Menü

Prof. Dr. Dejan Engel-Ciric

Professor für Wirtschaftsprüfung und Steuern

Sprechzeiten

Vorlesungszeit: Vorlesungsfreie Zeit:
Do, 13:45 – 14:15 Uhr
nach Vereinbarung per E-Mail
nach Vereinbarung per E-Mail

Schwerpunkte

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Internationale Rechnungslegung, Konzernrechnungslegung, Unternehmensbewertung, Investitionsrechnung

Forschung

Die Forschungsschwerpunkte liegen in der Bilanzierung nach internationalen Rechnungslegungsstandards, der Analyse von IFRS-Abschlüssen und der Unternehmensbewertung.

Zur Person

Prof. Dr. Dejan Engel-Ciric absolvierte von 1987 - 1991 ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Von 1992 bis 2000 war er als Mitarbeiter bei KPMG beschäftigt. Die Tätigkeitsschwerpunkte lagen in der Prüfung und Erstellung von Einzel- und Konzernabschlüssen nach HGB, IAS und US-GAAP, der Steuerberatung national und international ausgerichteter Unternehmen und der Unternehmensbewertung. Berufsbegleitend promovierte er bei Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Adolf Moxter in Frankfurt am Main und absolvierte das Steuerberaterexamen.

Seit 2000 ist er Professor für Wirtschaftsprüfung und Steuern an der Frankfurt University of Applied Sciences.

Publikationen

  1. Grundsätze ordnungsmäßiger Wertaufhellung, IDW-Verlag Düsseldorf 1995.
  2. Die Interpretation des Abschlussstichtagsprinzips in der höchstrichterlichen Rechtsprechung, in: Deutsches Steuerrecht 1996, S. 1298 - 1304.
  3. Vergleichende Betrachtung der Bilanzierungsgrundsätze nach HGB und US-GAAP, in: Recht der internationalen Wirtschaft 1998, S. 775 - 780.
  4. Rezension von Baetge "Bilanzanalyse", in: Der Betriebsberater 1999.
  5. Bilanzmanagement im Rahmen internationaler Rechnungslegung, DSWR 2000, S. 294 - 297.
  6. BFH-Beschluss zur phasengleichen Dividendenvereinnahmung - handels- und steuerbilanzielle Konsequenzen, in BC (Bilanzbuchhalter und Controller) 2000, S. 1 - 3.
  7. Vorratsbewertung nach HGB, IAS und US-GAAP im Vergleich, Bilanzbuchhalter und Controller 2001, S. 73 - 77.
  8. Die Bewertung von Immobilien nach IAS 40, in: Bilanzbuchhalter und Controller 2001, S. 125 - 128.
  9. IAS - kopernikanischen Wende in der Rechnungslegungspraxis?, in: Bilanzbuchhalter und Controller 2002.
  10. Einschränkung der Aussagekraft des Jahresabschlusses nach IAS durch bilanzpolitische Spielräume, in: DStR 2002.
  11. Bilanzielle Risikoerfassung nach HGB und IAS, in: Bilanzbuchhalter und Controller, 2003.
  12. Kommentierung von IAS 10 "Ereignisse nach dem Bilanzstichtag" in: Haufe IAS Kommentar, Freiburg, 2003, S. 83 - 130.
  13. Kommentierung von IAS 17 "Leasing", in: Haufe IAS Kommentar, Freiburg 2003, S. 390 - 432.
  14. Kommentierung von IAS 40 "Als Finanzinvestitionen gehaltene Immobilien", in: Haufe IAS Kommentar, Freiburg, 2003, S. 433 - 469.
  15. Steuerliche Leasingerlasse helfen bei Auslegung von IAS 17, in: Accounting, Freiburg, 2003.
  16. Kommentierung von IAS 10 "Ereignisse nach dem Bilanzstichtag" in: Haufe IAS Kommentar, 2. Aufl., Freiburg, 2004.
  17. Kommentierung von IAS 17 "Leasing", in: Haufe IAS Kommentar,  2. Aufl. 2004.
  18. Kommentierung von IAS 40 "Als Finanzinvestitionen gehaltene Immobilien", in: Haufe IAS Kommentar, 2. Aufl., Freiburg, 2004.
  19. Rezension von Lüdenbach: IAS/IFRS, in: Bilanzbuchhalter und Controller 2004.
  20. Umstellung der GuV vom Gesamtkostenverfahren auf  das Umsatzkostenverfahren nach HGB und IFRS, in: Bilanzbuchhalter und Controller 2004 , S. 173 - 177.
  21. Rückstellungskriterien im Vergleich - HGB versus IAS, in: Die Wirtschaftsprüfung, Sonderheft 10/2004.
  22. Umstellung der Gewinn- und Verlustrechnung auf das Umsatzkostenverfahren, in: Bilanzbuchhalter und Controller 2004.
  23. Bilanzierung des Sachanlagevermögens nach dem Komponentenansatz (IAS 16), in: Bilanzbuchhalter und Controller 2005, S. 25 - 30.
  24. Factoring und ABS-Transaktionen nach IFRS, in: Praxis der internationalen Rechnungslegung 2005, S. 19 - 24.
Prof. Dr. Dejan Engel-CiricID: 5217