Menü

Informationen für Studieninteressierte

Public und Non-Profit Management (B.A.)

Angesagt: wirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse beim größten Arbeitgeber Deutschlands

Wussten Sie, dass der öffentliche Dienst mit über 4,5 Millionen Beschäftigten Deutschlands größter Arbeitgeber ist? Modernisierungsmaßnahmen sorgen dafür, dass der öffentliche Sektor zunehmend als „Öffentliches Dienstleistungsmanagement“ mit klaren Zielsetzungen wahrgenommen wird, der einen kundenorientierten und wirtschaftlichen Beitrag zur Sicherung des Gemeinwohls leistet. Um den öffentlichen Sektor kostengünstig, effizient und effektiv zu gestalten, werden Kenntnisse und Managementmethoden eingesetzt, wie man sie aus der Privatwirtschaft kennt. Kein Wunder also, dass der Bedarf an Betriebswirtinnen und Betriebswirten – die außerdem  mit den rechtlichen und wirtschaftlichen Besonderheiten des öffentlichen Sektors vertraut sind – groß ist.

Gegenwärtig werden keine Bewerbungen entgegengenommen

Die Bewerbung war bis zum 15. Juli möglich.

Den Service an der Gesellschaft studieren. Den Nutzen für das Gemeinwohl optimieren.

Mit klaren Zielsetzungen leisten der Öffentliche Dienst und andere Non-Profit-Organisationen einen kundenorientierten und wirtschaftlichen Beitrag zur Sicherung des Gemeinwohls. Wir tragen mit gut ausgebildeten Betriebswirtinnen und -wirten, die mit den rechtlichen und wirtschaftlichen Besonderheiten des öffentlichen und Non-Profit-Sektors vertraut sind, dazu bei.

Die Schwerpunkte

Dieser Studiengang vermittelt Ihnen unter dem Aspekt der Effizienz und Effektivität das richtige Know-how, insbesondere für Steuerungs- und Gestaltungsaufgaben.

1. Schwerpunkt: Nachhaltiges Ressourcenmanagement

  • Ökonomische, technologische und ökologische Rahmenbedingungen des Ressourcenmanagements in der Ver- und Entsorgung.
  • Rechtliche und politische Rahmenbedingungen des Ressourcenmanagements in der Ver- und Entsorgung.
  • Ökonomische Grundlagen nachhaltiger sozialer Sicherungssysteme.
  • Nachhaltiges Personalmanagement.
  • Natürliche Ressourcen und nachhaltige Wirtschaftspolitik.

2. Schwerpunkt: Finanzmanagement

  • Rechnungslegung der öffentlichen Hand, ihrer Unternehmen, von Stiftungen und Vereinen.
  • Erfolgsmessung und -kontrolle der Aufgabenerfüllung und im Non-Profit-Bereich.
  • Besonderheiten der Besteuerung der öffentlichen Hand und Gemeinnützigkeitsrecht.
  • Rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen für öffentliche Unternehmen.
  • Revision, Rechnungs- und Wirtschaftsprüfung.
  • Alternative Finanzierungsquellen (Sponsoring, Fundraising, Stiftung, Social Franchising).

Inhaltlich unschlagbar – der Praxis nah

Zur Wahrnehmung von verantwortungsvollen Managementaufgaben im öffentlichen Dienst benötigen Sie Kenntnisse über Methoden und Techniken, fachliche Fähigkeiten und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz. Der Studiengang Public und Non-Profit Management garantiert Ihnen einen hohen Qualitätsstandard

  • bei der Vermittlung der theoretischen Grundlagen,
  • bei der praktischen Anwendung der erworbenen Kompetenzen im Rahmen interdisziplinärer Projektarbeiten in heterogen besetzten Teams. Dazu gehören die Analyse und Bearbeitung komplexer Fragestellungen aus der Praxis.

Das Wichtigste in Kürze

Studiengang Public und Non-Profit Management
Bachelor of Arts (B.A.)
Regelstudienzeit 7 Semester, Vollzeit
ECTS-Punkte 210
Studienbeginn Jedes Jahr zum Wintersemester
Bewerbungsfrist Bis 15. Juli
Sprachen Deutsch
Akkreditierung ZEvA bis SS 2020
Zulassungs-
voraussetzungen
Ja

Praxismodul inklusive

Ein berufspraktisches Semester im Öffentliche Dienst oder anderen Non-Profit-Organisationen runden Ihr Studium bei uns ab.

Berufsperspektiven

Der Studiengang qualifiziert Sie für vielfältige Fach- und Führungsaufgaben in öffentlichen Verwaltungen und Unternehmen, Non-Profit-Organisationen, erwerbswirtschaftlichen Unternehmen, sofern sie öffentlich reguliert werden oder Aufgaben im öffentlichen Auftrag wahrnehmen. Mögliche Einsatz- und Arbeitsbereiche werden in Organisationsgestaltung, Personalmanagement und Personalwirtschaft, Controlling und Berichtswesen, Beschaffung und Logistik, Marketing, Finanzwirtschaft und Rechnungswesen, Informations- und Kommunikationsmanagement sowie Beteiligungsmanagement zu finden sein.

Zulassungsvoraussetzungen

Die Ausschlussfrist für den Eingang des Zulassungsantrages endet für das Wintersemester mit dem 15. Juli.

Für das Losverfahren müssen Sie sich gesondert und formlos bewerben. Der Bewerbungszeitraum hierfür beginnt zwei Wochen vor dem Beginn der Vorlesungszeit des jeweiligen Semesters und endet am Tag des Beginns der Vorlesungen des jeweiligen Semester.

Zu den Semesterterminen.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt, die Vergabe der Studienplätze erfolgt in einem örtlichen NC-Verfahren.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Modulübersicht

Interdisziplinäres Studium Generale

Im Rahmen des „Interdisziplinären Studium Generale“, das der Förderung interdisziplinären Denkens und kooperativen Handelns dient, kommen Sie in Zusammenarbeit mit Studierenden aus anderen Fachbereichen mit Themenstellungen wie Social Media oder Qualitätsmanagement in Berührung.

Akkreditierung und Abschluss

  • Der Studiengang Public und Non-Profit Management wurde durch die ZEvA akkreditiert und umfasst 210 Leistungspunkte(ECTS).
  • Nach einem erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums verleihen wir Ihnen den Bachelor of Arts (B.A.).

Vorausschauend denken und anschließend im Masterstudiengang studieren!

Kontakt

Beratung

Dipl. Päd.
Sabrina Müller
Diplompädagogin, Programmkoordinatorin "Chancen bilden"
Gebäude BCN, Raum 829

Fragen zum Bewerbungs- u. Zulassungsverfahren

Verantwortlich für diesen Studiengang

Prof. Dr.
Adelheid Zeis
Studiengangsleitung Public Administration (B.A.)/ Public und Non-Profit Management (B.A.)
Gebäude 4, Raum 520

Weiterführende Informationen

Webteam Fachbereich 3ID: 1550
letzte Änderung: 29.11.2018