Menü

Prof. Dr. Joachim Sandt

Professur für ABWL, insbesondere Unternehmensrechnung und -steuerung

Funktionen

Stv. Leiter des Master-Studiengangs Accounting and Finance M.Sc.

Mitglied des Fachbereichsrats

Sprechzeiten

Vorlesungszeit: Vorlesungsfreie Zeit:
Montags 13:30-14:30 Uhr
(nach Vereinbarung per E-Mail)
nach Vereinbarung per E-Mail

Schwerpunkte in Lehre und Forschung

  • Unternehmenssteuerung
  • Controlling
  • Kennzahlen(-systeme)
  • Strategieimplementierung

Zur Person

Prof. Dr. Joachim Sandt ist seit dem Sommersemester 2017 Inhaber der Professur für ABWL, insbesondere Unternehmensrechnung und -steuerung am Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht der Frankfurt University of Applied Sciences.

Zudem ist er Gastprofessor für die Executive MBA-Programme am Baltic Management Institute, Vilnius, Litauen, und an der Stockholm School of Economics Russia, St. Petersburg und Moskau.

Davor hatte Joachim Sandt Professuren an der THM Gießen und der iubh – Internationale Hochschule, Bad Honnef, inne sowie einen Ruf an die Europäische Hochschule, Brühl, den er ablehnte.

2009 verbrachte er als Gastwissenschaftler ein Forschungssemester am University College Dublin.

Vor seiner akademischen Laufbahn arbeitete er als angestellter Unternehmensberater und Projektleiter bei CTcon Management Consultants und selbständig. In seiner Beratungs- und Trainingstätigkeit war und ist Joachim Sandt in Unternehmen verschiedener Branchen und Größen rund um das Thema Unternehmenssteuerung tätig.

Joachim Sandt studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Paderborn und als Fulbright-Stipendiat an der American University, Washington, D.C. Promoviert wurde er an der WHU – Otto Beisheim School of Management, Vallendar. Sein Doktorvater Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber betreute die Dissertation zum Thema Management mit Kennzahlen und Kennzahlensystemen. Bestandsaufnahme, Determinanten und Erfolgsauswirkungen.

Als ehemaliger AIESECer unterstützt Joachim Sandt nun als Kuratoriumsmitglied das AIESEC Local Committee (LC) Frankfurt (als gemeinsames LC der Hochschulen Frankfurt School of Management and Finance, Goethe Universität Frankfurt am Main und Frankfurt University of Applied Sciences) https://www.aiesec.de/lcs/frankfurt.

Lehre

An der Frankfurt University of Applied Sciences lehrt Joachim Sandt auf deutsch und englisch insbesondere in den Bachelor-Programmen Betriebswirtschaft, International Business Administration und Luftverkehrsmanagement (dual) sowie im Master of Science in Accounting and Finance, u.a. in folgenden Vorlesungen:

Bachelor
- Grundlagen des Controllings
- Operatives Controlling
- Aktuelle Entwicklungen in Unternehmenssteuerung und Controlling

Master
- Advanced management accounting and control
- Current issues in management accounting and control
- Research project

Detaillierte Informationen für Studierende sind in den entsprechenden Kursen der eLearning-Plattform Moodle zu finden.

Als Hochschule für angewandte Wissenschaften ist der Praxisbezug auch in der Lehre wichtig. Daher integriert Joachim Sandt in seinen Veranstaltungen Gastvorträge von Fach- und Führungskräften zu den jeweiligen Themen. Von den Studierenden vorzubereitende Profile der Unternehmen der Gastredner sowie so genannte after-action-reviews begleiten die Vorträge, um einen möglichst hohen Erkenntnisgewinn bei den Studierenden zu erzielen. Eine Liste der Gastredner finden Sie nachfolgend.

