Menü

Prof. Heinrich Lessing Architekt BDA

Professur für Baukonstruktion und Entwerfen

Bachelor

Master

Design & Build-Projekte

Forschungsprojekte

Bauen mit Lehm in Nepal

Forschung für einen Krankenhausbau in Sapahi, Nepal

Im Terai, dem südlichen, flach gelegenen Teil des Landes, das nur 14 % der gesamten Fläche Nepals darstellt, leben gegenwärtig 50% der Bevölkerung. Von einer Zunahme der Bevölkerungsdichte wird ausgegangen. Dem steht das Fehlen einer flächendeckenden medizinischen Versorgung gegenüber. Das Forschungsprojekt beschäftigt sich unter dem Aspekt von Planung, Bau und Betrieb damit, wie innerhalb einer Region entsprechend der kulturellen und sozialen Randbedingungen ein Krankenhaus entwickelt werden kann, dass sich – nach Initiierung durch Spenden – wirtschaftlich selbst trägt.

Zum Forschungsprojekt

Dritte Orte Heute

Veranstaltungsreihe zu Begegnungsräumen in der Stadt

Im Rahmen der Dialogreihe „Dritte Orte Heute“ wurden sechs Gesprächsrunden vorbereitet, in denen mit diversen Frankfurter Akteur:innen ein Dialog in Form von Podiumsgesprächen geführt wurde. In der Veranstaltungsreihe wurde der Frage auf den Grund gegangen, was Begegnungsräume ausmacht. Räume, wie sie in Museen, Bibliotheken, Restaurants und Bars, oft jenseits der eigentlichen Zweckbestimmung, zu finden sind, und wie sie eine Interaktion zwischen Menschen hervorrufen und begünstigen können.

Zum Forschungsprojekt

Tiny-Studio-Labs

Experimentiergebäude um praktische Erfahrungen bei Planung, Bau, Betrieb und Rückbau von Gebäuden zu sammeln

Mit Mitteln des Zentralen-QSL-Antrags sollen auf dem Campusgelände der UAS zwei Experimentiergebäude als „Tiny-Studio-Labs“ entstehen, die es den Studierenden erlauben, praktische Erfahrungen bei der Planung, dem Bau, dem Betrieb und den Rückbau von Gebäuden zu sammeln. Das eine Gebäude zielt auf einen aktiven und das andere Gebäude auf einen passiven Gebäudebetrieb ab.

Zum Forschungsprojekt

Mastervortragsreihe Architektur

"Der zunehmend mediale Zugang zu Fragestellungen von Architektur, Landschafts- und Stadtbaukunst übertönt die Tatsache, dass die Dinge im Prozess entstehen und dass hinter dem Prozess der Mensch steht. Die Kultur des Bauens wird oft auf eine Kultur der Bilder von Architektur reduziert. Aber was ist der Urgrund des Bauens? Wie entsteht Architektur? Braucht es dazu Haltung? Welche Rolle spielt der Ort? Für wen bauen wir überhaupt? Welchen Stellenwert hat das Detail als Teil des Ganzen? Wie steht es mit der Beziehung zwischen dem dreidimensionalen Prozess, dem Machen und dem publizierten zweidimensionalen Image?
Wir sind an Haltungen, unterschiedlichen Sicht- und Arbeitsweisen, dem Prozess im Zusammenhang mit dem Ort und der Aufgabe interessiert, der Baukultur als Ganzes. Das Vermögen, Urteils- und Kritikfähigkeit im Dialog zu entwickeln, das eigene Schaffen am Werk anderer zu messen und einordnen zu können und die Erfahrung, dass Architektur etwas mit Authentizität zu tun hat, ist Hintergrund und Anspruch für die Mastervortragsreihe als Teil des Master-Studiengangs Architektur."

Prof. Heinrich Lessing

Die aktuellen Vorträge zum Thema "anders bauen?" | Dialog Architektur | Wintersemester 2021 finden Sie auf der Seite Mastervortragsreihe Architektur.

Exkursionen

Warum eigentlich Exkursionen?

Informationen über die Gestalt von Gebäuden und Städten sind online leicht verfügbar. Mit Google-Streetview lassen sich mittlerweile sogar viele Orte der Welt virtuell selbständig erkunden, wenn auch nicht in Echtzeit und flächendeckend. Bis auch das möglich sein wird, ist heute nur noch eine Frage der Zeit. Warum dann der Aufwand für Exkursionen mit langwierigen Reisezeiten, schlechten Hotels und möglicherweise sogar schlechtem Wetter?

