Menü

ScoPE: School of Personal Development and Education

Persönlichkeitsbildung, gesellschaftliche Verantwortung und Hochschuldidaktik bilden einen untrennbaren, einheitlichen Zusammenhang.

In der School of Personal Development and Education (ScopE) arbeitet ein interdisziplinäres Team von Forscher/-innen an aktuellen und zukünftigen Herausforderungen, die in drei Bereichen verankert sind.

Kontakt

School of Personal Development and Education (ScoPE)

Frankfurt University of Applied Sciences
Nibelungenplatz 1 – D-60318 Frankfurt
info@scope.fra-uas.de

 

Unsere Vision

  • Persönlichkeitsbildung ist ohne gesellschaftliche Dimension nicht denkbar.
  • Gesellschaftliche Verantwortungsübernahme setzt Persönlichkeitsstrukturen voraus, die diese ermöglichen und fördern.
  • Hochschuldidaktik hat ebenso den immanenten Bezug zu Persönlichkeit und gesellschaftlicher Verantwortung.

Innovationsvorhaben Prof. Dr. Barbara Lämmlein

Prof. Dr. Barbara Lämmlein widmet ihre Innovationsprofessur den Themen Persönlichkeitsentwicklung und HAW-Didaktik. 

Ziel ist es, neue Formate zu entwickeln, die unsere Studierenden und Lehrenden bei ihrer (akademischen) Kompetenzbildung unterstützen. Um ScoPE nachhaltig zu verankern, plant sie u.a. folgende Schritte:

  • Konzept für die strukturelle (Weiter-)Entwicklung der ScoPE
  • Aufbau eines Denk-, Bildungs- und Innovationsraums
  • Onboarding und Peer-Mentoring der ScoPE-Professuren

Weitere Informationen zur Innovationsprofessur und auch allgemein zum PROFfm-Projekt.

Aktuelles aus dem ScoPE

Im Projekt "konzeptionelle Ausarbeitung einer spezifischen HAW-Didaktik" soll eine HAW-zielgruppenspezifische Didaktik erarbeitet und umgesetzt werden. Hierfür wird zuerst mit einer Literaturanalyse, einer empirischen Studierenden- und Lehrendenbefragung sowie einer Bestandsaufnahme von Best-Practice Beispielen unterschiedliche Perspektiven in den Blick genommen. Der aktuelle Stand des Projektes wurde auf der TURN Conference ´22 am 03./04. November in Kiel vorgestellt. 

Am 20. und 21. Oktober 2022 hat ScoPE europäische Wissenschaftler/-innen begrüßt, die zusammen über den Fortschritt des Erasmus+-Forschungsprojekts Supporting Successful Learning in Digital Learning Environments (SLIDE) tagten. An dem Projekt forschen insgesamt 10 europäische Hochschulen und Netzwerke zusammen daran, wie Service Learning, d.h. die Verbindung von gesellschaftlichem Engagement mit fachlichem Lernen im Unterricht, im digitalen Raum nicht nur inklusiv stattfinden kann, sondern auch „Diversity“ und „Digitales Empowerment“ adressiert.

Eingeleitet wurde das Treffen von Prof. Dr. René Thiele, geschäftsführender Präsident unserer Hochschule, mit Grußworten und Informationen zur Frankfurt UAS. Zudem stellte Prof. Dr. Susanne Koch, geschäftsführende Direktorin des ScoPE, die Service Learning-Aktivitäten an der Frankfurt UAS als Mitglied des Hochschulnetzwerks Bildung durch Verantwortung e.V. vor. Anschließend gaben Vertreterinnen der Goethe-Universität den Gästen einen Überblick über ihre Service Learning Aktivitäten. Der Sprecher des Hochschulnetzwerks Jörg Miller erläuterte, wie Hochschulen im deutschsprachigen Raum gesellschaftliche Verantwortung übernehmen können. 

