Menü

Hand in Hand: Wissenschaft und Praxis

In Kooperation mit uns

Es kommt nicht von ungefähr, dass wir auf über 1.500 vertrauensvolle Partnerschaften aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik blicken und unser Netzwerk täglich ausbauen. Wir legen größten Wert auf nachhaltige Kooperationen und wissen um die Bedeutung unserer Partnerschaften! Sie sind der Garant für regionale Innovationen, angewandte Forschung und unsere praxisorientierte akademische Lehre!

Privaten und institutionellen Partnern stehen viele Möglichkeiten offen, sich in den Bereichen Bildung, Forschung und Wissenstransfer mit Kompetenzen, Wissen, finanziellen Mitteln und Zeit zu engagieren. Unsere Formate reichen von der Personalrekrutierung über Entrepreneurship und anwendungsorientierte Forschung bis hin zur kooperativen Entwicklung dualer Studiengänge und Weiterbildungsprogramme. Kooperationsbroschüre zum Downloaden.

Möglichkeiten zur Kooperation – ein Überblick

Unternehmen, Organisationen, Institutionen, Personen …

Gastvorträge oder feierliche Reden, die unsere Studierenden/Alumni hinter die Kulissen Ihres Unternehmens und dessen Themenschwerpunkte blicken lassen, sind bei uns herzlich willkommen.

Vorteile für Studierende/Alumni: Bezug zur Praxis, Erweiterung des Know-hows

Ihre Vorteile: Recruiting, Veröffentlichung von Themenschwerpunkten, Unternehmenspräsentation

Bitte nehmen Sie ganz unverbindlich Kontakt zu uns auf. Ausgestaltung und Terminierung lassen sich am besten im Rahmen eines persönlichen Gesprächs/Telefonats erörtern. Für die Bewerbung Ihres Gastvortrags sorgen wir.

Einen Lehrauftrag anzunehmen, birgt viele Vorteile: Sie treten mit jungen Menschen in Kontakt, dürfen Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen weitergeben und haben viele Möglichkeiten, über Ihren eigenen fachlichen berühmten „Tellerrand“ zu schauen. In allen Bereichen der wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Studiengänge suchen wir nonstop neue Lehrbeauftragte mit aktuellen Themen aus der Praxis. Was wir von Ihnen benötigen? Lebenslauf, Informationen zu Ihrem Fachgebiet und Ihrer aktuellen Tätigkeit sowie (optional) darüber, in welchem Themengebiet Sie gern lehrend tätig wären.

Das Berufspraktische Semester – die effiziente Vorbereitung auf den Beruf

Sage und schreibe 500 Bachelor-Studierende entsenden wir pro Jahr in ein mit uns kooperierendes Unternehmen ihrer Wahl. Im Rahmen des Berufspraktischen Semesters, das als Pflichtmodul fest im Programm der Studiengänge verankert ist, werden die Studierenden von unseren Partnern auf ihre zukünftigen beruflichen Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung effizient vorbereitet.

Aktuell betrifft dies die Studiengänge

Vor, während und nach dem Berufspraktischen Semester werden unsere Studierenden von ihren Professorinnen und Professoren und speziell dafür ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleitet und betreut.

* Dieser Bachelor-Studiengang wird gemeinsam mit dem Fachbereich 2 angeboten. Bezüglich des BPS gelten besondere Regelungen. Zum Fachbereich 2.


Unternehmen profitieren

  • Rekrutierung von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Anbindung an die Hochschule
  • Austausch mit der Hochschule
  • Vergabe von Abschlussarbeiten
  • Networking
  • Kooperation in Lehre und Forschung

Studierende profitieren

  • Sammeln praktischer Erfahrungen
  • Ausprobieren künftiger Arbeitsfelder
  • Annahme von Abschlussarbeiten
  • Aufnahme von Tätigkeiten als Werksstudierende
  • Chance auf Einstiegsangebote nach dem Studium
  • Networking

Die Frankfurt UAS profitiert

  • Anbindung an die Unternehmen
  • Austausch mit den Unternehmen
  • Networking
  • Kooperation in Lehre und Forschung

Kontakt
Marcela Jednat
Praxisreferentin
Tel.: +49 69 1533-2904
jednat(at)fb3.fra-uas.remove-this.de

Hella Findeklee
Praxisreferentin
Tel.: +49 69 1533-2917
findeklee(at)fb3.fra-uas.remove-this.de

Ein dualer Bachelor-Studiengang an der Frankfurt UAS verbindet die Vermittlung theoretischen Wissens und Könnens an der Hochschule mit der Anwendung und Vertiefung im Rahmen betrieblicher Praxisphasen in den Kooperationsunternehmen. Die Bedeutung des dualen Profils liegt in eben dieser Verbindung, die es den Studierenden ermöglicht, ihr Studium mit ihrer beruflichen Qualifizierung zu verknüpfen und damit für beides effizienzerhöhende Impulse zu geben.