  • Dennis Ohletz, Mulit-Project Management, Lufthansa Cargo
    Multi-project management at Lufthansa Cargo
    12. Mai 2020
  • Michael Nowotny, Geschäftsführer DKD Helios Klinikum Wiesbaden
    Unternehmenssteuerung in einem Krankenhaus
    13. Mai 2020
  • Jürgen Deischl, Abteilungsleiter Kaufmännisches Objekt- und Bauprojektmanagement Infrastruktur, Fraport
    Infrastrukturcontrolling am Flughafen Frankfurt
    28. Mai 2020
  • Alexander Fuchs, Geschäftsführer WISAG Airport Services
    Unternehmenssteuerung in einem Familienunternehmen in der Corona-Krise
    09. Juni 2020
  • Susanne Völker, Partnerin, Robert Lindemann, Associate Manager, KPMG
    Digitalisierung im Rechnungswesen
    18. Juni 2020
  • Mahtab Ohletz, Business Unit Controller, ThyssenKrupp Material Services:
    Business Unit Controlling for ThyssenKrupp Material Services
    23. Juni 2020
  • Sebastian Mertes, CFO Emma – The Sleep Company:
    Managing a Startup – The use of KPIs, OKRs and Dashboards at Emma Sleep
    01. Juli 2020
  • Michael Nowotny, Geschäftsführer DKD Helios Klinikum Wiesbaden
    Unternehmenssteuerung in einem Krankenhaus
    27. November 2019
  • Stefan Römheld, Vice President Controlling DER Touristik Central Europe
    Controlling bei DER Touristik
    03. Dezember 2019
  • Said Waly, Finance Consultant SAP, Deloitte Consulting
    SAP ERP FI und CO sowie SAP S/4 Hana und SAP Fiori
    18. Dezember 2020
  • Burkhard Trageser, Leiter Bereichscontrolling Retail & Real Estate, Fraport AG
    Bereichscontrolling Fraport Retail & Real Estate
    19. Dezember 2019
  • Jan Martin Kienecker, Vice President Finance and Controlling, Lufthansa Cargo
    Controlling at Lufthansa Cargo
    14. Januar 2020
  • Stefan Reißig, Lufthansa Airlines, Lufthansa AG
    Strategische Personalplanung bei Lufthansa Airlines
    15. Januar 2020
  • Dr. Sebastian Göbel, Head of Digital Controlling and Business Analytics, Fresenius Kabi
    Digital Controlling und Business Analytics bei Fresenius Kabi
    29. Januar 2020
  • Simon Uhrig, Head of Risk Management, Merck KGaG
    Risk Management bei der Merck Group
    05. Februar 2020
  • Exkursion zum KPMG Insights Center
    Digital Finance
    16. Mai 2018
  • Christian Ebli, Dr. Sven Kleinknecht, Deloitte GmbH
    Entscheidungsunterstützung und Risikoüberwachung bei Outsourcing und IT-Fremdbezügen
    05. Juni 2019
  • Michael Nowotny, GF DKD Helios Klinikum Wiesbaden
    Unternehmensführung und -steuerung in einem Krankenhaus
    12. Juni 2019
  • Burkhard Trageser, Leiter Bereichscontrolling Retail & Real Estate, Fraport AG
    Bereichscontrolling Fraport Retail & Real Estate
    18. Juni 2019
  • Said Waly, Finance Consultant SAP, Deloitte Consulting
    Finance transformation – The new role of the CFO and digital finance
    18. Juni 2019
  • Dr. Guido Kaupe, Bereichsleiter Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Messe  Frankfurt GmbH
    Finance transformation bei der Messe Frankfurt
    19. Juni 2019
  • Martin Theimer,  Leiter Controlling, Fabian Förster, Referent Controlling, Schunk Sinter Metalltechnik GmbH
    Controlling in einem mittelständischen Unternehmen
    25. Juni 2019
  • Sebastain Menges, Head of Business Analysis & Financial KPI, Merck, Michael Eckert, Controller
    Controlling und Management Reporting bei der Merck KGaA
    02. Juli 2019

