Menü

In dem Labor für Werkstoffkunde werden Versuche der Werkstoffanalyse sowie der Werkstoff und Bauteilprüfung durchgeführt. Das Labor gliedert sich in die Bereiche der statischen und dynamischen Werkstoffprüfung, der zerstörungsfreie Werkstoffprüfung sowie der Werkstoffanalyse/Metallografie.

Laborübungen im Labor Werkstoffkunde sind Bestandteil aller Studiengänge der Lehreinheit M. Darüber hinaus werden Laborversuche im Rahmen von studentischen Arbeiten und Forschungsarbeiten in Kooperation mit Industrieunternehmen durchgeführt.

Neben den Normprüfungen z.B. dem Zugversuch nach DIN EN ISO 6892-1 oder der Härteprüfung nach DIN EN ISO 6506-1, DIN EN ISO 6507-1, DIN EN ISO 6508-1, DIN EN ISO 16859-1 werden die verschiedenen Prüfeinrichtungen auch für die Beanspruchungsanalyse von Bauteilen (in situ Messung), die Schadensanalysen sowie Sonderprüfungen mit einer entsprechenden Adaption von Messaufbauten genutzt.

  • Universalprüfmaschinen mit Kraftmessbereichen bis 20 N, 200 N, 2 kN, 5 kN, 25 kN und 100 kN
  • stationäre Härteprüfmaschinen für Brinell-, Vickers- (auch Kleinkraft- und Mikrohärteprüfung), Rockwell- und Martenshärteprüfung
  • mobile Härteprüfgeräte für die Verfahren TIV (Through-Intender-Viewing), Leeb, UCI (Ultrasonic Contact Impedanz), Portable Rockwell
  • Pendelschlagwerke mit max. Arbeitsvermögen. bis 300 J; Prüftemp. stufenweise bis -196°C
  • Umlaufbiegeprüfmaschine für Biegemomente 36 Nm; Wechselbiege- und Torsionsprüfmaschine bis 150 Nm
  • Mobile Ultraschallprüfgeräte
  • Universal-Messverstärker, für Messaufgaben mit bis zu 16 Kanälen
  • Einrichtungen zur DMS-Applikation
  • Einrichtungen zur Herstellung und Präparation von metallografischen Schliffen
  • Metall-, Stereo- und Digitalmikroskope bis 1000facher Vergrößerung mit angeschlossener digitaler Bildverarbeitung.
  • Wärmebehandlungsofen für Temperaturen bis 1100 °C

Standort

Gebäude 8, Raum 025

Ansprechpartner

Prof. Dr.
Ulrich Wuttke
Studiengangsleitung Produktentwicklung und Technisches Design B.Eng.
Gebäude 9, Raum 315
Tel. : +49 69 1533-2380 Labor
Dipl.-Ing.
Roland Stöss
Gebäude 8, Raum 027a
Fax : +49 69 1533-2005/ -62208
Prof. Dr. Ulrich WuttkeID: 2086
letzte Änderung: 25.03.2020