  • Öffentliche Verwaltung
  • Steuern
  • Tourismus
  • Luftverkehr

besteht die Möglichkeit, mit uns zu kooperieren und geeignete Studierende mit unseren bestehenden dualen Bachelor-Studiengängen zusammenzuführen:

Als Partner für einen dualen Studiengang arbeiten die kooperierenden Unternehmen im Rahmen der Verzahnung von Theorie und Praxis über die Dauer eines dreijährigen Bachelor-Studiums mit uns zusammen. In jedem Semester wechseln sich eine Theoriephase an der Frankfurt UAS ab mit einer Praxisphase beim Kooperationspartner Ihrer Wahl, die Sie mit einem Praxis- oder Projektbericht ggf. inklusive Präsentation beenden.
Praxis- und Projektberichte werden von der jeweiligen Institution oder einem Unternehmen begleitet und bewertet.

90 % der dual Studierenden der Frankfurt UAS werden von den Unternehmen direkt nach Studienabschluss unter Vertrag genommen. Damit entfallen bei den Unternehmen längere Einarbeitungszeiten, kostenintensive Traineeprogramme der Anwerbungsphasen.

  • Anwendung und Vertiefung von Fachwissen
  • Kennenlernen von Prozessen und Strukturen der Unternehmen
  • Optimale Vorbereitung auf spätere berufliche Tätigkeit
  • Eigenverantwortliche Übernahme von Aufgaben und Projekten
  • Schärfen eigener Interessen für bestimmte Arbeitsbereiche
  • Zielgerichtete Vorbereitung auf die Bewältigung von Aufgaben und Herausforderungen in den unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen
  • Anbindung an die Unternehmen
  • Wissenstransfer durch Austausch mit den Unternehmen
  • Networking
  • Kooperation in Lehre und Forschung

Luftverkehrsmanagement:
Sandra Reinstorf
Fachberatung
reinstorf(at)fb3.fra-uas.remove-this.de
Tel.: +49 69 1533-3874

Public Administration:
Hella Findeklee
Fachberatung
findeklee(at)fb3.fra-uas.remove-this.de
Tel.: +49 69 1533-2917

Steuerlehre:
Hella Findeklee
Fachberatung
findeklee(at)fb3.fra-uas.remove-this.de
Tel.: +49 69 1533-2917

Tourismusmanagement:
Iris Teut
Fachberatung
iteut(at)fb3.fra-uas.remove-this.de
Tel.: +49 69 1533-2903

Eine Abschlussarbeit zu betreuen, birgt viele Vorteile: Sie treten mit jungen Menschen in Kontakt, dürfen Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen weitergeben und haben viele Möglichkeiten, über Ihren eigenen fachlichen berühmten „Tellerrand“ zu schauen. In allen Bereichen der wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Studiengänge suchen wir nonstop neue Betreuende mit aktuellen Themen aus der Praxis oder der Bereitschaft für neue Themen aus der Praxis. Was wir von Ihnen benötigen? Lebenslauf, Informationen zu Ihrem Fachgebiet und Ihrer aktuellen Tätigkeit sowie (optional) darüber, in welchem Themengebiet Sie gerne betreuend tätig wären.

Workshops von Unternehmen mit Studierenden – weil der direkte Kontakt Verbindungen schafft

Im Rahmen von Workshops sorgen wir dafür, dass Unternehmen und Studierende sich kennenlernen, austauschen – und in vielen Fällen eine berufliche Verbindung eingehen.

Zielgruppe:

Mit dem „Praktikanten-Workshop“ richten sich kooperierende Unternehmen an die Bachelor-Studierenden unseres Fachbereichs, die kurz vor dem Berufspraktischen Semester stehen.

Ziel:

Hier haben die Unternehmen die Möglichkeit, Studierende für ein Berufspraktisches Semester zu rekrutieren.

Inhalt:

Durch Unternehmensvertreterinnen und -vertreter wird den Studierenden ein Einblick in das Unternehmen gewährt und die zu vergebenden Praktikumsplätze werden detailliert beschrieben. Das Unternehmen lässt die Studierenden beispielsweise eine Case Study (einen Praxisfall) erarbeiten und kann dabei potenzielle Praktikantinnen und Praktikanten beobachten, näher kennenlernen und gezielt anwerben.

Dauer/Ort:

Beim „Praktikanten-Workshop“ handelt es sich meistens um eine Tagesveranstaltung, die in den Räumen der Frankfurt UAS stattfindet.

