Menü

Vorträge / Lectures und Diskussionen

national

Ingo Ilja Michels, Heino Stöver (2021): Zum Stand der Regulierungsdiskussion in Deutschland (S-10-001). Vortrag auf dem Deutschen Suchtkongress 2021 (virtuell)

Heino Stöver (2021): Harm Reduction – bei jeder Substanz neu beginnen? (S-20-002). Vortrag auf dem Deutschen Suchtkongress 2021 (virtuell)

Ingo Ilja Michels, Heino Stöver (2021): Das DAAD Exceed Projekt Soziale Arbeit und Stärkung von NGOs in der Entwicklungszusammenarbeit zur Behandlung einer Drogenabhängigkeit (SOLID; FV-04-002).Vortrag auf dem Deutschen Suchtkongress 2021 (virtuell)

Deutschland rauchfrei 2030 - wir schaffen das! Nur wie?" 2. Online-Symposium am 2. Juni 2021

„THR – Konzept und Kontroversen (Rauchausstieg vs. Gateway, Dual Use vs. Übergang, absolutes vs. relatives Risiko)". Vortrag auf einer Veranstaltung von SPRINGER Medizin: „E-Zigarette, Tabakerhitzer, Nikotinbeutel & Co. – Bedeutung und Konsequenzen für die zahnmedizinische Betreuung". Virtueller Expert Round Table am 11. Juni 2021.

Schadensminimierung – Chancen und Herausforderungen für den Tabakbereich - Deutscher Fachverlag (DFV) + ZLR – Online Konferenz , 25.03.2021.

E-Zigaretten/Tabakerhitzer: Eine Bestandsaufnahme der Situation in Deutschland" (PDF) 1. Arud-Symposium Schadensminderung durch E-Zigaretten. Webinar, 25.02.2021.

"Aktuelle Entwicklungen zum Einsatz von Medizinischem Cannabis" (PDF). Online Fortbildungsveranstaltung des Dezernat für Personal und Gesundheit und Drogenreferat der Stadt Frankfurt am Main und des Zentrums für interdisziplinäre Suchtforschung (ZIS), 24. Februar 2021.

international

"The prevention of hepatitis B and C infections among people who use drugs" - Sri Lanka World Hepatitis Day, 28th July 2021, zusammen mit Dirk Schäffer.

Standards of treatment of drug use disorders and the role of social work in Germany. Presentation delivered by Ingo Ilja Michels at the 5th China National Forum on New Progress in Substance Addiction on 9 July 2021 in Shanghai, China. Published in 2021. Hier finden Sie das dazugehörige PDF. Das Video finden Sie unter: https://solid-exceed.org/resources/publication/standards-treatment-drug-use-disorders-and-role-social-work-germany.

The State of Opioid Substitution Treatment (OST) Implementation in European Prisons - OUD around the Globe: A Speaker Series. Hosted jointly by the Harvard Medical School Center for Global Health Delivery and the Brigham Health Program in Opioid and Pain Innovation (POPI) - Online Webinar, 8 June 2021.

Opioid Substitution Therapy (OST) as baseline for ongoing treatment - Offering OST to PWID undergoing treatment for HCV in Sri Lanka:  A pilot project using Buprenorphine to motivate and retain PWID in HCV treatment. Webinar, Colombo/Sri Lanka 26 March 2021.

“The global state of opioid substitution treatment (OST) implementation in prisons”. Training on Opioid substitution treatment in pre-trail detention, Lviv, Ukraine, 2-4 Feb 2021 (hybrid event with EN/UA simultaneous interpretation), DOI: 10.13140/RG.2.2.10878.31044

People who use drugs in prison: Gender, mental health, community an family environment, vulnerability, stigma, human rights, and risk and needs assessment on accession to prison. Training on Opioid substitution treatment in pre-trail detention, Lviv, Ukraine, 2-4 Feb 2021

„Drug Use: A Comprehensive View on Health-Issues and Regulations“. Lecture in  “Urban Sustainability in a Global Context” in the context of the “Global Center of Spatial Methods for Urban Sustainability (GCSMUS)”, Mo 25.01.21, 16.30 – 18.00., DOI: 10.13140/RG.2.2.26292.07044

national

Prävention und Behandlung für Drogen gebrauchende Menschen und Menschen in Haft. World AIDS DAY Wiesbaden, Aidshilfe Hessen, 1.12.2020
DOI: 10.13140/RG.2.2.35946.34246

