Menü

Höchstfrequenztechnik

Die fortschreitende technische Entwicklung führt dazu, dass unsere bisherige Industriegesellschaft sich zu einer Informationsgesellschaft weiterentwickelt. Basis für diesen Prozess ist eine immer schneller werdende Verarbeitung anfallender Daten, die auf der physikalischen Ebene meist elektromagnetisch dargestellt werden. Die Hochfrequenztechnik ist eine der Basiswissenschaften zum Verständnis der notwendigen technischen Systeme und ist maßgeblich an ihrer Weiterentwicklung zu noch höheren Takt- und Datenraten bzw. Frequenzen beteiligt.

In den Laboren für Hoch- und Höchstfrequenztechnik werden die erworbenen theoretischen Kenntnisse aus den Vorlesungen praktisch angewendet. Die gute Laborausstattung wird im Rahmen von Abschlussarbeiten und Projekten dazu genutzt, mit bekannten Kooperationspartnern wie z.B. der Firma Agilent, Böblingen oder der Firma EADS, Ulm, praxisnahe Aufgabenstellungen zu lösen.

Optical Spectrumanalyser

Name: Optical Spectrumanalyser
Typ: HP 71451 B
Wellenlänge: 600 - 1700 nm
Hersteller: Hewlett - Packard

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit wurde in der Bundesrepublik Deutschland das bisherige überörtliche Telefonnetz von alten Kupferkabeln auf moderne Glasfasertechnik umgestellt. Bei diesen Systemen wird das Licht eines Halbleiterlasers ca. 2,4 Milliarden mal in der Sekunde ein- und ausgeschaltet. Man nutzt jedoch noch nicht die spektralen Eigenschaften des Lichtes, d.h. seine unterschiedlichen Farben aus. Die zukünftigen Wellenlängenmultiplex-Systeme basieren jedoch gerade hierauf. Zur Untersuchung des spekralen Verhaltens optischer Komponenten und Systeme verfügt das Labor für Höchstfrequenztechnik über den optischen Spektrumanalysator HP71451. Er deckt den für die optische Nachrichtentechnik wichtigen Wellenlängenbereich von 600nm bis 1700nm bei einer absoluten Genauigkeit von +/- 0,5nm ab.

Lehrgebiete von Prof. Dr. G. Zimmer

Bachelor: Elektrotechnik und Informationstechnik

Hochfrequenztechnik
Elektonik

Master: Information Technology

Circuit Design
Eletromagnetic Field Theory
Vector Analysis

Im Labor für Hochfrequenztechnik können jederzeit Abschlussarbeiten durchgeführt werden. Es werden sowohl theoretische als auch praktische Fragestellungen aus den Gebieten der Hochfrequenztechnik und Elektronik behandelt.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing.
Gernot Zimmer
Laborleiter, Stellvertretender Vorsitzender Prüfungsausschuss Elektrotechnik
Gebäude 4, Raum 508
Prof. Dr. Gernot ZimmerID: 1993
letzte Änderung: 24.01.2019