Zielgruppe:

Mit dem „Ein-Unternehmen-stellt-sich-vor-Workshop“ richten sich kooperierende Unternehmen an alle interessierten Bachelor-, Master- oder MBA-Studierenden des Fachbereichs Wirtschaft und Recht.

Ziel:

Eine hervorragende Plattform für Unternehmen, um Bachelor und Masterabschlussarbeiten zu vergeben oder um zukünftige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus allen Studiengängen kennenzulernen und anzuwerben.

Inhalt:

Die Unternehmen haben die Gelegenheit, ihr Leistungsportfolio, ihre Ziele und ihre Unternehmenskultur vorzustellen. Das Unternehmen lässt die Studierenden beispielsweise eine Case Study (einen Praxisfall) erarbeiten und kann dabei potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beobachten, näher kennenlernen und gezielt anwerben.

Dauer/Ort:

Beim „Ein-Unternehmen-stellt sich vor-Workshop“ handelt es sich meistens um eine Tagesveranstaltung, die in den Räumen der Frankfurt UAS stattfindet.

Zielgruppe:

Mit dem „Themen-Workshop“ richten sich kooperierende Unternehmen an alle interessierten Bachelor-, Master- oder MBA-Studierenden des Fachbereichs Wirtschaft und Recht.

Ziel:

Eine hervorragende Plattform für Unternehmen, um zukünftige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus allen Studiengängen kennenzulernen und anzuwerben.

Inhalt:

Der Workshop behandelt im Rahmen eines intensiven Austauschs mit maximal 15 teilnehmenden Studierenden ein spezielles Thema des Unternehmens. Es werden situative Begebenheiten sowie Problemfälle lösungsorientiert diskutiert.

Dauer/Ort:

Beim „Themen-Workshop“ handelt es sich meistens um eine Tagesveranstaltung, die in den Räumen der Frankfurt AUS stattfindet.

Stellenausschreibungen für Absolventinnen und Absolventen können Sie uns per Mail als PDF-Datei zusenden. Platziert werden sie kostenfrei für eine Dauer von maximal drei Monaten auf unserer Career Center-Seite.

Dieses Format zielt darauf ab, Studierende unserer exzellenten Partnerhochschulen mit Unternehmen aus dem Rhein-Main-Gebiet für die Dauer eines Berufspraktischen Semesters in Kontakt zu bringen. Hier sind eine Reihe von Voraussetzungen erforderlich, die sich ausschließlich im Rahmen eines persönlichen Gesprächs erörtern lassen.

Eine Projektarbeit zu  betreuen, birgt viele Vorteile: Sie treten mit jungen Menschen in Kontakt, dürfen Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen weitergeben und haben viele Möglichkeiten, über Ihren eigenen fachlichen berühmten „Tellerrand“ zu schauen. In allen Bereichen der wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Studiengänge suchen wir nonstop neue Betreuende aus der Praxis für Projektarbeiten mit und ohne Forschungscharakter. Was wir von Ihnen benötigen? Lebenslauf, Informationen zu Ihrem Fachgebiet und Ihrer aktuellen Tätigkeit sowie (optional) darüber, in welchem Themengebiet Sie gerne betreuend tätig wären bzw. welche Projektarbeiten/Forschungsarbeiten Sie gern in unserem Haus für Studierende platzieren möchten.

Themen aus der Praxis werden in der Lehre und bei der Weiterentwicklung der Curricula stets neu implementiert, justiert – und auch mal eliminiert. Wir sind offen für Menschen, die spontan oder auch in unseren bestehenden Gremien (z.B. Praxisbeirat) und Fachgruppen daran mitwirken möchten. Was wir von Ihnen benötigen? Lebenslauf, Informationen zu Ihrem Fachgebiet und Ihrer aktuellen Tätigkeit sowie (optional) darüber, zu welchem Themengebiet Sie gern Ihren Beitrag leisten möchten.

Fernab von Hektik, Büro- oder Studienalltag fördern Kaminabende den persönlichen Austausch und Kontakt unserer Studierenden mit Persönlichkeiten aus der Praxis. Kaminabende werden ausschließlich mit Master-Studierenden durchgeführt und bieten eine hervorragende Plattform, potentielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennenzulernen.

Stellenangebote für  Werkstudentinnen und –studenten/Aushilfstätigkeiten nehmen wir zurzeit ausschließlich im Printformat an. Platziert werden sie kostenfrei in einem speziell dafür vorgesehenen Schaukasten.

