Menü

FAQs

Wenn Ihr Sprachkurs am FSZ als Modul oder Wahlpflichtmodul im Studiengang verankert ist, melden Sie sich für die Abschlussprüfung über das HIS-Portal in dem Zeitraum an, den Ihr Studiengang dafür vorgesehen hat (z. B. Betriebswirtschaft, International Business Administration). Ihr Ergebnis wird dann im entsprechenden Modul verbucht.

Wenn Ihr Studiengang kein Sprachmodul vorgesehen hat (z. B. Soziale Arbeit, Architektur), können Sie sich auch nicht über das HIS-Portal anmelden. Sie sagen einfach Ihrer Lehrkraft, dass Sie die Abschlussprüfung mitschreiben möchten. Ihr (mündliches und schriftliches) Gesamtergebnis wird vom FSZ an die Abt. S gemeldet und dort elektronisch erfasst. Sie können dann Ihr Ergebnis im HIS-Portal unter "Zusatzfach" aufrufen. Dies dient auch als Ihre Teilnahmebescheinigung.

Wenn Ihr Sprachkurs als Modul oder Wahlpflichtmodul im Studiengang enthalten ist, wird Ihr Kursergebnis im jeweiligen Modul verbucht. Dies ist dann auch die Bescheinigung erfolgreicher Teilnahme.

Wenn Ihr Studiengang kein Sprachmodul vorgesehen hat (z. B. Soziale Arbeit, Architektur), wird Ihr (mündliches und schriftliches) Gesamtergebnis vom FSZ an die Abt. S gemeldet und dort elektronisch verbucht. Sie können es dann im HIS-Portal unter "Zusatzfach" aufrufen. Dies dient dann ebenfalls als Teilnahmebescheinigung.

Bitte verwechseln Sie den Begriff "Teilnahmebescheinigung" nicht mit dem "Sprachnachweis" für einen Auslandsaufenthalt bzw. dem "(Fachsprachen-)Zertifikat".

Beachten Sie bitte, dass Sie für verschiedene Zwecke vom FSZ auch verschiedene Nachweise erhalten können.

  1. Auslandssemester/-praktikum
    Fragen Sie hier bitte nach einem Sprachnachweis für ein Auslandssemester/-praktikum. In der Regel benötigen Sie dafür das DAAD-Formular bzw. das Learning Agreement, das Sie sich im Internet besorgen können. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
  2. Teilnahmenachweis an einem Sprachkurs
    Normalerweise erhalten Sie einen elektronischen Leistungsnachweis in Ihrem HIS-Portal (ggf. unter "Zusatzfach" aufzurufen) über einen erfolgreich abgeschlossenen Sprachkurs.
  3. Zertifikat
    Ein "Zertifikat" - genauer: das Fachsprachenzertifikat - erhalten Sie nach Besuch von speziell definierten Sprachkursen in den Sprachen Englisch, Französisch oder Spanisch. Näheres dazu finden Sie hier.

Das Sprachenangebot des FSZ reicht von Arabisch für Anfänger bis zum Fachsprachenzertifikat in Englisch, Französisch oder Spanisch. Darüber hinaus haben Sie im Self-Access Center (SAC) viele Möglichkeiten, Fremdsprachen selbstständig oder kursbegleitend mit einer umfangreichen Auswahl an digitalen und klassischen Medien zu lernen.

Auf der Seite "Sprachangebot" finden Sie sämtliche Sprachkurse, die das Fachsprachenzentrum (FSZ) für alle Studierenden der Frankfurt UAS anbietet.

Die Kurse sind mit den Bezeichnung des GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) gekennzeichnet, die von A1 (=Anfängerkurs) bis C2 (=Fast-Muttersprachler) reichen.

Wer noch nie Unterricht in der Fremdsprache hatte, besucht einen Anfängerkurs (= A1 bzw. A1.1). Alle anderen – auch die "falschen Anfänger" – sollten zunächst mit Hilfe des Einstufungstest (s. u.) ihr Niveau herausfinden. Sie können auch in eine höhere Stufe gehen und dort mit den Dozenten bzw. der Dozentin besprechen, welcher Kurs am besten geeignet ist.

Einen Einstufungstest gibt es in den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch.

Indem Sie einfach in den Kurs gehen und sich dort in den ersten Lehrveranstaltungen in die Anwesenheitsliste eintragen. Eine Ausnahme stellen die Intensivkurse dar. Bitte beachten Sie die u.g. Ausnahmen, dort gibt es nur begrenzte Kapazitäten und daher eine Anmeldefrist.

Ausnahmen: Intensivkurse, English for Finance, Spanisch A1 und ggf. Spanisch A2. (Bitte aktuelle Informationen auf der Startseite unter "Aktuelles aus dem FSZ" beachten!)

Alle Angehörigen der Frankfurt University of Applied Sciences (immatrikulierte Studierende und Mitarbeiter/-innen) dürfen kostenlos teilnehmen.

Hier finden Sie die Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Sprechstunden der hauptamtlichen Sprachdozent/-innen. Die Lehrbeauftragten können Sie per E-Mail oder kurz vor oder nach den Veranstaltungen kontaktieren.

Sie finden sie über den Link "Sprachtests"; folgen Sie dort den Anweisungen.

Wenn Sie einen Sprachkurs innerhalb Ihres Studiengangs besuchen, machen Sie bitte nicht den Einstufungstest über diesen Link, sondern den im Rahmen Ihres Sprachkurses vorgesehenen. Dafür erhalten Sie besondere Instruktionen.

Der Oxford Placement Test ist ein Online-Test, der an einem PC im Self-Access Center (SAC) des Fachsprachenzentrums abgelegt werden kann. Er besteht aus zwei Teilen: einem Teil zum Verständnis von Wortschatz und Grammatik und einem Hörverstehen mit einer Mischung aus britischen und amerikanischen Sprechern. Testdauer: Der OPT schaltet nach 55 Minuten ab.

Der Test ist ein sogenannter "adaptiver Test"; d. h. dass die Testaufgaben abhängig von der Beantwortung einer Aufgabe jeweils neu generiert warden. Nach einer gewissen Zeit hat sich der OPT auf das Niveau des Kandidaten "eingependelt". Das Tempo der Aufgaben kann der Kandidat selbst entscheiden. Der erste Teil ist normalerweise nach 15-30 Minuten beendet.
Achtung: Wenn der zweite Teil, das Hörverstehen, nicht beendet wird, bevor der Test abschaltet, kann der OPT kein Niveau feststellen; der Kandidat erhält kein Ergebnis!

Vorbereitung: Eine gezielte Testvorbereitung ist nicht möglich. Was nicht schaden kann, ist ein Blick in die Grammatikbücher aus der Schulzeit für den ersten Teil, und englischsprachige Filme (z. B. mit englischen Untertiteln) für das Hörverstehen, überhaupt die Beschäftigung mit englischsprachigen Medien. Oder ein Sprachkurs am FSZ.

Zentrale WebredaktionID: 4348
letzte Änderung: 25.09.2019