Menü

Informationen für Studieninteressierte

Global Logistics (M.Sc.)

Eine einzigartige Kombination aus Logistik, Verkehr und Außenwirtschaft, die auf einem breiten IT-Fundament basiert

Kann es einen besseren Standort geben, um Logistik zu studieren? Wohl kaum, denn Frankfurt am Main verfügt nicht nur über den größten Frachtflughafen Europas, sondern auch über das größte europäische Autobahnkreuz und den größten Internet-Knoten der Welt. Zudem liegt die Rhein-Main-Metropole am europäischen Bahnkorridor Italien – BeNeLux und an der einzigen schiffbaren Verbindung zwischen Norden und Süden.

Im Rahmen dieses Master-Studiengangs, der auf einzigartige Weise die Themen Logistik, Verkehr und Außenwirtschaft kombiniert und auf einem breiten IT-Fundament basiert, machen Sie sich diesen besonderen Standort zunutze und werden u.a. einen engen Kontakt zum weltweit einmaligen House of Logistics & Mobility (HOLM) halten. Lehrinhalte werden Sie unter Einbezug aktueller Themen und Forschungsergebnisse vertieft reflektieren und mit Logistikexperten aus renommierten Unternehmen praxisorientiert diskutieren – nicht in Frontalveranstaltungen, sondern zum Großteil in Projektarbeiten von und mit Unternehmen.

Ab Wintersemester 2019/2020 wird der Studiengang vollständig in englischer Sprache durchgeführt.

Sie suchen eine Tätigkeit während des Studiums?
  • Sie können als wissenschaftliche Hilfskraft mit bis zu 80h/Monat in unseren Forschungsprojekten mitarbeiten
  • Sie können in unserer Lehrforschungs-Projekten Beratungserfahrung in Unternehmen sammeln
  • Sie können bei unseren Partnerunternehmen als Werkstudent arbeiten (aktuelle Auswahl hier)

Sprechen Sie uns an!

Bewerbung zum Wintersemester 2020/2021

Die Bewerbung ist ab Ende Mai 2020 möglich.

Das Wichtigste in Kürze

Studiengang Global Logistics
Master of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit 3 Semester, Vollzeit
ECTS-Credit Points 90
Studienbeginn Jedes Jahr zum Wintersemester
Bewerbungsfrist 15. Juli
Sprache Englisch
Akkreditierung ZEvA bis 30.09.2026
Zulassungsvoraussetzungen Ja (NC und Studierfähigkeitstest)

Moderne Logistik rettet die Welt vor Schäden und ist nicht nur der Transport von A nach B

Aktuelles aus dem Studiengang

Keine Nachrichten verfügbar.

Global Logistics: wir vermitteln ein Kleeblatt an Kompetenzen!

Als Logistiker/-in müssen Sie Fachwissen haben, IT-Systeme bedienen können und sich in der Welt auskennen. Die fachlichen Säulen sind daher klar festgelegt und am Bedarf der Unternehmen ausgerichtet:

  • Logistik und Supply Chain Management
  • IT (SAP ERP, Intralogistik-Systeme und SAP SCM)
  • Außenwirtschaftliche Aspekte
  • Seminaristische Forschungsprojekte rund um Logistik und Verkehrswirtschaft

Aufbau des Studiums – Unsere Module sind praxisnah!

Sechs der 13 Module werden gemeinsam mit Unternehmen an praktischen Fragestellungen in 5er-Teams absolviert.

Die Vorlesungen finden zum größeren Teil im weltweit einzigartigen House of Logistics and Mobility (HOLM) in Gateway Gardens am Flughafen Frankfurt statt. Dort sind wir mit einer Vielzahl von Projekten vertreten und lehren, forschen und arbeiten gemeinsam mit 20 weiteren Hochschulen und vielen Unternehmen.

Über die Projektmodule als auch die im HOLM tätigen Unternehmen erhalten unsere Studierenden einzigartige, direkte Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern!

