Menü

Informationen für Studieninteressierte

Maschinenbau - dual (B.Eng.)

2 in 1: Der duale Bachelor-Studiengang Maschinenbau kombiniert das Studium an der Hochschule mit Praxisphasen im Unternehmen.
 

Bei uns wird nicht lang gefackelt: Vom ersten Semester an studieren Sie in unserem Bachelor-Studiengang Maschinenbau praxisorientiert – mit zahlreichen Laborangeboten, in kleinen Gruppen und in einer persönlichen Lernatmosphäre.

Dabei können Sie zwischen den vier Spezialisierungen Automobiltechnik, Digitalisierung, Konstruktion und Berechnung oder Produktion und Fertigung wählen. 

Dieser Studiengang passt zu Ihnen, wenn ...

  • Sie auf der Suche nach einem breiten Basisstudiengang sind, der Ihnen anschließend eine Spezialisierung ermöglicht,
  • Sie Interesse an naturwissenschaftlichen Zusammenhängen haben,
  • Sie über solide Mathe- und Physikkenntnisse verfügen (die Sie gerne in unseren Vorkursen auffrischen können),
  • Sie technisches Verständnis und logisches Denken mitbringen,
  • Sie eine gute Auffassungsgabe haben und
  • Sie Lust haben, sich mit Disziplin und Ehrgeiz Ihrem Studium zu widmen.

Neuer Studiengang!

Für Studieninteressierte: Bitte planen Sie frühzeitig und bewerben Sie sich (i.d.R. ein Jahr vor Studienbeginn)
direkt bei einem Kooperationspartner. Beachten Sie bitte auch das erforderliche Vorpraktikum.

Für Unternehmen: Bitte nehmen Sie bei Interesse an einer Kooperation Kontakt zu uns auf.

Dual studieren – was bedeutet das?

Die theoretisch-fachlichen Inhalte der Allgemeinen und der Dualen Studienvariante sind deckungsgleich – aber: Unsere duale Studienvariante bietet Ihnen das "Plus", dass Sie Ihr an der Hochschule erworbenes Wissen in den vorlesungsfreien Zeiten unmittelbar bei berufspraktischen Tätigkeiten im Partnerunternehmen anwenden und somit Praxiserfahrung sammeln. Durch diese enge Verzahnung von Theorie und Praxis qualifizieren Sie sich doppelt. Zudem wird Ihnen die Tätigkeit unternehmensseitig vergütet.

Das Wichtigste in Kürze

Studiengang Maschinenbau dual
B. Eng.
Regelstudienzeit 6 Semester, Vollzeit, Intendivstudium
ECTS-Credit Points 210
Studienbeginn Wintersemester
Bewerbungsfrist Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Bewerbungsfristen der einzelnen Kooperationspartner!
Sprachen Deutsch
Zulassungsvoraussetzung 8 Wochen Vorpraktikum sowie Studienvertrag mit Kooperationspartner

Dieser Studiengang wurde bis 30.09.2027 akkreditiert.

Das Datum des Vorlesungsbeginns finden Sie unter Semesterterminen.

Modulübersicht und Modulhandbuch

Das interdisziplinäre Curriculum umfasst die wichtigsten Grundlagen des Maschinenbaus, der Elektrotechnik und der Betriebswirtschaftslehre (Service Management).
Hier finden Sie das Modulhandbuch des Studiengangs, das nicht nur detailliertere Beschreibungen zu allen Modulen bietet, sondern beispielsweise auch einen empfohlenen Studienverlauf skizziert. 

Auf dieser Seite finden Sie die Wahlpflichtmodule des Fachbereichs. Anhand der Abkürzungen hinter den Modulen ist ersichtlich, für welche Studiengänge die Module wählbar sind.

Alles Wichtige zur Studienwahl und zum Studium

Aller Anfang ist schwer? Wir machen Ihnen den Einstieg leicht – und zwar mit unserem Startprojekt der maschinenbautechnischen Studiengänge! Zwei Wochen lang tüfteln Sie zu Beginn des Semesters in kleinen Teams an kreativen Fragstellungen. Abschließend treten alle Gruppen im Wettbewerb gegeneinander an. Dabei geht es nicht um perfektes Fachwissen, sondern um Einfallsreichtum, Technikaffinität und Teamgeist.

