Menü

Willkommen im Designlabor für Virtual Human Interaction und Prototyping

Im Designlabor für Designlabor für Virtual Human Interaction und Prototyping forschen und lehren Designer/-innen und Ingenieur/-innen in enger Zusammenarbeit.

Für Studierende steht das Labor für Projektarbeiten und Teamprojekte zur Verfügung. Es wird in den Modulen Designprojekt, User Interface Design sowie Produktentwicklung und Industriedesign 1 und 2 eingesetzt.

Es dient zudem als Forschungs- und Testgelände für Lehrende, die daran interessiert sind, das Bildungspotential von AR/VR-Anwendungen zu erkunden oder ihre eigenen Inhalte zu entwickeln und zu testen.

Spezielle Geräte stellen Virtual-Reality-Umgebungen bereit, um die Variabilität der menschlichen Bewegung in Verbindung mit Biofeedback zu untersuchen.

Geräte für das Prototyping:

  • Spindelschleifmaschine: JET JBOS-5-M
  • Scheibenschleifmaschine: Heigner HSM 300 mobil
  • Holzbandsäge: Bernardo HBS 360
  • Staubabscheider 230V: Mobiler Fliehkraft
  • Nass- Trockensauger: ATTIX 50-21 PC
  • Band- und Tellerschleifmaschine + Untersatz: JET JSG-31A-M
  • Thermocut Gerät

 

Virtual Reality Head-Sets:

  • HTC Vive Pro
  • HTC Vive Bluetooth Adapter
  • Leap Motion Hand Tracking System
  • Lenovo Explorer
  • Occulus Rift
  • Occulus Quest

 

Augmented Reality Head-Mounted Displays:

  • Microsoft HoloLens

 

Biofeedback/Neurofeedback Controller:

  • Macrotellect BrainLink Lite EEG Headset 2.0

 

Das Designlabor für Virtual Human Interaction und Prototyping arbeitet mit dem interdisziplinären Forschungszentrum FUTURE AGING der Frankfurt University of Applied Sciences zusammen. Für das Testen und Erproben sozio-technischer Lösungsentwürfe stehen AR/VR-Umgebungen, sowie die softwareseitige Expertise des Labors zur Verfügung. 

In kooperativen Forschungsprojekten werden Lebens- und Arbeitsprozesse mit Hilfe von AR/VR-Technologien und dem Prototyping von Produkten simuliert und diskutiert, bevor Entscheidungen in die Praxis umgesetzt werden. Forschungsthemen sind die Entwicklung und Erprobung assistiver Technologien, Robotik und technikgestützter Dienstleistungen für ein selbständiges Leben, Wohnen und Arbeiten - auch bei Funktionsverlusten/-einschränkungen.

Standort

Gebäude 7, Raum 007

Virtueller Rundgang

Ansprechpartner

Prof. Dipl.-Des.
Héctor Solis
Professur für Produktenwicklung und Industrie-Design
Gebäude 9, Raum 306a
Dipl.-Des.
Jessica Sehrt
Projektingenieurin VR Labor; Wissenschaftliche Mitarbeiterin FUTURE AGING
Gebäude BCN, Raum 716

Wissenschaftliche und studentische Hilfskräfte

  • Artus Malech
Jessica SehrtID: 8227
letzte Änderung: 07.07.2020