Menü

Informationen für Studieninteressierte der Pflege – Advanced Practice Nursing (M.Sc.)

Erstmalig in Deutschland wird Pflege als Masterstudium mit der internationalen Bezeichnung "Advanced Practice Nursing" als einschläg bezeichneter, eigenständiger konsekutiver Vollzeit-Studiengang an der Frankfurt University of Applied Sciences angeboten.

Das Wichtigste in Kürze

Name des Studiengangs Pflege – Advanced Practice Nursing
Art des Studium Vollzeit, 4 Semester Regelstudienzeit
Abschlussart Master of Science (M.Sc.)
Sprache Deutsch
Beginn des Studiums Wintersemester: 01. Oktober
Bewerbungsfrist mit deutschen Abschlüssen: 15.09.
  mit ausländischen Abschlüssen: 15.07.

Gegenwärtig werden keine Bewerbungen entgegengenommen

Die Bewerbung ist momentan nicht möglich.

Der Fokus liegt auf der Qualifizierung in klinischer Pflegepraxis und rezeptiver und aktiver Forschungskompetenz sowie Erweiterung der traditionellen Rollen der Pflege.

Es werden Kompetenzen vermittelt, die für die adäquate Versorgung bei komplexer Pflegebedürftigkeit in interdisziplinärer Kooperation notwendig sind: Pflegeprozessgestaltung und klinische Beurteilung, Case Management und Clinical Leadership, Versorgungsforschung, ethische Beurteilungs- und Problembearbeitungsfähigkeit, Durchsetzung leistungsrechtlicher Versorgungsansprüche, sowie Entwicklung fall- und systembezogener Versorgungskonzepte in internationaler Perspektive. 

Die Aufnahme ist unbegrenzt. Den auszufüllenden Zulassungsantrag finden Sie hier.

Sie benötigen:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium von mindestens sechs Semestern bzw. mit mindestens 180 ECTS-Punkten (Credits). Der Abschluss ist nachzuweisen durch ein Zeugnis einer staatlich anerkannten Hochschule.
  • ein Nachweis über die Berufszulassung in einem der staatlich anerkannten Pflegefachberufe oder im Hebammenwesen (Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Heilerziehungspflege, Altenpflege, Entbindungspflege).

Bewerbung bis spätestens 15. September

Studiensäule 1: Kooperation, Koordination, Vernetzung (30 ECTS)

Die Erweiterung traditioneller Pflegepraxis bezieht sich auf Versorgungskonzepte, die über die Pflegedyade Patient-Pflegeperson hinausgehen, auf soziale und Umgebungskontexte und Gesundheits- und Pflegeverläufe. Damit umfasst die erste Säule Module zum Case und Care Management (national, international), Clinical Leadership, zu ethischen und leistungsrechtlichen Aspekten und zu Konzepten, Aufgaben und Rollen von Advanced Nursing Practice.

Studiensäule 2: Klinische Praxis (50 ECTS)

Hochqualifizierte Pflege setzt die Spezialisierung auf einen Bedarf oder eine bestimmte Klientel voraus. Die Studierenden lernen spezialisierte Versorgungskonzepte kennen und entwickeln selbst Ansätze zu Advanced Nursing Practice. Insofern umfasst die zweite Studiensäule Module zu Diagnostik und Interventionen bis zu umfassender Advanced Nursing Practice.

Studiensäule 3: Forschung (20 ECTS)

Um einer Person oder einer Gruppe mit komplexem Pflegebedarf die aktuell bestmögliche Versorgung anbieten zu können, ist es nötig, den jeweils aktuellen Stand der Forschung bedarfsgerecht zu ermitteln und geltend zu machen sowie die Wirksamkeit und Effizienz der Versorgung zu evaluieren. Die dritte Studiensäule beinhaltet daher Module, die Kompetenzen zur kritischen Rezeption von Studien bis zur eigenständigen Vorbereitung eigener Studien vermitteln.

Im vierten Semester wird die Master-Thesis erstellt, die es Ihnen ermöglicht, einen eigene wissenschaftlichen Beitrag zur Entwicklung von Advanced Nursing Practice zu leisten!

bis Jahrgang 2014/2015, nach alter Prüfungsordnung:

ab Jahrgang WS 2016/2017, nach neuer Prüfungsordnung:

Studienaufbau

  • 4 Semester Regelstudienzeit (120 ECTS; Gesamtworkload: 3600)
  • Vollzeitstudium mit 15 Modulen

Die Lehre findet vornehmlich an den zusammenhängenden Wochentagen Donnerstag / Freitag, z.T. Samstag im zweiwöchtigen Rythmus in der Regel zwischen 08:30 Uhr und 17:30 Uhr statt. Gelegentlich kommen Einzeltermine und eine Blockwoche hinzu, die frühzeitig angekündigt werden. Insgesamt umfasst das Studium 49 SWS, das entspricht 870 Stunden Lehre.

Lehr- und Lernformen

Das Studium ist anwendungsorientiert und bietet verschiedene Lehr und Lernformen: neben seminaristischem Unterricht auch handlungsorientierte Übungen, Fallarbeit, Gruppenarbeit, Studien- und Praxisreflexionen.

Das Berufsbild für Advanced Practice Nursing umfasst:

  • Diagnostik und Begutachtung von Pflegebedarf
  • Bedarfsgerechte Bestimmung von Zielvorgaben der Leistungserbringung bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit
  • Entwicklung bedarfsbezogener Präventions- und Versorgungskonzepte auf Fall- und Systemebene (Case und Care Management, Versorgungspfade)
  • Implementierung des Forschungsstands und Durchführung von Studien zu ausgewählten Pflegebedarfen
  • Moderation, Koordination und Steuerung komplexer Versorgungsprozesse
  • Entwicklung problembezogener Qualitätsmanagementskonzepte in Einrichtungen
  • Beratung, Schulung, Anleitung von Pflegefachpersonen in Anpassungsqualifikationen
  • Evaluation der Bedarfsgerechtigkeit und Effizienz der Versorgung bei Pflegebedürftigkeit

Berufsperspektiven

Entscheidend für den Einstieg in ein adäquates Arbeitsfeld ist die Kompetenz, konzeptionell zu denken, sich flexibel auf Anforderungen infolge der Pflegebedarfsentwicklung oder der leistungsrechtlichen Rahmenbedingungen qualitätsbewusst einstellen zu können und Versorgungsverläufe zu überschauen, zu koordinieren und zu steuern. Anpassungsqualifikationen in variablen Aufgabenzuschnitten sind daher Grundprinzip sowohl der inhaltlichen Curriculumgestaltung als auch des Anforderungsprofils für M.Sc. Pflege – Advanced Practice Nursing.

Exemplarische Arbeitsfelder sind stationäre und nichtstationäre Einrichtungen bei kommunalen, kirchlichen oder freien Trägern, bei Behörden und Kommunen, Kranken- und Pflegekassen, Pflegehilfsmittelherstellern und -anbietern, in der Pflegebegutachtung und Pflegequalitätsüberprüfung der Medizinischen Dienste (MDK, MDS), der Heimaufsicht oder der Amtsgerichte.

Prof. Dr.
Ruth Schwerdt
Studiengangsleitung Pflege - Advanced Practice Nursing (M.Sc.)
Gebäude 2, Raum 229
Fax : +49 69 1533-2809

Weiterführende Informationen

Prof. Dr. Ruth SchwerdtID: 1840
letzte Änderung: 14.12.2018