  • Automobiltechnik: Sie vertiefen Ihr Wissen rund um das „Automobil“ und lernen dabei unter anderem, wie ein Motor funktioniert, wie die verschiedenen Baugruppen im Fahrzeug miteinander kommunizieren und auch, wie Sie ein Fahrzeug so entwickeln, dass die Insassen im Falle eines Unfalls bestmöglich geschützt werden.
  • Digitalisierung: Industrie 4.0 ist hier das Stichwort – es geht um die Digitalisierung der industriellen Produktion. Intelligente Systeme ermöglichen es, Produktionsschritte in Unternehmen vernetzter, flexibler und transparenter zu gestalten.
  • Konstruktion und Berechnung: Sie haben Spaß daran, neue Dinge zu entwickeln und so zu konstruieren, dass diese später auch lange halten? Dann lernen Sie in diesem Schwerpunkt unter anderem, wie Produktentwicklung „funktioniert“, Grundlagen für die rechnerische Auslegung und auch, wie Sie Computeranwendungen dafür einsetzen können.
  • Produktion und Fertigung: Am Ende der Entwicklung steht die Herstellung. In diesem Schwerpunkt vertiefen Sie Ihr Wissen über die Produktions- und Fertigungsverfahren, die Ihnen dafür zur Verfügung stehen.

Im Studium gibt es viele Hürden. Wir wissen das und lassen Sie damit nicht allein! Ob es um Support beim Mathe- und Physiklernen geht, ums Schreiben von Laborberichten, um die Suche nach einem Praktikumsplatz oder um Beratung – mit unseren vielfältigen Unterstützungsangeboten sind wir für Sie da. Gerne beraten wir Sie auch direkt: Wenden Sie sich einfach an unser STEPS-Team.

Dass Autos etwas mit Maschinenbau zu tun haben, wissen alle. Maschinenbau ist aber sehr viel mehr und ohne Maschinenbau würde in der heutigen hochtechnologischen Zeit wenig funktionieren. Egal, ob es um die Planung und den Bau von Druckmaschinen geht, um die Entwicklung von Zahnarztstühlen oder die Herstellung von Kaffeemaschinen, nahezu in allen Bereichen spielen Maschinen und Anlagen eine wichtige Rolle. Und für deren Konstruktion sind – wie der Name schon sagt – Maschinenbauer/-innen zuständig. Als Absolvent/-in können Sie also in sehr unterschiedlichen Feldern des Maschinenbaus tätig werden: etwa als Entwickler/-in von Elektromotoren im Automobilbereich, als Konstrukteur/-in im Konsumgüterbereich, als Planer/-in von großen Produktionsanlagen oder als Berechnungsingenieur/-in im Simulationsbereich. Die Berufsaussichten sind hervorragend!

  • In unserem 4-semestrigen Master-Studiengang „Allgemeiner Maschinenbau“ (4 Semester) können Sie zwischen fünf spannenden Schwerpunkten wählen: Automobiltechnik, Computational Engineering, Produktentwicklung, Produktion und Biomechanik.
  • Die Automobilbranche befindet sich um Umbruch – gestalten Sie den Wandel mit: Ab Wintersemester 2022/23 bieten wir den 3-semestrigen interdisziplinären Master-Studiengang „Mechatronik und Automobiltechnik“ an.

Alles Wichtige zum Bewerbungsprozess

Zulassungsvoraussetzungen

  • allgemeine Hochschulzugangsberechtigung oder eine Fachhochschulzugangsberechtigung

Immatrikulationsvoraussetzung

  • Für die Einschreibung ist der Nachweis über das Vorpraktikum von insgesamt acht Wochen erforderlich.
    Alle Berufe der Metallverarbeitung (außer Metallfeinbauerberufe und zugeordnete Berufe) sowie Technische Zeichner/-innen (abgeschlossene Ausbildung) werden als Vorpraktikum anerkannt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Vorpraktikumsordnung.
  • Studienvertrag mit einem Kooperationspartner

Die Einschreibefristen besprechen Sie bitte mit unserer Referentin für duale Studium, Frau Atılım Bayar-Schäfer (Kontakt siehe unten).

Wichtig! Sie selbst schließen direkt mit einem Kooperationspartner einen Studienvertrag. Das Bewerbungsverfahren bei den Kooperationspartnern kann eine Vorlaufzeit von bis zu einem Jahr vor dem angestrebten Studienbeginn haben. Die genauen Fristen können bei den einzelnen Kooperationspartnern voneinander abweichen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei diesen!

Bitte wenden Sie sich vor der Bewerbung bzw. Einschreibung an die Referentin für duale Studiengänge,
Frau Atılım Bayar-Schäfer, Telefon 069 1533-3376 oder E-Mail

Dipl.-Jur., M.A.
Atılım Bayar-Schäfer
Referentin für Unternehmenskooperationen & duale Studiengänge
Gebäude 7, Raum 210
Sabine Heimann-TrosienLehreinheitsreferentin der Maschinenbau-Studiengänge
Gebäude 3, Raum 402
Prof. Dr.-Ing.
Stefan Dominico
Studiengangsleiter Maschinenbau (Bachelor) und Maschinenbau Doppelabschluss-Programm mit der Universidad de Cádiz (UCA)
Gebäude 3, Raum 402
Marius WisserStudentisches Mentoring, Maschinenbau (B.Eng.)

Weiterführende Informationen der Hochschule

Prof. Dr. Stefan DominicoID: 9866