Bitte beachten Sie: Aufgrund der Auswirkungen des IT-Sicherheitsvorfalls vom 06.07.2024 sind alle auf @fra-uas.de endenden E-Mail-Adressen temporär nicht erreichbar.
Hier gelangen Sie zu den Notfall-Kontaktmöglichkeiten.

Menü

Projekt: Hybrid-Thinking - Entwicklung von Lern- und Erfahrungsräumen in der pflegerischen und medizinischen Versorgung durch Mixed Reality

Digitale Technologien, v.a. die Mixed Reality, bieten viele Chancen, den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen in der Pflege und Medizin zu begegnen, Arbeitsprozesse zu verbessern und damit die Pflege- und Gesundheitsfachpersonen nachhaltig zu entlasten. Anwendungsszenarien erstrecken sich in der Simulation von Interaktionen zwischen Menschen, als auch zwischen Mensch(en) und Produkt(en)/Maschin(en).

Es hat sich jedoch gezeigt, dass das Produkt nicht losgelöst von den Klient/-innen bzw. Pflege- und Gesundheitsfachpersonen betrachtet werden kann. Aus diesem Grund strebt das interdisziplinäre Vorhaben “Hybrid-Thinking - Entwicklung von Lern- und Erfahrungsräumen in der pflegerischen und medizinischen Versorgung durch Mixed Reality” die Umsetzung gemeinsamer anwendungsorientierter Forschungs- und Entwicklungsvorhaben an, in die Klient/-innen, Pflege- und Gesundheitsfachpersonen partizipativ eingebunden werden.

Die Zusammenarbeit im Verbund ist wechselseitig sowie zirkulär angelegt. Dies bedeutet, dass die durch  das HessIP im Feld oder durch Unternehmen identifizierten Bedarfe zur Entwicklung gemeinsamer Forschungsvorhaben mit dem Verbund rückgekoppelt werden können.

So können bedarfsgerechte Produkte für Gesundheit und im medizintechnischem Bereich entwickelt, mithilfe von Mixed Reality überprüft, anschließend optimiert und zuletzt mittels Mixed Reality-gestützter Trainings implementiert werden.

Prof. Dr. Völz ist stellvertretend für das Forschungslabor Personalized Biomedical Engineering (PBE) in diesem Verbund. Sie bringt eine große Expertise in der Entwicklung innovativer Produkte sowie Anwendungswissen in der virtuelle Produktentwicklung (u.a. Mixed Reality) mit.

Prof. Dr. Schulze ist Expertin in der Pflegewissenschaft und in der Klinischen Pflege. Hinzu kommt die große Expertise in der Feldforschung  sowie in der partizipativ-orientierten Erhebung von Bedarfen und Bedürfnissen von Pflegefachpersonen, Klient/-innen sowie deren An- und Zugehörigen.

Prof. Dr. Schwind bringt in dieses Vorhaben seine Expertise im Technologiebereich Mixed Reality und von Evaluationsmethoden mittels Mixed Reality -Prototypen ein.

Laufzeit: 2021 - 2024

Förderung: Mittelbauprogramm der Frankfurt UAS - Qualifikationsstelle (Promotion)

Kontakt

Personalized Biomedical Engineering

Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt am Main

Email: pbe-lab(at)fra-uas.remove-this.de

Kristina DannebergID: 9991
letzte Änderung: 31.05.2022