Säulen des Studiengangs

Die folgenden Module gehören zu dieser Säule

  • Selected Topics in Corporate Logistics
    Gemeinsam mit Unternehmen werden praktische Probleme aus dem Umfeld der Unternehmenslogistik gelöst
  • Hub Logistics and Transport Logistics
    Wir beschäftigen uns in einem Mix aus Vorlesung, Fachvorträgen und Exkursionen mit den verkehrlichen Herausforderungen in FrankfurtRheinMain und der Welt
  • Selected Topics in Logistics and Economics
    Aktuelle Themen aus Logistik und Außenhandel werden in Kooperation mit Unternehmen und Verbänden diskutiert, aufbereitet und präsentiert.
  • Supply Chain Management
    Etablierte und neue Methoden und Verfahren aus dem Supply Chain Management werden vermittelt
  • Research Project in Applied Logistics and Economics
    Auf Basis einer fundierten wissenschaftlichen Recherche werden anwendungsnahe Unternehmensprobleme bearbeitet und präsentiert

Beispiele für Unternehmensprojekte:

  • Luftfracht: Preis-/Abrechnungsmodelle im ULD–Outsourcing (ULD = Unit Load Design; Luftfrachtpalette)
  • Luftfracht / Spedition: How does Brexit effect the airfreight market?
  • Catering: Entwickeln von Konzeptideen für peak-orientierte Mahlzeiten; Kommissionierung unter Berücksichtigung von vor- und nachgelagerten Produktionsprozessen
  • Blockchain-Technologie in der Logistik
  • City-Logistik-Konzepte für Frankfurt
  • Pharma: Digitalisierung im Order Fulfillment Prozess
  • KMU: Auswahl geeigneter Kommissioniertechnik / geeigneter Lagertechnik

Die folgenden Module gehören zu dieser Säule:

  • IT-based Process Management with ERP-Systems
    Logistik ohne IT ist nicht denkbar. Sie frischen Ihre Kenntnisse im Process Management auf und übertragen dies auf Fallstudien im SAP ERP.
  • IT-Technology in Logistics
    a. Sie nutzen unser DigiLab und lernen alles rund um AR/VR-Brillen und weiteres Digitalisierungs-Equipment
    b. erfahrene Berater von Ernst & Young vermitteln Ihnen im SAP SCM, wie sich Planungsprobleme in Unternehmen lösen lassen
  • Simulation in Logistics
    Gemeinsam mit Experten von Simplan lernen Sie die Theorie zur Simulation und wenden diese in aktueller Simulationssoftware an

Die folgenden Module gehören zu dieser Säule:

  • International Trade and International Business Law
    Global Logistics ist nur mit einem Fundament der grundlegenden Handelsverträge zu verstehen.
  • Selected Topics in Logistics and Economics
    Aktuelle Themen aus Logistik und Außenhandel werden in Kooperation mit Unternehmen und Verbänden diskutiert, aufbereitet und präsentiert.
  • General Framework in Transport Economics
    Sie lernen die wirtschaftlichen Zusammenhänge auf Basis der Transportnetzwerke kennen
  • Research Project in Applied Logistics and Economics
    Auf Basis einer fundierten wissenschaftlichen Recherche werden anwendungsnahe Unternehmensprobleme bearbeitet und präsentiert

Die folgenden Module gehören zu dieser Säule:

  • Empirical and Quantitative Methods
    Operations Research und erweiterte Kenntnisse empirische Methoden sind der Schlüssel zum Verständnis quantitativer Problemstellungen
  • Change Management
    Logistik ist people business: hier lernen Sie, wie Sie Wandel verstehen und kennen die notwendigen Werkzeuge
  • Bachelor mit 180 ECTS? → Praxistransferprojekt hilft
    näheres unter "Zulassung zum Studium"

Berufsperspektiven

Ihre Perspektiven werden vielfältig sein: Führungsaufgaben in Unternehmen der Logistik, des Straßengüter-, Eisenbahn- und Luftverkehrs oder der Schifffahrt sind ebenso denkbar wie eine exponierte Stellung in Infrastruktur-Unternehmen (Flughäfen oder Häfen) oder in einem Beratungsunternehmen.