Forschung

Forschung im Themengebiet Unternehmensrechnung und -steuerung findet in verschiedener Form statt, aber in der Regel empirisch und in Zusammenarbeit mit Unternehmen. Forschungsergebnisse resultieren in Konferenzbeiträgen und in Veröffentlichungen, die im Nachfolgenden aufgelistet sind:

  • PMA - Performance Management Association, 9th bi-annual conference, Edinburgh, 28 June 2016:
    Cash Value Added – relevance lost? Financial performance measures for management control
  • PMA - Performance Management Association, 9th bi-annual conference, Edinburgh, 28 June 2016:
    Action controls for managing performance of an external service provider (together with Christoph Hoffmann)
  • PMA - Performance Management Association, 8th bi-annual conference, Copenhagen, 25 June 2014:
    Using guest feedback for improving performance in a luxury hotel (together with Christoph Hoffmann)
  • PMA - Performance Management Association, 7th bi-annual conference, Cambridge, 11 July 2012:
    The impact of performance measurement in a service factory – How performance measurement impacted employee behaviour and performance of the housekeeping operations of a British luxury hotel (together with Christoph Hoffmann, Park Plaza Westminster Bridge Hotel London)
  • EAA – European Accounting Association, 33rd annual congress, Istanbul, 20 May 2010:
    Management control systems as a package: the relationship of financial measurement systems and Six Sigma
  • 5th conference: Impact of the Global Crisis on Performance Management of the University of Prague, 16 September 2009:
    Financial measurement systems and Six Sigma as part of a management control systems package – decoupled, loosely or tightly coupled systems
  • IAFA – Irish Accounting and Finance Association, 22nd annual conference, Dublin, 7 May 2009:
    Management contol systems as a package: the relationship of financial measurement systems and Six Sigma
  • EAA – European Accounting Association, 31st annual conference, Rotterdam, 25 April 2008:
    Controllership under IFRS – Some critical observations from a German-speaking country (zusammen  Hendrik Angelkort and Barbara Weissenberger)
  • ÖCI – Österreichisches Controller Institut, 29th Austrian Controllers’ Day , 21 November 2008, Vienna:
    Integrating financial and managerial accounting – implications of adopting IFRS
  • PMA - Performance Management Association, 4th bi-annual conference, London, 28 July 2006:
    Process Management by Activity-Based Costing or Continuous Improvement Programs? Effectively Implementing a Process View of the Organization
  • EAA - European Accounting Association, 29th annual congress 2006, Dublin:
    Cooperation between Management Board and Supervisory Board – Empirical Evidence from a German Study, 24 March 2004 (together with Bernhard Hirsch)
  • EAA - European Accounting Association, 25th annual congress 2001, Athen:
    General managers’ use of performance measures and its impact on success, 19 April 2000 (together with Jürgen Weber und Utz Schäffer)
  • Cash Value Added – Relevance Lost!, in: Controlling & Management Review, 62. Jg. (2018), Nr. 9, S. 40-46
  • Unternehmenssteuerung mit Kennzahlen – eine „Dauerbaustelle“?. Interview mit Prof. Dr. Joachim Sandt, in: Controller Magazin, Jg. 41 (2016), Nr. 16 (November-Dezember), S. 10-16
  • Cash Value Added – relevance lost? Financial performance measures for management control,THM Business School Working Paper, Giessen 2016
  • Action controls for managing performance of an external service provider, THM Business School Working Paper, Giessen 2016 (together with Christoph Hoffmann)
  • The impact of performance measurement in a service factory. How performance measurement impacted employee behaviour and performance of the housekeeping operations of a British luxury hotel, IUBH International University of Applied Sciences Bad Honnef-Bonn Working Paper, Bad Honnef, 2012 (zusammen mit Christoph Hoffmann)
  • Der Controller als Change Agent. Interview mit Prof. Dr. Joachim Sandt, in: Controller Magazin, Jg. 37 (2012), Nr. 1 (Januar-Februar), S. 4-9