Nepal, 2018

Empfang in Sapahi, Nepal - 2018

La Tourette, Frankreich, 2018

Couvent Sainte-Marie de La Tourette, Frankreich

OPEN HOUSE

Das OPEN HOUSE ist die Jahresausstellung der Lehreinheit Architektur, die Einblicke in Vielfalt und Qualität der Architekturstudiengänge des Fachbereich 1 verschafft. Thema der Ausstellung sind eine Auswahl der Thesisprojekte der Bachelor- und Masterstudiengänge Architektur zusammen mit den besten Modularbeiten in allen Architekturstudiengängen vom ersten bis zum zehnten Semester.

 

Damit entsteht eine Gesamtschau über Thesen, Inhalte und Standpunkte des gesamten Architekturstudiums an der Frankfurt University of Applied Sciences. Die Ausstellung kann damit Orientierung innerhalb des Architekturstudiums vom ersten Semester ab sein, ist aber auch Zeitpunkt für das Würdigen und Feiern der Absolvent:innen. Wir verbinden den Moment auch gerne mit der Frage: wie war der Weg bis hier hin und vor allem - wie geht es weiter?


In jedem Jahr stehen die Vorstellung einer Auswahl von Abschlussarbeiten zusammen mit den Verleihungen der Studierendenpreise für die besten Abschlussarbeiten auf dem Programm. Das Ausstellungskonzept zeigt vor allem die Modelle der Arbeiten und stellt Grundzüge in einem einheitlichen Layout vor. Die Inhalte der Arbeiten können digital in dem dafür vorgesehenen Blog vertieft werden. Wir wollen die Arbeiten damit nicht nur analog in der Ausstellung, sondern auch online verfügbar würdigen.

Aktuelle Termine, Impressionen und weitere Informationen zum OPEN HOUSE finden Sie auf unserer Webseite.

Vita

2021

Gründungsmitglied „Raumfahrt e.V.“ (Verein in Gründungsphase)

2020

Gründungsmitglied „Nepal Health e.V.“

Stellvertretender Vorsitzender

2019

Berufung in das Landesberufsgericht Rheinland-Pfalz

2018

Berufung in den Gestaltungsbeirat der Stadt Fulda

Berufung in den Stiftungsbeirat der Stiftung Sayner Hütte

Mitarbeit Projektgruppe „Frau Architekt“ Anerkennung Laura-Maria-Bassi-Preis

2017

Gründung „Heinrich Lessing Architekten PartGmbB“

2015

Berufung Professur Baukonstruktion und Entwerfen

Frankfurt University of Applied Sciences

2013 – 2015

Vertretungsprofessur Fachgebiet Baukonstruktion

Fachhochschule Frankfurt a. M.

2010 – 2011

Fachhochschule Mainz Lehraufträge Entwerfen und Baukonstruktion im Bachelor und Diplomstudiengang

2013 – 2019

Landesvorsitzender des BDA, Landesverband Rheinland-Pfalz

Mitglied im Bundesvorstand des BDA

2007 – 2013

Stellvertretender Landesvorsitzender des BDA, Landesverband Rheinland-Pfalz

Mitglied im Bundesvorstand des BDA

2007 – 2013

Fachhochschule Frankfurt a.M. Lehraufträge Entwerfen im Bachelor-, Master- und Diplomstudiengang

1999

Gründung Architekturbüro Heinrich Lessing, Architekt BDA

1999

Eintragung in die Architektenliste

1998 – 1999

Mitarbeit Schoyerer Möbius Architekten

1996 – 1998

Mitarbeit im Stadtplanungsamt Mainz

1995

Mitarbeit Brandi – und Partner Architekten, Berlin

Mitarbeit Zuschlag + von Perbandt Architekten Hochheim

1995

Diplom FH Mainz

1988 – 1995

Architekturstudium Fachhochschule Mainz

Prof.
Heinrich Lessing Architekt BDA
Studiengangsleitung Architektur B.A. und Architektur M.A.
Gebäude 1, Raum 521
Fax : +49 69 1533-2374
Prof. Heinrich Lessing Architekt BDAID: 9980
letzte Änderung: 04.08.2022