Menü

"International Weeks" am Fachbereich 4: Soziale Arbeit & Gesundheit

Nicht verpassen: Die 25. International Week findet im November statt

Die nächste Internationale Woche (IW), die vom 22. bis 26. November 2021 stattfinden wird, markiert das 25. Jubiläum, dass diese halbjährlich stattfindende Veranstaltung vom Fachbereich 4 durchgeführt wird. Diese IW wird in einem hybriden Format abgehalten und im Rahmen des Forschungsprojekts SOLID-EXCEED (Soziale Arbeit und Stärkung von NGOs in der Entwicklungszusammenarbeit zur Behandlung von Drogenabhängigkeit) organisiert. Auf dem Programm stehen Vorträge über Sozialarbeit in den Bereichen Drogenkonsum, Behandlung, HIV/AIDS und andere Infektionskrankheiten sowie über Sozialarbeit in Haftanstalten. Zu den Gastreferent*innen gehören SOLID-Doktorand*innen und Postdoktorand*innen aus ganz China und Zentralasien sowie Kollegen*innen aus Europa. Neben der Erläuterung von verschiedenen Aspekten der Geschichte und Entwicklung der Sozialen Arbeit in Deutschland, werden Fragen zur Bereitstellung von Pflege, zur Bekämpfung von Stigmatisierung und Diskriminierung in der Praxis der Sozialen Arbeit und zu dem Zugang zu sozialen Diensten für die am stärksten marginalisierten Gruppen der Gesellschaft erörtert werden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Kontakt: Prof. Dr. Heino Stöver (hstoever(at)fb4.fra-uas.remove-this.de)

24. International Week im Mai 2021

Vom 17.-21. Mai 2021 fand die 24. International Week des Fachbereichs 4 online via Zoom statt. Im Laufe der Woche wurden für Studierenden und Lehrenden der sozialen Arbeit Vorträge mit spannenden Einblicken in die Arbeit verschiedenster Organisationen aus Indien, Peru, Mexiko, Kolumbien und Uganda virtuell geboten. Dazu gehörten unter anderem wichtige Themen wie Empowerment von Kindern und Frauen, Arbeit mit Menschen mit Behinderung oder der Kampf um Menschenrechte. Eine Networking-Session für die Gastreferent*innen, Lehrenden und Studierenden am 21. Mai hat die International Week abgerundet. Diese hat einen offenen Austausch zwischen alle Teilnehmenden ermöglicht sowie Studierenden die Gelegenheit geschaffen, mit den Organisationen in Kontakt zu treten und mögliche Praktikumsstellen näher kennenzulernen. Das Programm der IW können Sie hier einsehen.

Trotz widriger Umstände durch die Pandemie und anderen Einschränkungen in den Ländern vor Ort, haben die Gastreferenten*innen inspirierenden Input in ihren Vorträgen gegeben, ihre Organisationen vorgestellt und geduldig alle Fragen zu den Praktikumsstellen beantwortet. Das wissen wir sehr zu schätzen und möchten uns dafür nochmals ganz herzlich bedanken. Weitere Informationen über die Gäste der IW finden Sie hier.

Die virtuelle Durchführung in diesem Jahr brachte Herausforderungen, aber auch neue Chancen mit sich, die sich in den positiven Rückmeldungen widerspiegelten. Eine Gastreferentin hob ihre Wertschätzung für die Internationalen Wochen als Raum für Dialoge auf Augenhöhe hervor, was die Bedeutung dieser halbjährlichen Veranstaltung für die Einbindung und Einbeziehung unserer Partner aus der ganzen Welt zeigt.
Wir schauen schon gespannt auf die nächste IW, zu der der Fachbereich 4 vom 22.-26. November 2021 ganz herzlich einlädt! Weitere Information zur 25. International Week folgen in Kürze.

Juan Campo von Benposta
(Kolumbien)

Juliet Were von WIPC
(Uganda)

Cecilia Ramirez von MANTHOC (Peru)

Ketaki Bardalai von Shishu Sarothi (Indien)

Indrajit Sinha von der WAY Foundation (Indien)

Über die International Weeks:

Jedes Jahr im Mai und November heißen wir zahlreiche internationale Gäste zur Internationalen Woche an der Frankfurt University of Applied Sciences willkommen. Sie sind ein wichtiges Element des Projekts „Internationalisierung zu Hause“, welches Studierenden das Erwerben von internationalen Kompetenzen an der Frankfurt UAS ermöglicht. Die International Week bietet für Interessierte an einem Auslandsaufenthalt die Möglichkeit, Dozierende von Partneruniversitäten sowie Praktizierende von sozialen Einrichtungen kennenzulernen und Kontakte für ein Semester oder ein Praktikum außer Landes zu knüpfen.

Auch die Fakultät Wirtschaft und Recht organisiert regelmäßig Internationale Wochen im Mai, durch welche die Hochschule bereits existierende Universitätspartnerschaften unterstützt. Die Internationalen Wochen ermöglichen außerdem das Etablieren von neuen Kontakten in Lehre und Forschung und fördern den Austausch von Studierenden. Momentan pflegt die Frankfurt UAS mehr als 200 Partnerschaften mit Universitäten aus aller Welt.

Der „International Day“ des International Office der Frankfurt UAS findet in der Regel zur gleichen Zeit wie auch die International Week statt und informiert über Austauschprogrammen ins Ausland. Auch innerhalb des interdisziplinären Studium Generale Programms gibt es Module, die für die Erfüllung der Internationalisierungsstrategie konzipiert sind.

Programme vergangener International Weeks:

Maya RobinsonKoordination Internationalisierung Fb4
Gebäude 2, Raum 415
Fax : +49 69 1533-62662
Zentrale WebredaktionID: 6029
letzte Änderung: 26.08.2021