  • Controlling und Change Management – Aufgaben der Controller in Veränderungsprozessen, Band 78 der Schriftenreihe Advanced Controlling, Weinheim 2011 (zusammen mit Jürgen Weber)
  • Six Sigma und Controlling – ein effektives Tandem besonders in Krisenzeiten, in: Weber, J./Vater, H./Schmidt, W./Reinhard, H. (Hrsg.): Turnaround. Navigation in stürmischen Zeiten, Weinheim, 2010, S. 349-364
  • Management control systems as a package: the relationship of financial measurement systems and Six Sigma, IUBH International University of Applied Sciences Bad Honnef-Bonn Working Paper, Bad Honnef 2009
  • IFRS: Can of worms or silver bullet for accountancy systems?, in: CIMA insight, February 2009, London (zusammen mit Hendrik Angelkort and Barbara Weissenberger)
  • IFRS-Rechnungslegung – Risiko oder Erfolgsfaktor für die Controllerarbeit. Proaktive Auseinandersetzung als Erfolgsgrundlage, in: CFO aktuell – Zeitschrift für Finance & Controlling, 2. Jg. (2008), Nr. 5, S. 188-191 (zusammen mit Hendrik Angelkort und Barbara Weißenberger)
  • Veränderungen der Controllership unter IFRS – Konzeptionelle Über­legungen und empirische Ergebnisse, in: Ernst, E./Reinhard, H./Schmidt, W./Vater, H./Weber, J. (Hrsg.): Die neue Rolle des Controllers: Aufgaben, Anforderungen, Best Practices, Stuttgart 2008, S. 61-79 (zusammen mit Hendrik Angelkort und Barbara Weißenberger)
  • Prozessmanagement und Prozesscontrolling in der Hotellerie, in: Gardini, M. (Hrsg.) Handbuch Hospitality Management. Managementkonzepte, Wettbewerbskontext und Unternehmenspraxis, Frankfurt 2008, S. 353-372
  • Event-Controlling – Events strukturiert planen und steuern für einen Return on Event, in: Wünsch, U./Thuy, P. (Hrsg.): Handbuch Event-Kommunikation – Grundlagen und Best Practice für erfolgreiche Veranstaltungen, Berlin 2007 , S. 55-69
  • Organizing Haute-Cuisine Service Processes: A case study, in: Journal of Hospitality and Tourism Management, Vol. 14 (2007), Nr. 1, S. 24-36 (zusammen mit Marc Stierand)
  • Performance Measurement. Übersicht über Forschungsentwicklung und -stand, in: Zeitschrift für Controlling und Management – ZfCM, 49. Jg. (2005), Heft 6, S. 30-48
  • Der Beitrag deutscher Aufsichtsräte zu einer verantwortungsvollen Unternehmensführung deutscher Unternehmen. Konzeptionelle Überlegungen und empirische Ergebnisse, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik – zfwu, 6. Jg. (2005), Heft 6, S. 179-194 (zusammen mit Bernhard Hirsch)
  • Prozesskostenmanagement und KVP – Verankerung des Prozess(-kosten-)gedankens mit Hilfe von kontinuierlichen Verbesserungsprogrammen (KVP)
    in: Zeitschrift für Controlling und Management – ZfCM, 49. Jg. (2005), Sonderheft 1, S. 46-51
  • Management mit Kennzahlen und Kennzahlensystemen. Bestands­aufnahme, Determinanten und Erfolgsauswirkungen, Gabler-Verlag: Wiesbaden 2004
  • Corporate Governance – die Zusammenarbeit zwischen Vorstands­vorsitzenden und Aufsichtsräten in Deutschland, Frankfurt 2004 (zusammen mit Bernhard Hirsch und Ray & Berndtson)
  • Projektbudgetierung, in: Bernecker, M./Eckrich, K. (Hrsg.): Herausforderung Projektmanagement, München 2003, S. 335-354
  • Kennzahlen für die Unternehmensführung – verlorenes Heimspiel für Controller?, in: Zeitschrift für Controlling und Management – ZfCM, 47. Jg. (2003), Heft 1, S. 75-79
  • Erfolgreiche Gestaltung der Führungsunterstützung durch Kennzahlen, in: Weber, J./Kunz, J. (Hrsg.): Empirische Controllingforschung. Begründung – Beispiele - Ergebnisse, Wiesbaden 2003, S. 93-127
  • EFQM und BSC – Konkurrenz oder Ergänzung der Managementkonzepte? Eine Gegenüberstellung für die Praxis, in: Controller Magazin, 27.Jg. (2002), Heft 1, S. 43-50 (zusammen mit Björn Radtke)
  • Balanced Performance Measurement Systems and Manager Satisfaction, Forschungspapier des Center for Controlling & Management, Nr. 2, Vallendar 2001 (zusammen mit Utz Schäffer und Jürgen Weber)
  • Erfolg durch Kennzahlen. Neue Empirische Erkenntnisse, Band 21 der Reihe Advanced Controlling, Vallendar 2001 (zusammen mit Jürgen Weber)
  • Small is beautiful: Berufsstart in einer kleinen Unternehmensberatung, in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 26. Jg. (1998), Heft 3, S. 222-223

