Menü

Prof. Dr. Jens Graumann

Professor für Marketing

Sprechzeiten

Vorlesungszeit: Vorlesungsfreie Zeit:
Fr, 17:00 – 18:00 Uhr
nach vorheriger Anmeldung per E-Mail
nach vorheriger Anmeldung per E-Mail

Schwerpunkte

Marketing

Zur Person

Jens Graumann | Jahrgang 1956

  • 1975 – 1980 Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen – Nürnberg, Abschluss: Diplom-Kaufmann Studienschwerpunkte: Marketing , Industriebetriebslehre, Öffentliches Recht
  • 1980 – 1984  Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Marketing, Internationales Marketing und Handel (Prof. Dr. L. Berekoven) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen - Nürnberg; Arbeitsschwerpunkte: Markenwesen in Industrie, Handel und  Dienstleistungs-   Wirtschaft, Dienstleistungsmarketing
  • 1983 Promotion zum Dr. rer. pol. wirtschaftswissenschaftlicher Richtung; Dissertation: „Die Dienstleistungsmarke. Charakterisierung und Bewertung eines neuen Markentypus aus absatzwirtschaftlicher Sicht“
  • 1981 – 2001 Freiberufliche Mitarbeit an den betriebswirtschaftlichen Beratungsbriefen „Informationsbrief für Produktmanager und Marketingleiter“, „Verkaufsleiterservice“ und „Außendienstinformationen“ des Verlags Norbert Müller AG, München
  • 1981 – 1984 Dozent an der Deutschen Angestellten-Akademie, Nürnberg
  • 1982 – 1984 Dozent an der Bayerischen Akademie der Werbung, Nürnberg
  • 1984  Eintritt in die OVG Industrieverpackungsges. mbH, damals Offenbach am Main, als Assistent der Geschäftsleitung
  • 1992 Bestellung zum Geschäftsführer der OVG Industrieverpackungsges. mbH, Mömlingen
  • 1999 – 2004  Lehrbeauftragter an der Hochschule Aschaffenburg (Fachgebiet: E- Commerce im Marketing)
  • 2001 – 2005 Freiberufliche Mitarbeit am Newsletter „Trendletter für Profis im Marketing (PM)“ des Verlags Medienmenschen, München
  • 2004 – 2014  Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Frankfurt a. M.  (Fachgebiet: Marketing)
  • 2006 – 2009 Herausgeber und Verleger des Newsletters „Trendletter für Profis im Marketing (PM)“
  • 2014 Professor für Marketing an der Frankfurt University of Applied Sciences

Lehrveranstaltungen

Bachelor-Studiengänge

3. Semester: Markt- und Marketing (4 Stunden)

Master-Studiengänge

3. Semester: Marketing & Sales (nur Wintersemester)

2. Semester: Marktorientierte Unternehmensführung (nur Sommersemester)

1. Semester: Industriegütermarketing (nur Wintersemester)
3. Semester: Marketing und Vertrieb (nur Wintersemester) 

Veranstaltungsunterlagen

Die Vorlesungsskripte finden Sie in moodle in meinem Kurs “Markt und Marketing”. Bitte beachten Sie, dass einige Skripte wegen ihres Umfangs aus zwei Teilen bestehen. Das Passwort erhalten Sie in der ersten Vorlesung.

Publikationen

  • Die Dienstleistungsmarke. Charakterisierung und Bewertung eines neuen Markentypus aus absatzwirtschaftlicher Sicht, München: Florentz 1983
  • 1000 Prüfpunkte zur Entwicklung einer Vertriebskonzeption, München: Norbert Müller 1983 (zusammen mit Jürgen Koinecke)
  • No names: Kaufverhalten, Einstellungen, Potentiale. Eine quantitative und qualitative Analyse aus Verbrauchersicht, Nürnberg 1984 (zusammen mit Ludwig Berekoven und Arnold Weissman)
  • Vertriebs- und Marketingstrategien im Verdrängungswettbewerb. München: Norbert Müller 1984 (zusammen mit Arnold Weissman)
  • Deckungsbeitragsmaximierung durch marktorientierte Preispolitik und flexible Preisstrategien, München: Norbert Müller 1986 
  • 55 Methoden und Fallbeispiele zur Durchsetzung höherer Verkaufspreise und niedrigerer Rabatte, München Norbert Müller 1988
  • Marktforschung und Konkurrenzbeobachtung preiswert selbst gemacht, München: Norbert Müller 1990 (zusammen mit Arnold Weissman)
  • Der Verkaufsleiter als Vertriebscontroller, München: Norbert Müller 1991
  • 35 Checklisten zur Entwicklung einer Vertriebskonzeption, München: Norbert Müller 1992 (zusammen mit Jürgen Koinecke)
  • Der Verkaufsleiter als Neuprodukt-Manager, München: Norbert Müller 1992
  • Mit dem richtigen Preis mehr Umsatz und Gewinn, München: Norbert Müller 1994
  • Verkaufserfolge durch professionelle Mailing-Aktionen, München: Norbert Müller 1994
  • Die Preispolitik in deutschen Unternehmen, München: Norbert Müller 1994
  • Neue Kunden- neue Märkte, München: Norbert Müller 1996
  • Die 202 wichtigsten Kennzahlen für mehr Erfolg in Marketing und Vertrieb, München: Norbert Müller 1997
  • Konkurrenzanalyse und Marktforschung preiswert selbst gemacht, Landsberg: MVG 1998 (zusammen mit Arnold Weissman)
  • Freizeit und Verbraucherverhalten. In: Markenartikel, 44. Jg., Nr. 9 (1982), S. 404 – 411 (zusammen mit Karsten Medla)
  • Die Dienstleistungsmarke: Ein neuer Markentypus aus absatzwirtschaftlicher Sicht. In: Markenartikel, 46. Jg., Nr. 12 (1984), S. 607 – 610
  • Studienergebnisse No Names: Der Verbraucher will sie wohl. In: Absatzwirtschaft, 27. Jg., Nr. 10 (1984), S. 118 – 132
  • Gefahrgüter per Luftfracht für die amerikanischen Botschaften in aller Welt. In: Verpackungsberater, O. Jg., Nr. 8 (1986), S. 11
  • Außendienst-Controlling. In: Zahn, Ekkehard (Hrsg.): Marketing- und Vertriebscontrolling, Landsberg: Moderne Industrie 1993
  • Kosten und Controlling: In: Brockmann, Günter M. (Hrsg.): Erfolgreiches Verkaufsmanagement, Landsberg: Moderne Industrie 1993
  • Klassische Instrumente der Konditionenpolitik. In: Fischer, Gerhard (Hrsg.): Marketing, Landsberg: Moderne Industrie, 18. Nachlieferung 1997
Prof. Dr. Jens GraumannID: 5259