Menü

Wichtiger Hinweis!

Rund um das Thema Prüfungs- und Studienleistungen ist das Prüfungsamt für Sie da. Nachstehend finden Sie studiengangspezifische und studiengangübergreifende Informationen zu Prüfungs- und Studienleistungen.

Studiengangspezifische Informationen:

Sortiert nach Studiengängen erhalten Sie alle Informationen zu den nachstehenden Punkten:

  • Ansprechpersonen,
  • Ablaufpläne,
  • Klausurpläne,
  • Prüferbestellungen,
  • Prüfungsausschüsse,
  • Prüfungsordnungen,
  • Modulhandbücher,
  • Modulübersichten

Studiengangübergreifende Informationen:

Im Prüfungsamt geben Sie Ihre Hausarbeiten/Präsentationen ab. Auf Wunsch können Sie sich die Abgabe quittieren lassen; Sie können sich hier die Abgabequittung ausdrucken und ausgefüllt zur Abgabe Ihrer Haus-/Projektarbeit/Präsentation ins Prüfungsamt mitbringen.

Bitte beachten Sie, dass jede Haus-/Projektarbeit eine Ehrenwörtliche Erklärung über die selbständige Anfertigung der Prüfungsleistung enthalten muss.

Gleichwertige Leistungen, die Sie an anderen Hochschulen erbracht haben, können Sie sich für Ihren Studiengang anerkennen lassen.

Im Prüfungsamt melden Sie Ihre Abschlussarbeit (Master- oder Bachelor-Arbeit) an.

Alle weiteren Prüfungsleistungen melden Sie über das elektronische Anmeldeverfahren ,,HISQIS-Portal" an.

Bitte beachten Sie die jeweils die unter "Bekanntmachungen" zu Ihrem Studiengang näher erläuterten sowie die in der Prüfungsordnung dazu niedergelegten Regelungen und Anmeldefristen.

Merkblatt zum elektronischen Anmeldeverfahren

Beim Bezug von Leistungen nach BAföG müssen Sie entsprechend dem Merkblatt BAföG die notwendige Anzahl an Kreditpunkten [ECTS] je nach Semester und Studiengang nachweisen. Seit dem 19.09.2011 reicht es, hierzu Ihren Online-Self-Service-Leistungsnachweis dem BAföG-Amt vorzulegen. Das Formblatt 5 nach § 48 BAföG ist zum Bezug von Leistungen nicht mehr notwendig.  

Bitte planen Sie rechtzeitig einen entsprechenden Studienverlauf ein, um die Förderung nicht zu gefährden.

Bitte wenden Sie sich in BAföG-Angelegenheiten an das Prüfungsamt.

Das Prüfungsamt berät Sie in allen Prüfungsproblemen, insbesondere bei Verfahrensfragen. Bitte wenden Sie sich zunächst dorthin oder per E-Mail an Ihre/Ihren zuständige/n Sachbearbeiter/in im Prüfungsamt.

Daneben stehen Ihnen die Fachstudienberatung durch die Studiengangsleiterin oder den Studiengangsleiter, durch die einzelnen Dozentinnen und Dozenten sowie – insbesondere bei Anträgen zur PO – die oder der Vorsitzende des Prüfungsausschusses zur Verfügung.

Standardisierte Bescheinigungen über Ihre im Studium erbrachten Leistungen ("Leistungsnachweise") erhalten Sie im Studienbüro.

Studienbescheinigungen können Sie am Selbstbedienungs-Terminal mit Hilfe Ihres Study Chip oder im HIS-QIS-Portal (HIS) selbst erstellen.

Das Prüfungsamt stellt Ihnen bei Bedarf gerne weitere Bescheinigungen für unterschiedliche Zwecke aus. Bescheinigungen in englischer Sprache bitten wir selbst anzufertigen und im Prüfungsamt zur Bestätigung einzureichen.

Nach Abschluss eines Prüfungsverfahrens haben Sie innerhalb eines Jahres ein in den Allgemeinen Bestimmungen für Prüfungsordnungen mit den Abschlüssen Bachelor und Master näher geregeltes Recht (§30), Einsicht in die Prüfungsunterlagen zu nehmen (Klausureinsicht, Einsicht in Hausarbeitsbewertungen, Gutachten zur Abschlussarbeit).

Klausurbesprechungen mit den hauptamtlich Lehrenden (Professor*innen) vereinbaren Sie direkt mit der/dem jeweiligen Themensteller*in. Die zentrale Klausureinsicht betrifft nur Klausuren von Lehrbeauftragten. Bitte beachten Sie, dass eine Einsichtnahme in diesem Fall keine Besprechung der Prüfungsunterlagen mit den Lehrenden darstellt. Sofern Sie eine Besprechung wünschen, wird empfohlen, sich nach Notenbekanntgabe zeitnah an die Prüfer*innen zu wenden.