Stöver, H.: Einfluss von Suchtforschung auf Politik. Symposium zum 20jährigen Jubiläum des Zentrums für interdisziplinäre Suchtforschung (ZIS): Interdisziplinäre Perspektiven der Suchtforschung. Hamburg 30.11.2020

Michels, I.I.: Cannabis als Medizin in Deutschland. Vortrag beim 27. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin in Berlin vom 6,-8. November (virtuell)

Förster, S.: Dokumentation der vier Frankfurter Drogenkonsumräume - Statistische Ergebnisse des Jahresberichtes 2019. Vortrag am 22.07.2020 im Drogenreferat Frankfurt am Main. 
DOI: 10.13140/RG.2.2.12395.77606

Michels, I.I.: HIV/AIDS in Zentralasien – stille Infektion? Vortrag bei den 18. AIDS und Hepatitis Tagen vom 27,-29.3.2020 in München (Kongress wurde abgesagt)

Michels, I.I.: Sozialarbeit und Stärkung von NGOs in der Entwicklungszusammenarbeit zur Prävention und Behandlung von Drogenabhängigkeit in Zentralasien und China. Kurzvortrag beim 27. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin in Berlin vom 6,-8. November (virtuell)

Stöver, H.: Drogenpolitik im Ländervergleich. Referat auf der Bundestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe (BAGS) 17.-18. 11.2020
DOI: 10.13140/RG.2.2.17332.88969

Stöver, H.: Prison Health: an insight into health care for marginalised persons. Heidelberger Global Health Lecture Series (GHLS) Heidelberg, 30 July 2020
DOI: 10.13140/RG.2.2.11162.06081

Stöver, H.: Harm Reduction – Methoden, Programme und Praktiken. Ein Update. Auf den Spuren neuer, bewährter und relevanter Methoden und Ansätze in der Suchthilfe. Klinikinterne Fortbildung: Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig Krankenhaus, Berlin, 5.2.20 
DOI: 10.13140/RG.2.2.15035.98087

Stöver, H.: „Schulung Gefängnismedizin“. Vortrag am 15.01.2020 auf einer Mitarbeiter*innen-Fortbildung von Gilead, München.
DOI: 10.13140/RG.2.2.27457.51041

Jamin, D. (15.02.2020): „E-Zigaretten als Einstieg für Jugendliche ins Tabakrauchen?“. Vortrag beim 1. Karlsruher Präventionsgespräch, Karlsruhe.

Jamin, D. (15.02.2020): „Umstieg von Zigaretten zu E-Zigaretten bei Erwachsenen.“ Vortrag beim 1. Karlsruher Präventionsgespräch, Karlsruhe.

Jamin, D. (27.05.2020): „E-Zigarette im Kontext des betrieblichen Gesundheitsmanagements.“ Vortrag beim Webinar: Zwischenbilanz der Bedeutung der E-Zigarette im Rahmen der deutschen Rauchentwöhnungsstrategie, Frankfurt am Main. 

international

Stöver, H.: “Optimising care for people who use drugs in the prison setting”. Presentation on the IOTOD conference: “Improving Outcomes in the Treatment of Opioid Dependence”, 24th September 2020.
DOI: 10.13140/RG.2.2.34962.89285

Stöver, H.: “Harm Reduction and Opiate Substitution Treatment before, during and after prison – European good practices and challenges” Presentation on the conferene “Rehabilitation of Drug Dependent Prisoners – Why Should You Care?” Council of Europe – Pompidou Group, Tbilisi/Georgia, 18-19 February 2020.
 

national

Niederschwellige Zugangsmöglichkeiten zu psychoaktiven Substanzen – Bedeutung für die Gesellschaft - 12. Europäisches Expertentreffen „Drogenerkennung", St. Ingberg 22. November 2018

H. Stöver: Internationale Entwicklungen der Drogenpolitik und die Auswirkungen auf Deutschland. Universität Duisburg/Essen, 20. April 2018.
DOI: 10.13140/RG.2.2.27435.34080