Im kommenden Wintersemester werden durch das Projekt SKILL (Strategische Kompetenzplattform - Innovation Lernen und Lehren - Teilprojekt Data Literacy und ELLE) in Kooperation mit ScoPE zwei Data Literacy Kurse für Masterstudierende angeboten. Dieses freiwillige Angebot an Einsteigerkursen im kommenden Wintersemester soll u.a. den Erwerb von Datenkompetenz fördern. Studierenden wird am Ende ein Zertifikat ohne CP-Bewehrung erstellt und virtuelle Analyseumgebungen inkl. vorinstallierter Werkzeuge und Daten werden bereitgestellt. Weitergehende Fragen rund um das Thema Datenkompetenz und Data Science können in einer Sprechstunde diskutiert werden.

  • Kurs "Werkzeuge für die intelligente Datenanalyse" Einführung in KNIME, Pythin und R. inkl. Blending, an drei Nachmittagen am 26.10, 02.11 und 09.11. Weitere Informationen sowie Anmeldung zum Kurs campUAS.
  • Kurs "Deskriptive Analyse und Visualisierung von Daten sowie Storytelling" an vier Nachmittagen am 16.11, 23.11, 30.11 und 07.12. Weitere Informationen sowie Anmeldungen zum KurscampUAS.

Im kommenden Wintersemester wird ein wöchentliches freies Meditationsangebot für Studierende, Mitarbeitende und Lehrende stattfinden. Der Flyer zum Download.

Ob Märchen aus aller Welt oder Mädchenfußball: Die jungen Engagierten im Alter von 16 bis 25 Jahren packen selbst mit an, um in ihrer Kommune, ihrem Verein oder einer Organisation ehrenamtlich etwas zu bewegen. Die Hessische Landesregierung möchte ihnen das nötige Know-how vermitteln, mit dem sie ihre Projekte erfolgreich umsetzen können. Deshalb hat das Land Hessen in Zusammenarbeit mit der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) das Qualifizierungsprogramm „#zukunftsmacher – jung.lokal.engagiert!“ gestartet und diesen Piloten nun erfolgreich abgeschlossen.

Ausführliche Informationen finden sich in der Pressemitteilung .

Das 2001 ins Leben gerufene bundesweite Mentoringprogramm „Balu und Du“ erreicht demnächst noch mehr Frankfurter Grundschulkinder: „Balu und Du“ startet jetzt auch an unserer Hochschule. Dort wird es an der School of Personal Development and Education (ScoPE) verortet sein. „Balu und Du“ ist ein Mentoringprogramm für Grundschulkinder, die in sozial herausfordernden Umständen aufwachsen. Mit der Anbindung an das ScoPE können sich wichtige Synergien mit weiteren Projekten der Frankfurt UAS zur erfolgreichen Förderung ergeben. Die Crespo Foundation und die aqtivator gGmbH finanzieren die Verankerung an der Frankfurt UAS für fünf Jahre.

Aufgrund der Situation in der Ukraine benötigen die geflüchteten Menschen und unsere Partnerorganisationen aus der Zivilgesellschaft (Wohlfahrtsverbände, Vereine, Initiativen und gGmbHs) mehr denn je Unterstützung durch Studierende, Lehrende sowie Mitarbeitende der Hochschule. Daher rufen wir Sie alle zu entsprechendem Engagement auf!

Wenn Sie sich für Geflüchtete aus der Ukraine engagieren möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an ukraine(at)frankfurt-hilft.de, wenn Sie für diese dolmetschen können, schreiben Sie bitte eine Mail an translators(at)stadt-frankfurt.de.
Die Mitarbeitenden der Stabsstelle Unterbringungsmanagement und Flüchtlinge („Frankfurt hilft“) sowie des Amts für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA) der Stadt Frankfurt koordinieren die Unterstützung zentral, nehmen Ihr Angebot gerne auf und melden sich dann wieder bei Ihnen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund der aktuellen Situation mit einer Rückmeldung etwas dauern kann.
Wenn Sie mit einer Unterbringungsmöglichkeit weiterhelfen möchten, können Sie diese unter https://www.unterkunft-ukraine.de/ anbieten.
Wenn Sie geflüchtete Studierende direkt an unserer Hochschule unterstützen möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an steps(at)fra-uas.de. Wenn Sie sich im Rahmen einer Lehrveranstaltung engagieren möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an servicelearning(at)fra-uas.de.