Kontakt

Marcela Jednat
Praxisreferentin
Tel.: +49 69 1533-2904
jednat(at)fb3.fra-uas.remove-this.de

Hella Findeklee
Praxisreferentin
Tel.: +49 69 1533-2917
findeklee(at)fb3.fra-uas.remove-this.de

Möchten Sie sich als Unternehmen/Institution gern allen Studierenden aus der Frankfurt- und Rhein Main-Metropole präsentieren? Wenn Sie Angebote für Praktika, Nebenjobs, Abschlussarbeiten, Traineestellen und Festanstellungen für Studierende aller Hochschulen aus der Region bereithalten, bietet Ihnen die Hochschulmesse „meet@frankfurt-university“ optimale Bedingungen dazu.

Kontakt

IQB Career Services GmbH

Akademische Veranstaltungen mit einem absoluten Mehrwert für unsere Studierenden und/oder Lehrenden sind bei uns herzlich willkommen. Gerne stellen wir Ihnen zu diesem Zweck auch unsere Räumlichkeiten zur Verfügung und helfen Ihnen dabei, Ihre Veranstaltung zu bewerben.

Unternehmen, Organisationen, Institutionen, Personen …

Kontakt
Saida Kattouf, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, E-Mail: kattouf@fb3.fra-uas.de, Telefon: +49 (0)69 1533-3888 oder Antje Heller, Dekanatssekretariat, Telefon: +49 (0)69 1533-3865.

Kontakt „Aviation and Tourism Management (MBA)“:
Prof. Dr. Swen Schneider, Dekan des Fachbereichs, E-Mail: dekan@fb3.fra-uas.de oder Antje Heller, Dekanatssekretariat, Telefon: +49 (0)69 1533-3865.

Kontakt „Entrepreneurship & Business Development (MBA)”:
Prof. Dr. Cord Siemon, E-Mail: siemon@fb3.fra-uas.de oder Antje Heller, Dekanatssekretariat, Telefon: +49 (0)69 1533-2958.

Unternehmen, Organisationen, Institutionen, Personen …
Unternehmen, Organisationen, Institutionen, Personen …

Kontakt
Prof. Dr. Swen Schneider, Dekan des Fachbereichs, E-Mail: dekan@fb3.fra-uas.de oder Antje Heller, Dekanatssekretariat, Telefon: +49 (0)69 1533-3865.

Kontakt
Prof. Dr. Swen Schneider, Dekan des Fachbereichs, E-Mail: dekan@fb3.fra-uas.de oder Antje Heller, Dekanatssekretariat, Telefon: +49 (0)69 1533-3865.

Kontakt
Prof. Dr. Swen Schneider, Dekan des Fachbereichs, E-Mail: dekan@fb3.fra-uas.de oder Antje Heller, Dekanatssekretariat, Telefon: +49 (0)69 1533-3865.

Bernd Müller-Dauppert, Mitglied der Geschäftsleitung, Miebach Consulting GmbH in Frankfurt am Main

„Seit nunmehr fünf Jahren besteht eine intensive Beziehung der Frankfurt University of Applied Sciences zu unserem Unternehmen Miebach Consulting. Wir sind eine auf Logistik und Supply-Chain-Management spezialisierte Unternehmensberatung mit Hauptsitz in Frankfurt am Main und weiteren 24 Büros weltweit. Als Unternehmensberatung sind für uns sowohl die Zusammenarbeit mit kompetenten Forschungspartnern als auch die Rekrutierung von hervorragend ausgebildeten Hochschulabsolventinnen und -absolventen von größter Bedeutung. Beides ermöglicht die Frankfurt University of Applied Sciences für uns in höchstem Maße. Die Gelegenheit, im Rahmen eines fünfmonatigen Pflichtpraktikums potenzielle Beraterinnen und Berater für unser Unternehmen intensiv kennenzulernen, ist für uns sehr interessant, bietet aber auch den Studierenden spannende Einblicke in die Projektarbeit einer Logistikberatung. Sehr hilfreich bei der Auswahl geeigneter Kandidatinnen und Kandidaten ist dabei auch die Möglichkeit, als Lehrbeauftragter direkten Kontakt zu den Studierenden zu haben, um das Interesse an der Logistik wecken oder verstärken zu können. Studierendentage, wie der Logistik- und Mobilitätskongress, die wir gern mit Firmenständen begleiten, runden die Zusammenarbeit ab. So entsteht eine perfekte Verbindung zwischen Theorie und Praxis.“

Kontakt

Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert sind. Wir haben stets ein offenes Ohr – und sind auch aufgeschlossen gegenüber neuen Ideen zur Kooperation.

Dekanatssekretariat

Antje Heller
Gebäude 4, Raum 203
Fax : +49 69 1533-2903
Webteam Fachbereich 3ID: 4271
letzte Änderung: 15.11.2018