„Sucht- und Drogenhilfe morgen - ein Ausblick. Vortrag: Drobs Lüdenscheid, 22. März 2018

international 

“Harm reduction services in prisons: gaps, challenges and good practice examples”. 22nd World AIDS Conference, Amsterdam 23rd July 2018

H. Stöver: “Harm-reduction interventions reaching marginalised populations Improving Outcomes in the Treatment of Opioid Dependence”. Improving Outcomes in the Treatment of Opioid Dependence - IOTOD, 15-16 May 2018, Madrid/Spain

“The Support of the implementation of the WHO/UNODC International Standards of Treatment of Drug Use Disorders by CADAP“. Presentation at the ‚Paris Pact‘ Meeting of the UNODC, Bishkek/Kyrgyzstan, 25-26 April 2018

national

Herausforderungen für die akzeptierende Drogenarbeit und drogenpolitische Forderungen - 20 Jahre Chill Out e.V. – Berlin, 24. November 2017

"Die dunkle Seite der Sucht” – Hepatitis Eliminierung bis 2030: Von der Welt- in die Gemeindepolitik. Vortrag beim DGS Kongress, 3.-5. November 2017, Berlin

"Überblick über Take-Home-Naloxon – Programme in Deutschland und der EU". Vortrag beim Fachtag "Drogennotfallprophylaxe und Naloxon", München 20. Juni 2017

international

Training “Integrated HIV, TB and drug dependency services prisons” in Tiraspol, 2. bis 4. August 2017

„Pilot Condom Distribution in Czech Prison. Presentation at the HA REACT Meeting in Popowo/Poland, (Nov. 2017): Viktor Mravčík, Heike Zurhold, Tomáš Koňák, Barbara Janíková, Kateřina Grohmannová, Tereza Černíková, Marcus Martens, Heino Stöver

"Needle and Syringe Programs –Focus on Germany". Vortrag beim EMCDDA/ECDC Expert Panel Meeting "Guidance on prevention of communicable diseases in prison settings". 21. bis 23. Juni 2017, Lissabon/Portugal

"Hepatitis in Prison Settings". Vortrag beim Hepatitis C Community Summit, 18. bis 19. April 2017, Amsterdam, Netherlands

national

"Cannabis - Regulation statt Repression -Diskussion alternativer Kontrollmodelle" Fachtagung zur Legalisierungsdebatte des nichtmedizinischen Cannabis-Konsums. 30.11.2016, Eschwege Fachstelle für Suchthilfe und Prävention - Diakonisches Werk Eschwege/Witzenhausen - In Kooperation mit der AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen

"Drogenpolitik- Zeit zum Umdenken?" Junges Europa e.V. 29.11.2016 Universität Regensburg

"Cannabis-Regulationsversuche in Kommunen und Ländern". Vortrag beim 11. Europäischen Expertentreffen „Drogenerkennung“ 23. November 2016, Stadthalle, St.Ingbert

„Was spricht für eine Legalisierung von Cannabis? Verkehrspsychologische Beratung und Therapie e.V. (PRO NON) – PRO GRESS XVII: „Kann denn Kiffen Sünde sein?“ – Einfluss einer Cannabis-Legalisierung auf die Verkehrssicherheit. Wiesbaden, 18. November 2016

Cannabis – Regulierungsinitiativen und -Versuche national -Bundesländer, Kommunen. Vortrag auf dem 11. Internationalen akzept-Kongress, 3.-4. November 2016 in Berlin: „Neue Drogen hat das Land! Risikokompetenz fördern und neue Harm Reduction-Strategien entwickeln!“

"Psychosoziale Betreuung Substituierter und aktuelle Veränderungen im Substitutionsrecht". Vortrag beim 5. Herbst-Symposium am 24. September 2016 in der Fachklinik Villa Unter den Linden, Frankfurt

Cannabis – Die soziologische Perspektive auf Konsumenten und Konsumumfeld Psychiatrische Fortbildungen ZfP Südwürttemberg, Zwiefalten - 19. Juli 2016

„E-Zigaretten bei Tabakabhängigkeit.“ 17. Interdisziplinärer Kongress für Suchtmedizin. 30.6.2016 bis 2.7.2016, München

