einen NC-Studiengang, ein höheres Fachsemester oder einen Master-Studiengang beworben haben.

Hinweis: Ihr Zulassungsbescheid für einen NC-Bachelor-Studiengang geht Ihnen in elektronischer Form zu. Sollten Sie diesen jedoch nicht mehr zur Hand haben, finden Sie Ihren Zulassungsbescheid jederzeit wieder im Portal hochschulstart.de unter dem Menüpunkt "Meine Bescheide".

Bitte überweisen Sie den Betrag in Höhe von € 370,99, bevor Sie die Immatrikulationsunterlagen an das Studienbüro schicken. Die Einschreibung erfolgt erst nach Eingang des Semesterbeitrages.Den Beleg fügen Sie Ihren Unterlagen bei.

 

Bei der Einschreibung überprüfen wir Ihre Hochschulzugangsberechtigung. Senden Sie uns diese bitte in folgender Form zu:

  • Alle Bachelor-Studiengänge 1. Fachsemester:
    Wir benötigen eine amtlich beglaubigte Kopie (siehe hierzu ) Ihres Zeugnisses. Sollte Ihr Zeugnis aus mehreren Teilen bestehen, beachten Sie bitte den unten stehenden Hinweis unter i.
     
  • NC-Bachelor-Studiengänge 1. Fachsemester (über hochschulstart):
    Zusätzlich
    zur Zusendung der beglaubigten Kopie laden Sie Ihr Zeugnis auf dem Portal hochschulstart.de hoch.
     
  • Zweitstudium (Sie haben bereits ein Studium in Deutschland erfolgreich abgeschlossen.):
    Bitte senden Sie uns eine beglaubigte Kopie Ihres ersten Hochschulabschlusses sowie eine einfache Kopie der Hochschulzugangsberechtigung
     
  • Höhere Fachsemester bei Hochschulwechsel:
    Wir benötigen eine amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Hochschulzugangsberechtigung (siehe hierzu ).
     
  • Modellversuch:
    Im Rahmen des Modellversuchs dürfen Sie sich nur einschreiben, wenn Sie über keine sonstige Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Bitte drucken Sie die Studienvereinbarung zweimal aus. Reichen Sie beide Exemplare vollständig ausgefüllt und unterschrieben mit den Immatrikulationsunterlagen im Studienbüro ein.

i) Info Fachhochschulreife
Falls Ihre Fachhochschulreife aus einem schulischen und praktischen Teil besteht, der zum Zeitpunkt der Einschreibung noch nicht abgeschlossen ist, fügen Sie zusätzlich zu Ihren Unterlagen folgende Nachweise bei:

  • Beglaubigte Kopie des schulischen Teils
  • Nachweis des praktischen Teils mit Vermerk der Praktikumsstelle über die Beendigung bis spätestens 02.11.20

Amtlich beglaubigte Kopien:
Beglaubigte Kopien erhalten Sie beispielsweise im Sekretariat Ihrer ehemaligen Schule oder im Bürgerbüro Ihrer Stadt.

Für die Einschreibung in einen Master-Studiengang senden Sie bitte 

  • eine einfache Kopie Ihrer Hochschulzugangsberechtigung und
  • eine amtlich beglaubigte Kopie Ihres Hochschulabschlusses (Bachelor oder Diplom) zu.

Sofern Ihnen das Bachelor-Zeugnis zum Einschreibetermin noch nicht vorliegt, weisen Sie Ihren aktuellen Leistungsstand sowie den voraussichtlichen Abschluss Ihres Studiums bitte durch entsprechende Nachweise Ihrer momentanen Hochschule nach. Ihr endgültiges Zeugnis legen Sie dem Studienbüro bis spätestens 09. November 2020 vor.

Bitte kopieren Sie Vorder- und Rückseite Ihres Personalausweises oder Reisepasses!

Die Versicherungsbescheinigung darf nicht älter als vier Wochen sein und hat den Titel "zur Vorlage bei der Hochschule". Die Kopie der Versicherungschipkarte wird nicht aktzeptiert. Sollten Sie privat versichert sein, benötigen wir die Kopie des Nachweises über die Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherung. Diese stellt jede gesetzliche Krankenkasse aus.

 

Fügen Sie bitte das Formular für Ihren STUDY CHIP mit aufgeklebtem Foto, ausgefüllt und unterschrieben bei.

Ein biometrisches Foto ist nicht erforderlich. Fotos in gescannter Form können leider nicht verwendet werden.

Haben Sie einen Dienst (z.B. Wehr- und Zivildienst, FSJ, FÖJ, Entwicklungszeit) angegeben, fügen Sie die entsprechenden Nachweise in einfacher Kopie dem Immatrikulationsantrag bei.

  • International Finance und International Business Administration

    Bitte fügen Sie den Nachweis Ihrer Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen bei:

    Die erforderlichen Sprachkenntnisse sind nachgewiesen durch
    a) IELTS-Zertifikat oder
    b) TOEFL-Zertifikat (internet based) oder
    c) ein Zeugnis der allg. Hochschulreife mit Englisch als fortgeführter Fremdsprache bis zum Abitur (entspr. mind. B2 des GER für Fremdsprachen)
    Bewerber, die über eine Fachhochschulreife verfügen, müssen sich das Niveau B 2 von ihrer Schule bescheinigen lassen oder einen entsprechenden Sprachtest nachweisen
    d) andere Sprachnachweise, die eine Sprachkompetenz von mind. B2 des vom Europarat empfohlenen GER bescheinigen

    Auf den Nachweis wird verzichtet, falls
    - die Hochschulzugangsberechtigung im englischen Sprachraum erworben wurde oder
    - ein mindestens einjähriger Aufenthalt an einer englischsprachigen Schule, Hochschule oder anderen Institution erfolgreich absolviert wurde.

