Menü

Publikationen

Schriftenreihe "Soziale Interventionsforschung"

In der Schriftenreihe "Soziale Interventionsforschung" werden theoretische und methodologische Abhandlungen zur Sozialen Interventionsforschung sowie Darstellungen und Ergebnisse empirischer Studien veröffentlicht.

Vogler, Jens. 2022. Rahmenbedingungen sozialer Interventionen in der Praxismigrationsbezogener Sozialer Arbeit. In: Soziale Interventionsforschung, Band 3. Herausgegeben durch: Kompetenzzentrum Soziale Interventionsforschung (KomSI).
Frankfurt/Main.  https://doi.org/10.48718/5j68-eb74


Abstract:

Soziale Interventionen in Interaktionen zwischen Sozialarbeiter:innen und ihren Adressat:innen können nicht frei von Rahmenbedingungen betrachtet werden. Neben organisatorischen und institutionellen Kontexten sind gesellschaftliche Verhältnisse zu berücksichtigen, die (in migrationsbezogenen Kontexten) Zugehörigkeitsordnungen (re-)produzieren können. Mit einer Methodentriangulation werden Beratungssituationen im Handlungsfeld Migration empirisch rekonstruiert. Es zeigen sich Ambivalenzen zwischen professionellen Anspruch und der Praxis beratender Tätigkeiten Sozialer Arbeit.
 

Hier geht es zum Beitrag auf dem Wissenschaftlichen Publikationsserver der Frankfurt University.

May, Michael. 2022. VISION-RA: Aufklärung der Interaktionen zwischen Fachkräften der Gemeindepsychiatrie und Nutzenden ihrer Dienstleistungen In: Soziale Interventionsforschung, Band 2. Herausgegeben durch: Kompetenzzentrum Soziale Interventionsforschung (KomSI). Frankfurt/Main. https://doi.org/10.48718/wnhj-8711

Abstract:                                          

Der Praxisforschungsverbund VISION-RA experimentiert mit Formen einer Aufklärung von Interaktionen zwischen Fachkräften der (Gemeinde-)Psychiatrie und psychiatrieerfahrenen Nutzenden ihrer Dienstleistungen mit dem Ziel einer Beförderung recoveryförderlicher Arbeitsbündnisse. Vorgestellt wird das Interventionsverständnis, dass dieser auf die Beziehung selbst zielenden Aufklärung zugrunde liegt, sowie die Methodik und erste diesbezüglich gewonnene Erkenntnisse.

Hier geht es zum Beitrag auf dem Wissenschaftlichen Publikationsserver der Frankfurt University.

Reis, Claus. 2021. Die Erforschung von Sozialen Interventionen und intervenierende Sozialforschung. In: Soziale Interventionsforschung, Band 1. Herausgegeben durch: Kompetenzzentrum Soziale Interventionsforschung (KomSI). Frankfurt/Main. https://doi.org/10.48718/zdx8-f432

Abstract

Soziale Intervention findet meist als personenbezogene Dienstleistung in einem organisatorischen Rahmen statt. Da Intervention als eine Form von „Steuerung“ begriffen werden kann, stellt sich dabei das Problem der „doppelten Steuerung“, d.h. die (steuernde) Intervention wird ihrerseits innerhalb der Organisation gesteuert. Dabei treten regelmäßig Verwerfungen auf, die Gegenstand von Forschung sein müssen, soll „Intervention“ nicht eindimensional gefasst werden. Die Erforschung sozialer Interventionen steht zudem häufig vor dem Problem der Vermittlung zwischen Theorie und Praxis, das im Sinne „kritischer Theorie“ anzugehen ist.

Hier  geht es zum Beitrag auf dem Wissenschaftlichen Publikationsserver der Frankfurt University.

Kontakt

Kompetenzzentrum:
Soziale Interventionsforschung

Postanschrift:

Frankfurt University of Applied Sciences
Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt

Besucheranschrift:

HoST (House of Science and Transfer)
Gebäudeteil A, 4. Stock
Hungener Str. 6 (Büro 406/ Methodenlabor 418)
60318 Frankfurt 

Tel.: +49 69 1533-2887
KomSI(at)fb4.fra-uas.de

www.frankfurt-university.de/KomSI

Zentrale WebredaktionID: 8456
letzte Änderung: 01.04.2022