„Gender – Sucht – Gewalt: Geschlecht: Männlich“. Fachtagung „Sucht & Gender“ 21.4.2016, München

„Suchtprävention / Suchtpolitik gestern – heute – morgen!“. Vortrag Suchttherapie und Suchtpolitik der Zukunft Mittwoch, 10. Februar 2016 | 10 Uhr. Schlossrestaurant Hohenlimburg

international

"All Inclusive - Drogenhilfe zwischen Versorgung und Verantwortung". Vortrag bei der Jugend- an Drogenhellef, 11. November 2016, Luxemburg

"The situation of drugs users in prisons - Problems and Perspectives". Presentation on "11th Global Addiction Conference", 2 - 4 October 2016, Venice, Italy

"Drogenpolitik - wie weiter?". Vortrag bei der Universität Zürich, Institut für Rechtsmedizin, am 10. März 2016

"Harm Reduction in Penal Practice and Prisons" Drugs and Crime Conference: Drugs, Crime and Punishment – where to draw the line? 07.-08. März 2016, Tallinn University/ Estonia

"Drug Laws and Human Rights" Presentation on the 2nd Urban Drug Policies Conference, 17.-19. Februar 2016, Warzaw/Poland

national

D. Henkel: "Sucht und soziale Ungleichheit mit Schwerpunkt auf Kinder und Jugendliche". Vortrag auf der Landesdrogenkonferenz, Mainz 6. Juni 2014

national

D. Henkel: "Integration Suchtkranker in Arbeit im Rahmen des SGB II: Stagnation auf niedrigem Niveau". Vortrag auf der DHS Jahreskonferenz "Sucht und Arbeit", Essen 4. November 2013

Beiträge in Print- und Onlinemedien

L. Klaus (CDR), A. Dichtl, D. Jamin, C. Padberg, A. Zielinski (ISFF): Workshop „Partizipatives Mapping“ in Frankfurt, „Was ist unser ideales Viertel?“ 
Sichtweisen von Drogenkonsumierenden im Frankfurter Bahnhofsviertel, Mai 2020.

H. Stöver: "Streit um harte Drogen: Forscher befürworten Eigenbedarfsregel für Kokain und Heroin" - Interviewpartner mit der Berliner Zeitung 22. Oktober 2019

"Von Cannabis und Rotwein" - Artikel in der FAZ am 28. November 2018 über die Veranstaltung "Wissenschaft im Dialog" in Frankfurt

"Drogenpolitik: Kontrollieren statt verbieten". Interviewpartner mit der Deutschen Welle am 24. September 2018

"Nicht so harmlos" - Wie gefährlich ist Shisharauchen wirklich? Interview mit der Frankfurter Rundschau am 11. September 2018

"Das neue Reinheitsgebot". Interviewpartner mit Rheinpfalz am Sonntag, 23.9.2018

Interview mit dem VAP.-Magazin über die E-Zigarette, Juni 2018 (Youtube oder Facebook)

"Tobacco use in prison settings: A need for policy implementation". Beitrag für Penal Reform International, 15. August 2018

Interviewpartner in "Damit Junkies überleben". Unsere Kirche, 20. Juli 2018

Vorstellung des 5. Alternativen Drogen- und Suchtberichts am 8.8.2018 in Frankfurt (FAZ, FNP, Welt, Journal Frankfurt)

"Was Lobbyisten gegen E-Zigaretten haben". Gastbeitrag von Heino Stöver und Dietmar Jazbinsek in der Zeit online vom 31. Mai 2018

Interview über HIV/AIDS - Prävention in Haft in Moldawien mit "Positive initiative" am 11. August 2017

"Wie Heroin nach Frankfurt kam." Interview mit der F.A.Z. (zusammen mit Hans-Volker Happel) vom 23. Juli 2017

"Illegales Glücksspiel blüht - Studie sieht Regulierung in Deutschland gescheitert." F.A.Z. vom 29. Mai 2017

"Universität Frankfurt: Politik muss sich für E-Zigarette einsetzen." Artikel bei eGarage über Pressegespräch in Berlin vom 5. April 2017

"E-Zigaretten: Plädoyer für einen Richtungswechsel in der Präventionspolitik." Interview mit dem Deutschen Ärzteblatt vom 5. April 2017

