Menü

Wie ist der momentane Vorgang bei studienbedingten Auslandsaufenthalten (Pflichtmodule, Praktika etc., Exkursionen)?

Aufgrund der momentan geltenden weltweiten Reisewarnung wurde hochschulseitig jegliche internationale Reisetätigkeit bis auf Weiteres gestoppt. Diejenigen Hochschulmitglieder, die sich zur Zeit studienbedingt noch im Ausland befinden, versorgt die Hochschule mit den relevanten Informationen.           
Daher

  • können Auslandspraktika momentan nicht angetreten werden. Manche Mittelgeber und Austauschprogramme (bspw. Erasmus+) erlauben allerdings die Ableistung von Praktika im Home Office; insbesondere Pflichtpraktikantinnen und -praktikanten werden daher gebeten, sich mit den Verantwortlichen im International Office UND den Fachbereichen in Verbindung zu setzen und zu klären, inwieweit eine solche Lösung möglich ist.
  • finden Exkursionen im Sommersemester 2020 nicht statt. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihre jeweiligen Ansprechpartnerinnen und -partner in den Fachbereichen.

Was ist mit bereits geplanten Auslandssemestern nach Übersee im WS 20/21, müssen diese verschoben werden?

Jeglicher Austausch nach Übersee wurde für das WS 20/21 abgesagt, nachdem die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes bis mindestens Ende August verlängert wurde. Diese Entscheidung wurde in Abstimmung mit dem Sicherheitsbeauftragten der Hochschule getroffen.

Wir bieten Ihnen an, Sie für das SS 21 erneut an den Partnerhochschulen zu nominieren, wenn Ihre Studiensituation dies zulässt. Hierbei ist natürlich zu beachten, dass die Semesterzeiten an den Partnerhochschulen im SS oft nicht so gut mit den Semesterzeiten der Frankfurt UAS übereinstimmen. Eine Verschiebung um ein ganzes Jahr auf das WS 21/22 ist nicht möglich. In diesem Fall müssen Sie sich erneut über Mobility Online bewerben. In den Landesprogrammen Wisconsin und Massachusetts ist allerdings  auch eine Verschiebung um ein ganzes Jahr möglich. Hierüber setzen Sie sich bitte mit den jeweiligen KoordinatorInnen der Landseprogramme  in Verbindung.

Was ist mit den Promos Stipendien für das zweite Halbjahr 2020?

Aufgrund der Absage aller Outgoing Mobilitäten nach Übersee hat das International Office der Frankfurt UAS entschieden, für das zweite Halbjahr 2020 keine Promos Stipendien zu vergeben. Bitte bewerben Sie sich für das erste Halbjahr 2021 erneut, wenn Sie Ihren geplanten Auslandsaufenthalt auf das SS 21verschieben möchten.

 

 

 

Studieren in Übersee

Neben dem europäischen ERASMUS-Programm hat die Frankfurt University of Applied Sciences zusätzlich Austauschabkommen mit zahlreichen Hochschulen außerhalb Europas geschlossen. Über die unten folgenden Kacheln finden Sie eine Übersicht der Partnerhochschulen nach Ländergruppen mit den entsprechenden Bewerbungsfristen.

Weitere Informationen zum Bewerbungsprozess und den einzureichenden Unterlagen sind unter Bewerbungsunterlagen zu finden.

Unbedingt lesenswert: Erfahrungsberichte  von Frankfurt UAS Studierenden, die ihr Auslandssemester bereits absolviert haben.

Gerne stehen wir für eine individuelle Beratung zu einem Studienaufenthalt und der Finanzierung im außereuropäischen Ausland zur Verfügung.

Für ein Studium an einer der außereuropäischen Partneruniversitäten entfallen meist die Studiengebühren an der Gasthochschule. Um die Lebenshaltungskosten vor Ort und die Reisekosten für den Aufenthalt zu finanzieren, können Sie bspw. Auslands-BAföG beantragen. Zusätzlich sind Bewerbungen um Stipendien (DAAD-PROMOS, Fulbright, ...) möglich. Mehr zum Thema Finanzen finden Sie unter Förderprogramme.

Die im Ausland erbrachten Studienleistungen können an der Frankfurt University of Applied Sciences anerkannt und auf Ihren jeweiligen Studiengang angerechnet werden. Die Anerkennung ist grundsätzlich Angelegenheit der einzelnen Fachbereiche. Bitte informieren Sie sich gründlich VOR Ihrem Auslandsaufenthalt bei dem Auslandsbeauftragten Ihres Studiengangs über die Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen für das Learning Agreement.

Zusammen mit der Zusage für einen Studienplatz an einer außereuropäischen Gasthochschule bekommen Sie eine offizielle Einladung. Mit dieser Einladung und weiteren landesspezifischen Dokumenten (bspw. ein Finanzierungsnachweis für die gesamte Dauer des Auslandsaufenthalts, ein Nachweis für eine bestehende Auslandskrankenversicherung, etc.) können Sie in der jeweiligen Botschaft in Deutschland das Studienvisum beantragen.

Wir empfehlen unserem Moodle Kurs "Auslandsvorbereitung/ Preparation for Study Abroad" beizutreten.

In unserem Moodle Kurs finden Sie folgende Informationen zu Auslandsaufenthalten in Europa und Übersee (die ganzen Dokumente können Sie sich als PDF runterladen):

  • Checklisten für die benötigte Bewerbungsunterlagen
  • Leitfaden für das Motivationsschreiben
  • Vertonte Informationsveranstaltung für ein Auslandssemester
  • Aktuelle Termine und Veranstaltungen (derzeit können leider keine Veranstaltungen angeboten werden)
  • Informationen zu den Semesterzeiten
  • und vieles mehr

Name des Moodle Kurses: Auslandsvorbereitung/Preparation for Study Abroad

Sie benötigen keinen Einschreibeschlüssel; der Raum ist für alle frei verfügbar.

Kontakt

Ruth ConradsOverseas Student Mobility Coordinator
Gebäude 1, Raum 11
Fax : +49 69 1533-2748
Aktuell finden keine persönlichen Sprechstunden statt.  
Allerdings bieten wir Ihnen die Möglichkeit, uns mithilfe von Zoom zu kontaktieren.  
Die hierfür angebotenen Sprechzeiten sind Mittwochs von 13 - 16 h.  
Schreiben Sie uns bei Interesse eine entsprechende E-Mail, wir senden Ihnen einen festen Termin sowie einen Zoom-Zugangslink zu.  
International OfficeID: 3397
letzte Änderung: 23.06.2020