Weiterbildung

Neben Lehre und Forschung ist vor dem Hintergrund lebenslangen Lernens Weiterbildung die dritte Säule von Hochschulen für Angewandte Wissenschaften.

In der Strategie des Fachbereichs Wirtschaft und Recht sind vor allem MBA-Programme sowie Fachkonferenzen Schwerpunkte der Weiterbildung.

Joachim Sandt unterrichtet in MBA-Programmen der Frankfurt University of Applied Sciences, z.B. die Module Project Management und Applied Research Project sowie in Executive MBA-Programmen anderer Hochschulen. Darüber war und ist er Trainer in Inhouse-Trainings für Unternehmen (bei Interesse kontaktieren Sie bitte Joachim Sandt (j.sandt(at)fb3.fra-uas.remove-this.de) oder den KompetenzCampus der Frankfurt University of Applied Sciences (https://www.frankfurt-university.de/de/weiterbildung/).

Im Rahmen von Fachkonferenzen veranstaltet Joachim Sandt mit seinem Professorenkollegen Matthias Schabel regelmäßig den Frankfurter Manager- und Controller-Tag. Die Konferenzen finden zu jeweils aktuellen Themen der Unternehmenssteuerung statt (z.B. Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter). Weitere Informationen zu dieser Fachkonferenzreihe finden Sie in der gesonderten Rubrik dieser Website.
 

Frankfurter Manager- und Controller Tag (FMCT)

Die Frankfurter Manager- und Controller-Tage – Plattform zum Thema Unternehmenssteuerung und Controlling für Fach- und Führungskräfte im Rhein-Main-Gebiet

Wir verstehen uns als Hochschule für angewandte Wissenschaften insbesondere der praxisorientierten der Lehre und Forschung verpflichtet – gemäß dem Motto unserer Hochschule Wissen durch Praxis stärkt.

Im Fachbereich Wirtschaft und Recht betreuen mehr als 60 Professorinnen und Professoren mit weiteren Lehrbeauftragten aus Wissenschaft und Praxis über 3.300 Studierende und forschen praxisorientiert. Der Fachbereich bietet elf Bachelor-, sechs konsekutive Master- und zwei MBA-Programme an.