Die E-Zigarette als kleineres Übel - Frankfurter Suchtforscher: Deutlich weniger schädlich als Tabakrauch / Offenbar auch keine „Einstiegsdroge“ für Jugendliche. In FAZ, 20.12.2016, S. 32

"E-Zigaretten: Die Zukunft des Rauchens?". Bericht über die Vorstellung des Buches "Die E-Zigarette" bei Business Panorama.de, 14. Dezember 2016

"E-Zigarette - Gesünderer Qualm". In: Frankfurter Rundschau, 10.10.2016 (Von Alexandra Knief)

"Wie schädlich ist die E-Zigarette?". Interview mit der Frankfurter Neuen Presse, 8. Oktober 2016

"Beim Tabak übt Deutschland zu viel Nachsicht". Gastkommentar beim Weser-Kurier, 29. Juli 2016

"Die fatale gemeinsame Spritze". Interview mit der Frankfurter Rundschau, 23. Juli 2016

"Mehr Drogentote." Interview mit Michelle Spillner - Frankfurter Neue Presse. 29.4. 2016

"Legalisierung oder Regulierung?: Diskussion über die kontrollierte Abgabe von Cannabis in Steglitz." Stadtrand Nachrichten 14.4.2016

"Drogen gehören legalisiert! Warum Volker Becks Ansatz in der Drogenpolitik richtig bleibt". Artikel von Sonja Vukovic in Carta, 3. März 2016

"Ein guter Deal". Artikel über den Drogenhandel im Internet - Interview mit brand eins, Ausgabe 03/2016

Beiträge in Funk und Fernsehen

H. Stöver: "Drogenpolitik - Wie gehen wir damit um?" - Gast im Studio bei Planet Wissen am 17. Juni 2019

Drogenpolitik: "Deutschland ist Entwicklungsland". Interviewpartner mit WDR 5 Morgenecho am 18. Oktober 2018

"Junkies, Dealer, Polizei - Frankfurts Drogenpolitik auf dem Prüfstand". Dokumentation bei ZDFinfo vom 4. Oktober 2017

"Wie intensiv nutzen Jugendliche und Heranwachsende E-Zigaretten". Interviewpartner im Rahmen der Sendung "Die E-Zigarette zwischen Einstiegsdroge und Ausstiegshilfe". Deutschlandfunk am 28. Mai 2017

11. Europäisches Expertentreffen "Drogenerkennung" in St. Ingbert. Aktueller Bericht, Saarländischer Rundfunk, 23. November 2016, ab 3:48 Min.

Die E-Zigarette. HR 1 am 31.10.2016 in Frankfurt/Main.

"Drogenpolitik". Interview im Radio VielFalter, Sendung am 30. Juni 2016

"Szene Deutschland - Unter Junkies". Interviewpartner (ab 13:08 Min.) mit ZDFinfo, 24. Juni 2016

"Drogen im Darknet". Interview mit Radio FM4, 10. März 2016

"Volker Beck und die Debatte um Drogen in der Politik". Interview mit hr-iNFO, 3. März 2016; Copyright by hr-iNFO

Poster

Babak Moazen, Andreas Deckert, Sahar Saeedi Moghaddam, Negar Akasheh, Parinaz Mehdipour, Mostafa Shokoohi, Atefeh Noori, Masoud Lotfizadeh, Rebecca Bosworth, Florian Neuhann, Farshad Farzadfar, Heino Stöver, Kate Dolan: National and Sub-National HIV/AIDS-Related Mortality in Iran; 1990 to 2015: A Modified Approach to Estimation International AIDS Conference, Amsterdam, July 2018

H.S.; Graf, N. (2018): Drogenkonsum bei Jugendlichen im Arrest/in Haft – Erste Ergebnisse aus dem EU-Forschungsprojekt "EPPIC". 19. Interdisziplinärer Kongress für Suchtmedizin 05.07. bis 07.07.2018 in München

H.S.; Dichtl, A.; Jamin, D.; Padberg, C. (2018):  Umgang mit Drogen in der Öffentlichkeit –Herausforderung für die Sicherheit in Städten. 19. Interdisziplinärer Kongress für Suchtmedizin 05.07. bis 07.07.2018 in München