     
  • Betriebswirtschaftslehre Doppelabschluss:
    Bitte fügen Sie den Nachweis franzöischer Sprachkenntnisse durch a) das Bestehen des Sprachdiploms DELF B 2 (Diplome d´ Etudes en Langue Française) oder b) durch den Nachweis mindestens ausreichender Leistungen im Leistungskurs Französisch im Abiturzeugnis

 

Bitte fügen Sie den Nachweis der fachpraktischen Vorerfahrung bei, auch wenn diese schon bei der Bewerbung eingereicht wurden.

Nachweis berufspraktischer Vorerfahrungen durch Vorlage einer Bescheinigung über einen Freiwilligendienst entsprechend § 11 Bundesfreiwilligendienstgesetz oder ein Abschlusszeugnis einer Fachschule im Fachbereich Sozialwesen, oder den Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem einschlägigen, staatlich anerkannten Beruf der Sozialen Arbeit oder des Gesundheitswesens.

Sollten Sie die Erklärung zur selbstständigen Durchführung des Studierfähigkeitstest für den Master-Studiengang Accounting & Finance, Global Logistics oder Wirtschaftsingenieurwesen noch nicht Ihren Bewerbungsunterlagen beigelegt haben, füllen Sie die Erklärung bitte aus und senden das unterschriebene Formular mit Ihren Immatrikulationsunterlagen an das Studienbüro.

Voraussetzung für eine Immatrikulation ist eine abgeschlossene Ausbildung in einem staatlich anerkannten Pflegefach- oder Gesundheitsberuf oder in einem patientennahen Gesundheitsfachberuf. Zu den Pflegeberufen zählen jene aus dem Bereich Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Altenpflege, Hebammen- und Entbindungspflege und Heilerziehungspflege. Zu den patientennahen Gesundheitsfachberufen zählen u.a. jene aus dem Berufsfeld Ergotherapie, Physiotherapie, OTA (Operationstechnische Assistenz), ATA (Anästhesietechnische Assistenz), MTA (Medizinisch-technische Assistenz) und MTRA (Medizinisch-technische Radiologieassistenz).

Waren Sie schon einmal an einer Hochschule eingeschrieben, dann müssen Sie uns einen vollständigen Nachweis Ihrer Studienzeiten mitsenden. Dieser Nachweis muss alle Studiengänge und die Anzahl der Semester enthalten.
Bewerber/-innen für einen offenen Bachelor-Studiengang müssen zusätzlich die Anlage zur Studienvergangenheit vollständig ausgefüllt einreichen.

Waren Sie schon einmal in einem gleichnamigen Studiengang an einer deutschen Hochschule eingeschrieben, dann senden Sie bitte auch eine Exmatrikulationsbescheinigung der früheren Hochschule UND

eine Unbedenklichkeitsbescheinigung: Dies ist ein Nachweis über noch bestehenden Prüfungsanspruch im gewünschen Studiengang. Sollten Sie bereits eine Vor-, Zwischen- oder Abschlussprüfung in dem gleichnamigen Studiengang, für den Sie die Zulassung erhalten haben, an einer anderen Hochschule endgültig nicht bestanden haben, besteht kein Prüfungsanspruch in diesem Studiengang mehr. Die Fortsetzung des Studiums ist auch an der Frankfurt University of Applied Sciences nicht möglich.

Für eine Einschreibung in einen Master-Studiengang ist die korrekte Angabe zu Ihrer Studienvergangenheit im Immatrikulationsantrag ausreichend.

 

Für eine Einschreibung in ein höheres Fachsemester benötigen wir Kopien Ihrer aktuellen vollständigen Leistungsnachweise. Diese müssen auch alle nicht bestandenen Leistungen enthalten.

 

 

Weitere Nachweise, die Sie zur Einschreibung vorlegen müssen, finden Sie auch auf der Rückseite Ihres Zulassungsbescheides.

Für eine Einschreibung in ein 1. Fachsemester in einem zulassungsfreien Bachelor-Studiengang werden Ihnen in der Checkliste zum Online-Bewerbungsantrag weitere ggfs. benötigte Nachweise genannt.

Schritt 3

Unterlagen postalisch an das Studienbüro senden
Unterlagen postalisch an das Studienbüro senden

Senden Sie die Unterlagen vollständig innerhalb der in Ihrem Zulassungsbescheid genannten Frist an:

Frankfurt University of Applied Sciences
Studienbüro - Immatrikulation
Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt am Main

Bitte senden Sie uns die Unterlagen vollständig zu. Die Immatrikulationsfrist gilt nicht als gewahrt, wenn nur ein Teil der Unterlagen innerhalb der genannten Frist im Studienbüro eingeht. Gehen die vollständigen Unterlagen erst nach Ablauf der Frist im Studienbüro ein, wird die Zulassung unwirksam. Eine Einschreibung ist nicht mehr möglich.

Nach der Immatrikulation

Sie erhalten innerhalb von ca. drei Wochen nach Zusendung Ihrer Immatrikulationsunterlagen Informationen zum Studienbeginn sowie Ihren STUDY CHIP (Studierendenausweis).

Wir bitten von Rückfragen nach dem Status Ihrer Einschreibung abzusehen.

 

Ulrike NissytID: 2340
letzte Änderung: 17.09.2020