Termin Wintersemester 2019/20

Mittwoch, 06.11.2019, 9 – 11 Uhr, Raum 4-109/110
Meldeschluss: Montag, 28.10.2019

Hier finden Sie das Formblatt zur Einsichtnahme, welches Sie bitte im Prüfungsamt persönlich oder per Mail einreichen. Prüfen Sie bitte unbedingt vor Ablauf der Anmeldefrist, ob die von Ihnen beantragten Klausuren im Prüfungsamt vorliegen. Hier finden Sie eine Übersicht aller Klausuren des letzten Winter- und Sommersemesters. Zur Einsicht von Klausuren, die im Prüfungsamt nicht vorliegen, wenden Sie sich bitte direkt an die/den Themensteller*in.

Bachelor-Studiengänge der Frankfurt University of Applied Sciences enthalten als Abbildung des profilbildenden Merkmales Interdisziplinarität ein Modul zum „Interdisziplinären Studium Generale“ im Umfang von 5 ECTS-Punkten (Credits). Dabei handelt es sich um ein Modul, bei dem aus mindestens drei Fachbereichen zu einem Querschnittsthema fachliche Beiträge verknüpft und zum Kompetenzerwerb verpflichtend angeboten werden.

Der Fachbereich 3 beteiligt sich an den angebotenen Modulen des „Interdisziplinären Studium Generale“.

Studierende, deren Studienpläne in diesem Semester den Besuch des „Interdisziplinären Studium Generale“-Moduls vorsehen, können unter den folgenden Angeboten wählen.

Falls Sie nach dem Ende der Frist zur Rücknahme einer Anmeldung oder während einer Prüfung erkranken, müssen die Gründe dem Prüfungsausschuss unverzüglich schriftlich angezeigt und glaubhaft gemacht werden. In diesen Fällen ist unverzüglich, das heißt spätestens am dritten Werktag nach dem Prüfungstermin, ein ärztliches Attest vorzulegen, aus dem eindeutig die durch die gesundheitliche Beeinträchtigung verursachte Leistungsminderung für die betreffende Prüfung hervorgeht, damit eine Beurteilung der Prüfungsunfähigkeit durch den Prüfungsausschuss möglich ist. Bitte verwenden Sie ausschließlich das nachfolgende Formular, und achten Sie darauf, dass aus der Erklärung der Ärztin bzw. des Arztes die Leistungsminderung eindeutig hervorgeht, um Rückfragen zu vermeiden:

Formular zum Nachweis der Prüfungsunfähigkeit – Ärztliches Attest –

Im Falle von ärztlich attestierten Beeinträchtigungen infolge Behinderung, Unfall oder Krankheit steht Ihnen das Recht auf Nachteilsausgleich bei der Ablegung von Klausuren/Prüfungen zu.

Bitte nutzen Sie hierzu den folgenden Antrag und beachten Sie unbedingt die Hinweise.

Gegen Beschlüsse des Prüfungsausschusses (z. B. Ablehnung eines Antrages, Nichtzulassung zu einer Prüfung) und andere Verwaltungsakte (z.B. die Bewertung einer Prüfung als nicht bestanden) steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Bitte wenden Sie sich hierzu direkt an den Referenten für Prüfungsrecht und Grundsatzangelegenheiten des Studiums. Der Widerspruch muss schriftlich direkt beim Referenten eingereicht werden.

Ausbilderbefähigungs-Zertifikat,

Internationales Zertifikat/Fachsprachenzertifikat,

sowie Bescheinigungen aller Art über den erreichten Studienfortschritt

Das Prüfungsamt fertigt für Sie das Abschlusszeugnis sowie die  Master- oder Bachelor-Urkunde und das Diploma Supplement. Dies geschieht von Amts wegen unmittelbar nach Erbringen der letzten Prüfungsleistung. Der Empfang der Urkunden ist zu quittieren.

Ansprechperson im Prüfungsamt
Dagmar Reinhardt
Gebäude 4, Raum 210
Telefon: +49 69 1533 2954
fb3-pruefungsamt(at)fb3.fra-uas.remove-this.de

Ansprechperson im Prüfungsamt
Die Sachbearbeiterin/der Sachbearbeiter des Studiengangs.
Gebäude 4, Raum 207 oder 210
Telefon: +49 69 1533-3330
fb3-pruefungsamt(at)fb3.fra-uas.remove-this.de

Für Studierende aller Fachbereiche und Studiengänge an der Frankfurt University of Applied Sciences bietet das Fachsprachenzentrum ein hochschulweites Fremdsprachenprogramm an, das der steigenden Bedeutung fremdsprachlicher Qualifikationen und Kompetenzen für eine globalisierte Arbeits- und Lebenswelt Rechnung trägt.

