Menü

Roboterfußball-Team FRA-UNIted

FRA-UNIted ist der Name der Roboterfußball-Mannschaft der Frankfurt UAS. Unser Team tritt in der Simulationsliga der RoboCup-Initiative an. Die Wettkämpfe in dieser Liga werden rein virtuell ausgetragen und können am Bildschirm verfolgt werden. Der Vorteil des simulierten Roboterfußballs liegt auf der Hand: Man kann neue Verhalten wie auch lernende Algorithmen testen, ohne in teuere Hardware investieren zu müssen.

FRA-UNIted bei internationalen Wettkämpfen

FRA-UNIted hat in jüngster Vergangenheit an diversen internationalen Roboterfußballturnieren teilgenommen. Einen Überblick über unsere Wettkampfteilnahmen, insbesondere auch zur RoboCup-WM 2018, gibt es auf einer separaten Seite.

Wissenschaftliche Schwerpunkte

FRA-UNIted ist eine Fortsetzung des ehemaligen RoboCup-Projekts Brainstormers, dessen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bis 2010 an wechselnden Hochschulstandorten stattgefunden haben. FRA-UNIted wurde als RoboCup-Team im Jahr 2015 an der FRA-UAS etabliert.

Eines unserer Hauptziele in diesem Projekt ist es, lernfähige und adaptive Komponenten in die entwickelte Software einzubringen und so die fußballspielenden Agenten zu intelligenten Systemen zu machen. An dieser Stelle trägt der Wettbewerbscharakter der RoboCup-Welt dazu bei, dass
maschinelle Lernansätze nicht ihrer selbst Willen eingesetzt werden, sondern in solch einer Art und Weise, dass sie zum Erfolg der Mannschaft in erheblichem Maße beitragen. Von uns entwickelte und durch unser Team verwendete Ansätze der künstlichen Intelligenz sowie Methoden moderner Software-Entwicklung sind in über 20 wissenschaftlichen Publikationen dokumentiert.

Aktuelle Teammitglieder

  • Thomas Gabel
  • Eicke Godehardt
  • Philipp Klöppner
  • Steffen Breuer
  • Fabian Sommer
  • sowie etliche Studierende, die im Rahmen von Lehrveranstaltungen zur Weiterentwicklung des Teams beigetragen haben
Prof. Dr. Thomas GabelID: 2146
letzte Änderung: 08.07.2019