  • Junior Supply Chain Manager
  • Global Value Chain Excellence Specialist
  • Sales Project Engineer
  • Logistikplanung (Consultant Supply Chain Management)
  • Container Steering Worldwide
  • Teamleitung Kundenservice
  • Strategischer Einkäufer
  • Department Head EMEA Sales Development
  • Managerin Logistik + Supply Chain Management
  • Prozess- und Projektmanager Luftfracht Region Süd-Ost
  • Strategic Sourcing and Mold Planner
  • Sales Analytics and Demand Planning Manager
  • Supply Chain Manager
  • Referent Standardisierung Produktionssystem Instandhaltung
  • Management Consultant | Operations Performance & Strategy
  • Project Manager Track and Trace
  • Sales & Operations Planning Expert
  • Platform Manager Digitalization
  • Strategische Einkäuferin

Unsere Dozenten verfügen über großartige wissenschaftlichen und praktische Erfahrung

  • Dr. Ulrich Burges (Simulation; Vorstand Simplan AG; mehr als 20 Jahre einschlägige Erfahrung)
  • Prof. Dr. Ralf Banning (SAP; mehr als 20 Jahre Erfahrung in der IT-Branche)
  • Klaus Hamp (Senior Consultant für SCM bei Ernst & Young; mehr als 20 Jahre einschlägige Erfahrung)
  • Prof. Dr. Susanne Koch (Logistik; mehr als 10 Jahre Erfahrung in Luftverkehr und Logistik)
  • Prof. Dr. Tobias Hagen (VWL;  mehr als 10 Jahre Erfahrung außerhalb der Hochschule)
  • Prof. Dr. Andreas Lueg-Arndt (VWL; mehr als 10 Jahre Erfahrung außerhalb der Hochschule)
  • Konstantin Montasem (Change Management, Geschäftsführer innergy GmbH; mehr als 20 Jahre einschlägige Erfahrung)
  • Prof. Dr. Karl-Rudolph Rupprecht (Logistik; mehr als 30 Jahre Erfahrung im Luftverkehr)
  • Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke (Logistik; mehr als 14 Jahre Erfahrung in der Logistik)
  • Alex Waterinxck (Senior Berater für Logistik bei Miebach Consulting; mehr als 15 Jahre einschlägige Erfahrung)
  • Prof. Dr. Kirstin Zimmer (QuVerfahren; mehr als 10 Jahre Erfahrung im Luftverkehr)

Forschung

Die Logistik-Professorinnen und -Professoren sind mit Abstand die forschungsstärkste Fachgruppe am Fachbereich. Eine Vielzahl von Projekten findet unter Beteiligung Studierender an der Frankfurt UAS statt.

Inzwischen sind auch (externe) Promotionen möglich. Hier können Sie sich selbst davon überzeugen!

Sie sind überzeugt und möchten sich bewerben!

Alle guten Dinge sind drei:

  1. Bitte überprüfen Sie die fachlichen Voraussetzungen
  2. Sie absolvieren den Studierfähigkeitstest UND
  3. Sie bewerben sich um den Studienplatz

alle weiteren notwendigen Details nur hier.

Bewerbung zum Wintersemester 2020/2021

Die Bewerbung ist ab Ende Mai 2020 möglich.

Akkreditierung und Abschluss

  • Der Master-Studiengang Global Logistics wurde durch die ZEvA akkreditiert und umfasst 90 Leistungspunkte (ECTS).
  • Nach einem erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums verleihen wir Ihnen den Master of Science (M.Sc.).

Kontakt

Beratung

Dipl.-Päd.
Sabrina Müller
Diplompädagogin, Programmkoordinatorin "Chancen bilden"
Gebäude BCN, Raum 829

Verantwortlich für diesen Studiengang

Prof. Dr.
Kai-Oliver Schocke
Dekan des Fachbereichs 3 und Studiengangsleitung Global Logistics (M.Sc.)
Gebäude 4, Raum 202
Fax : +49 69 1533-2903

Fragen zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren

Bewerbende mit einem deutschen Studienabschluss

Alle weiteren Bewerbenden

Ute Kaboth
Gebäude 1, Raum 8
Fax : +49 69 1533-2748
Katharina Hankov
Gebäude 1, Raum 8
Fax : +49 69 1533-2748

Weiterführende Informationen der Hochschule

Webteam Fachbereich 3ID: 1721