Wir bedanken uns für Ihre Bereitschaft und freuen uns über Ihre Unterstützung!

Team

Prof. Dr.
Susanne Koch
Studiengangsleitung Wirtschaftsingenieurwesen (M.Sc.), Geschäftsführende Direktorin der School of Personal Development and Education (ScoPE)
Gebäude BCN, Raum 1028
Prof. Dr.-Ing.
René Thiele
Präsident (m. d. W. d. A. b.)
Gebäude 2, Raum 513
Dr.
Maren Schlegler
Geschäftsführerin School of Personal Development and Education
Gebäude BCN, Raum 1017
Hannah Lutz-Vock
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Gebäude BCN, Raum 1012
Katrin PieszczykProjektmanagement School of Personal Development and Education
Gebäude BCN, Raum 1027
Annika SchellingProjektkoordinatorin „Balu und Du“
Gebäude BCN, Raum 814
Philipp SenftService Learning und gesellschaftliches Engagement
Gebäude BCN, Raum 824
Karola SzymanskiWissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich „Persönlichkeitsbildung und -entwicklung“
Gebäude BCN, Raum 1012
Prof. Dr.-Ing.
Jochen Abel
Studiengangsleitung Real Estate und Facility Management B.Sc. und Real Estate und Integrale Gebäudetechnik B.Eng.
Gebäude BCN, Raum 510
Fax : +49 69 1533-2058
Prof. Dr.
Isabella Anders-Rudes, LL.M.
Studiengangsleitung Verhandeln und Gestalten von Verträgen (LL.M.)
Gebäude 4, Raum 509
Anna Bergstermann
Gebäude HoST, Raum B 1. OG
Fax : +49 69 1533-2683
Prof. Dr.
Carola Berneiser
Studiendekanin des Fachbereichs 4
Gebäude 2, Raum 272
Fax : +49 69 1533-2809
Hella FindekleeFachberatung Unternehmenskooperationen
Gebäude 4, Raum 505
Fax : +49 69 1533-2960
Dr.
Sabine Geldsetzer
Referentin Projekte Studium und Lehre
Gebäude 2, Raum 429
Mascha GuzzoGeschäftsstelle
Gebäude BCN, Raum 1008
Dominique GrünProjektmitarbeiterin STEPS Frankfurt
Gebäude BCN, Raum 831
Felizia HoffmannWissenschaftliche Mitarbeiterin für Europaangelegenheiten
Gebäude BCN, Raum 1027
Fax : +49 69 1533-3367
Dr.
Dorothea Jecht
Sachgebietsleitung Organisationsentwicklung
Gebäude BCN, Raum 1009
Prof. Dr.
Julia Ruth Lademann
Studiengangsleitung Pflege (B.Sc.)
Gebäude 2, Raum 227
Fax : +49 69 1533-2809
Hannah Lutz-Vock
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Gebäude BCN, Raum 1012
M.Sc.
Anja Ruhland
Studienberaterin am Fb 2
Gebäude 7, Raum 201
Dr.
Maren Schlegler
Geschäftsführerin School of Personal Development and Education
Gebäude BCN, Raum 1017
Philipp SenftService Learning und gesellschaftliches Engagement
Gebäude BCN, Raum 824
Prof. Dr.-Ing.
René Thiele
Vizepräsident für Studium und Lehre
Gebäude 2, Raum 516
Fax : +49 69 1533-2401

Externe Mitglieder

Zentrale WebredaktionID: 8229
letzte Änderung: 22.11.2022