Menü

Familienfreundliche Regelungen

Die Frankfurt UAS möchte ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Arbeit und Familie unterstützen und hat hierfür Regelungen gefunden, von denen Sie als Eltern und pflegende Angehörige profitieren sollen:

  • Die Frankfurt UAS bietet ihren Mitarbeiter*innen im Rahmen einer Dienstvereinbarung an, entstehende Betreuungskosten von Kindern oder zu pflegenden Angehörigen in Sonderfällen zu übernehmen.
    Lesen Sie hierzu folgend den Abschnitt zur Dienstvereinbarung an der Hochschule über Betreuungskosten.
  • Außerdem wird Beschäftigten der Frankfurt University of Applied Sciences eine Stunde pro Monat, pro Kind (das das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat) auf ihr Arbeitszeitkonto angerechnet.
  • Zusätzlich wird die Option angeboten, in Abhängigkeit von Ihrer Tätigkeit an der Frankfurt UAS, auch von zu Hause zu arbeiten.
    Lesen Sie hierzu bitte den Abschnitt Homeoffice.

Für Mitarbeitende der Frankfurt UAS gilt eine Dienstvereinbarung, wonach zusätzliche unvermeidbare Kosten für die Betreuung von Kindern unter 12 Jahren oder von pflegebedürftigen Angehörigen seitens des Arbeitgebers übernommen werden, wenn diese aus einem der folgenden Gründe entstehen:

  • wegen der Teilnahme an einer ganz oder überwiegend im dienstlichen Interesse liegenden Fort- oder Weiterbildungsmaßnahme oder
  • als gewähltes oder benanntes Mitglied in einem Gremium oder
  • wegen angeordneter Überstunden außerhalb der normalen Arbeitszeit (bei Teilzeitbeschäftigten: außerhalb der individuell vereinbarten Arbeitszeit)

Dies gilt auch für Beschäftigte, die sich in Erziehungszeit oder im Sonderurlaub gemäß § 50 BAT befinden. Den Antrag auf Erstattung der Kinderbetreuungskosten reichen Sie bei der Personalabteilung ein. Wichtig für Sie zu wissen ist, dass die Erstattung der Kinderbetreuung von schulpflichtigen Kindern versteuert werden muss. Lediglich die Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern ist steuerfrei. Bitte beachten Sie folgendes Merkblatt.

Dienstvereinbarung für Mitarbeitende
Erweiterte Dienstvereinbarung für Mitarbeitende

Voraussetzungen und Regelungen für die Umsetzung von Homeoffice sind:
- Es müssen geeignete Tätigkeiten und die Fähigkeit zum selbständigen und
eigenverantwortlichen Arbeiten vorhanden sein.
- Dienstliche Belange sind zu berücksichtigen und die Erreichbarkeit ist sicher zu stellen.
- Es muss ein Nachweis eines geeigneten Arbeitsplatzes zu Hause erbracht werden.
- Max. 40 % der persönlichen Arbeitszeit können im Homeoffice geleistet werden.
- Die Beantragung erfolgt über die/den Vorgesetzten.

Das Arbeiten im Homeoffice bietet folgende Möglichkeiten:
- zeitliche und räumliche Flexibilisierung der Arbeitsorganisation
- bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie, sowie individueller Lebensführung
- Erleichterung von Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen
- Steigerung der Arbeits- und Ergebniszufriedenheit durch mehr Selbstverantwortung bei der Gestaltung und Durchführung der Arbeit
- Entlastung bei Stresssituationen

Zentrale WebredaktionID: 7412
letzte Änderung: 16.09.2020