H.S.; Padberg, C. (2018): „BeTrAD“ - Better Treatment for ageing Drug Users. 19. Interdisziplinärer Kongress für Suchtmedizin 05.07. bis 07.07.2018 in München

H.S.; Jamin, D. (2018): „My first 48 hours out“  Umfassende Betrachtungen der Interventionen während und nach der Haft bei Drogenkonsument_innen. 19. Interdisziplinärer Kongress für Suchtmedizin 05.07. bis 07.07.2018 in München

Rob Bielena,b, Samya R Stumoc, Kelly Safreed-Harmonc, Rachel Halfordd, Klára Werlinge, Tatjana Reicf, H.S., Geert Robaeysa,b,h, Jeffrey V Lazarus (2018): Harm Reduction and Viral Hepatitis C in European Prisons: Inadequate prevention measures in 25 European Countries. Global Hepatitis Summit 2018, Toronto/Canada

Deimel, D.; H.S.; Dichtl, A.; Graf, N.; Hößelbarth, S. (2017): Syndemic production in the field of chemsex among men who have sex with men in Germany - results from a qualitative, multi-center study. October 2017, XVII WPA World Congress of Psychiatry, DOI 10.13140/RG.2.2.11638.91205, Berlin

9. EU Konferenz für Gesundheit in Haft, September 2017, Wien, veröffentlicht: Backmund M, Gündogdu M, Niess G, Keppler K,  Stöver H. Die Elimination von HCV in Gefängnissen. Ziele versus Realität.

Rolland, B.; Palma Alvarez, R.P.; Padberg, C.; Carrieri, P.; Jamin, D.; H.S.; Roncero, C.; Meroueh, F.: Assessing knowledge and attitudes on opioid overdose among heroin users and their relatives: translation and validation of two standardized scales from English into German, French, and Spanish.

Der Konsum von elektronischen Dampferzeugnissen (eDe) unter Jugendlichen. Daniela Müller (CDR); Niels Graf(ISFF), Anna Dichtl(ISFF), Heino Stöver (ISFF), Bernd Werse • (CDR). In: 25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin (DGS), 4.-6. November 2016 in Berlin

Werse, B.; Bögelein, N.; Stöver, H.; Behr, R.; Tzanetakis, M.; Kamphausen, G.; Egger, D.; Neubacher, F.; Meier, J.; Dichtl, A.; Graf, N.; Steckhan, S.; Kreissl; R.: „Drogenhandel und Organisierte Kriminalität (OK). Zwischenergebnisse aus dem Forschungsverbund `Organisierte Kriminalität zwischen virtuellem und realem Drogenhandel (DROK)´“. BMBF-Innovationsforum „Zivile Sicherheit“, 12.04.-13.04.2016, Berlin.

Deimel, D.; Stöver, H.; Hößelbarth, S.; Dichtl, A.; Graf, N.: „Between chemsex and club drugs: drug use and health behavior among MSM in Germany. Results of a qualitative study“. European ChemSex-Forum, 06.04.-08.04.2016, London.

Dichtl, A.; Graf, N.; Stöver, H.: „Kontexte und Konsequenzen von Heroin-/Opiathandel in Haft – Erste Forschungsergebnisse“. 8. Europäische Konferenz zur Gesundheitsförderung in Haft, 20.-22.01.2016, Basel.

A. Dichtl: Analyse der Drogennotfallprophylaxe mit der Vergabe von Naloxon bei Opiatabhängigen (DroNoPro). In: Proceeding of: 15. Interdisziplinärer Kongress für Suchtmedizin 2014. Mit Heino Stöver, Bettina Bretländer

Im WiSe 2021/22 startet der Master-Studiengang "Suchttherapie und Sozialmanagement in der Suchthilfe M.A." an der Frankfurt University of Applied Sciences.

E-learning on prison health are offered under: HarmReduction.eu

Der jährlich erscheinende "Alternative Drogen- und Suchtbericht" wird u.a. mit Mitarbeiter_innen des ISFF als mitverantwortliche Redakteure erstellt. Unter  alternativer-drogenbericht.de können Sie die kompletten Berichte einsehen und herunterladen.
Aktuell ist der 8. Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2021.

Zentrale WebredaktionID: 6162
letzte Änderung: 15.09.2021