Wir möchten mit den Frankfurter Manager- und Controller-Tagen eine Plattform schaffen für Fach- und Führungskräfte aus der Rhein-Main-Region. Sie soll Impulse im Bereich Unternehmenssteuerung und Controlling für die eigene Arbeit und die Gelegenheit des unternehmensübergreifenden Austauschs geben. Wir sind als staatliche Hochschule nicht gewinnorientiert, die Teilnahmegebühren werden ausschließlich für die Frankfurter Manager- und Controller-Tage genutzt. Wir möchten damit unserem öffentlichen Auftrage auch im Sinne des Wissenstransfers in Unternehmen nachkommen, insbesondere der Region Rhein-Main.

Das Themengebiet Unternehmenssteuerung und Controlling soll aus wissenschaftlicher, vor allem aber auch praktischer Unternehmenssicht mit verschiedenen Vorträgen beleuchtet werden, zu jeweils unterschiedlichen aktuellen Schwerpunktthemen (2018: Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter).

Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen, die sich für Unternehmenssteuerung und Controlling interessieren und nach Impulsen für ihre eigene Arbeit suchen. Dabei sprechen wir dezidiert nicht nur Controller an, sondern vor allem auch Manager, denn sie treffen die Entscheidungen, Controller als Business Partner unterstützen sie, Unternehmenssteuerung ist Manageraufgabe.

Wir möchten die Frankfurter Controller- und Manager-Tage als regelmäßige Veranstaltung für Praktiker an der Frankfurt University etablieren und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und spannende Vorträge, Diskussionen und Gespräche.

Prof. Dr.
Matthias Schabel
Studiengangsleitung Betriebswirtschaft (B.A.)
Gebäude 4, Raum 501
Fax : +49 69 1533-2949

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter,
Donnerstag, 01. März 2018, 09:15-16:30 Uhr

Agenda

09:15   Eröffnung der Veranstaltung
                Prof. Dr. Joachim Sandt, Prof. Dr. Matthias Schabel, FRA-UAS

09:30   Grußworte
                Prof. Dr. Swen Schneider, Dekan Fachbereich Wirtschaft und Recht, FRA-UAS

09:40   Unternehmenssteuerung, Controlling und Digitalisierung – aktuelle Entwicklungen und Trends
                Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber, Direktor Institut für Management und Controlling,
                WHU – Otto Beisheim School of Management

10:40   Kaffee- und Teepause sowie Austausch

11:00   The end of planning as we know it – Planung im digitalen Zeitalter:
               das Beispiel Lufthansa
               Dr. Christian Langer, Vice President, Head of Digital Strategy, Innovation and Transformation Lufthansa
               Group und Head of  Digital Fleet Solutions Lufthansa Technik

11:45   Management Reporting via Apps - Digitalisierung des Berichtswesens bei Merck KGaA
                Sebastian Menges, Head of Business Analysis & Financial KPIs,
                Michael Eckert, Associate Director, Project Manager Management Information Cockpit (MIC), Merck KGaA

12:30   Mittagessen sowie Austausch

13:30   Leica Stores als Point of Experience – Markenerlebnis durch digitalen Vertrieb
                Helmut Heier, Director Retail Management
                Boris Bender, Head of Retail Design, Leica Camera AG

14:15   Housekeeping in der Hotellerie – Digitalisierung und Steuerung von Service Factories
                Christoph Hoffmann, Head of Innovation - Know Housekeeping, KnowCross Ltd.

15:00   Kaffee- und Teepause sowie Austausch

15:20   Quo vadis? Unternehmenssteuerung und Controlling 2030
                Prof. Dr. Barbara E. Weißenberger, Lehrstuhl Accounting, Heinrich-Heine-Universität
16:15   Verabschiedung
                Prof. Dr. Joachim Sandt, Prof. Dr. Matthias Schabel, FRA-UAS

16:30   Ausklang bei Bier, Wein, Saft und Wasser und weitere Gelegenheit zum Austausch

Unternehmenssteuerung zwischen Agilität und Resilienz,
t.b.a

Prof. Dr. Joachim SandtID: 5343