Ansprechperson im Prüfungsamt
Prof. Dr. Dietmar Franzen
Gebäude 4, Raum 201
Telefon: +49 69 1533-3875
prodekan(at)fb3.fra-uas.remove-this.de

Für die dualen Studiengänge:
Silvia Kovacs
Gebäude 4, Raum 210
Telefon: +49 69 1533 2777
fb3-pruefungsamt(at)fb3.fra-uas.remove-this.de

Ansprechperson im Prüfungsamt
Dagmar Reinhardt
Gebäude 4, Raum 210
Telefon: +49 69 1533 2954
fb3-pruefungsamt(at)fb3.fra-uas.remove-this.de

 

Ansprechperson im Prüfungsamt
Aleksandra Bacic
Gebäude 4, Raum 207
Telefon: +49 69 1533-2944
fb3-pruefungsamt(at)fb3.fra-uas.remove-this.de

§ 4 Prüfungsamt
  1. Das Prüfungsamt wird vom Dekanat in Wahrnehmung seiner Verantwortung für die Prüfungsorganisation für die Studiengänge des Fachbereichs nach dem Hessischen Hochschulgesetz (HHG) eingerichtet. Das Dekanat führt die Aufsicht über das Prüfungsamt.
  2. Das Prüfungsamt bildet die operative Infrastruktur für die Geschäftsprozesse des Prüfungswesens, soweit sie den Fachbereich betreffen. Es nimmt insbesondere folgende Aufgaben wahr:
    1. Beratung der Studierenden in Fragen der Prüfungsordnung - unbeschadet der allgemeinen Studienberatung als Aufgabe der Hochschule nach dem Hessischen Hochschulgesetz,
    2. Zulassung zu Modulprüfungen, Modulteilprüfungen, Verwaltung der Leistungsnachweise,
    3. Vorbereiten der Zulassung zur Bachelor-Arbeit oder Master-Arbeit und zum Kolloquium,
    4. Ausfertigen aller Prüfungszeugnisse und Abschlussurkunden sowie der zugehörigen Bescheinigungen,
    5. Bearbeiten des Learning Agreements und der Prüfungsdokumente von Austauschstudierenden,
    6. Erteilen aller erforderlichen Bescheide, Überwachen der Termine und Fristen.
  3. Liegt ein Studiengang in der Verantwortung mehrerer Fachbereiche, stellen die beteiligten Dekanate einvernehmlich die Zuständigkeit eines Prüfungsamtes fest.
  4. Das Dekanat ernennt – jeweils für die Dauer von mindestens drei Jahren - ein Mitglied der Professorengruppe zur Leiterin oder zum Leiter des Prüfungsamtes und ein weiteres Mitglied der Professorengruppe zur Stellvertreterin oder zum Stellvertreter. Das Dekanat ordnet dem Prüfungsamt zur Wahrnehmung seiner Aufgaben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu, die der Leiterin oder dem Leiter des Prüfungsamtes fachlich unterstellt sind.
  5. Die Leiterin oder der Leiter des Prüfungsamtes hat in Prüfungsangelegenheiten ein umfassendes Informationsrecht. Sie oder er kann beratend an Sitzungen des Fachbereichsrates und des Prüfungsausschusses und als Zuhörerin oder Zuhörer an Prüfungen teilnehmen. Der Fachbereichsrat kann oder die Fachbereichsräte der beteiligten Fachbereiche können festlegen, dass die Leiterin oder der Leiter des Prüfungsamtes dem Prüfungsausschuss angehört und den Vorsitz führt.

Quelle

Allgemeine Bestimmungen für Prüfungsordnungen mit den Abschlüssen Bachelor und Master an der Frankfurt University of Applied Sciences (AB Bachelor/Master) vom 10. November 2004 in der jeweils gültigen Fassung.

 

Prüfungsamt
Kontaktinformationen
Öffnungszeiten

Vorlesungszeit (inkl. Klausurzeitraum)
Mo – Do 8:00 – 14.00 Uhr
Fr 8:00 – 12:00 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit
Mo – Fr 9:00 – 12:00 Uhr

Raumzuordnung

Mitarbeiter/innen für die Studiengänge befinden sich ...

  • Accounting and Finance
  • Aviation and Tourism Management
  • Entrepreneurship & B. Development
  • Global Logistics
  • International Finance
  • MHAC
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Betriebswirtschaft
  • Betriebswirtschaft mit Doppelabschluss
  • International Business Administration
  • Leadership
  • Luftverkehrsmanagement
  • Public Administration
  • Public und Non-Profit Management
  • Steuerlehre
  • Strategisches Informationsmanagement
  • Tourismusmanagement
  • Verhandeln u. Gestalten v. Verträgen
  • Wirtschaftsrecht
  • International Business Information Systems - Wirtschaftsinformatik

Weiterführende Informationen:

Webteam Fachbereich 3ID: 4333