Menü

Informationen für Studieninteressierte

Produktentwicklung und Technisches Design - dual (B.Eng.)

2 in 1: Der duale Bachelor-Studiengang Produktentwicklung und Technisches Design kombiniert das Studium an der Hochschule mit Praxisphasen im Unternehmen.

Warum kauft jemand lieber ein Paar Kopfhörer als ein anderes? Wieso sieht ein Windrad genauso aus, wie es aussieht? Warum hält meine Waschmaschine länger als die meiner Schwester?

Im Alltag denken wir selten darüber, welche Eigenschaften ein Produkt haben muss. Dabei ist die Frage hochspannend, denn Produkte müssen viele Kriterien gleichzeitig erfüllen: Sie sollten zum Beispiel funktionssicher und benutzerfreundlich sein, ansprechend designt, aber auch kostengünstig und nachhaltig.

In unserem Bachelor-Studiengang Produktentwicklung und technisches Design lernen Sie, technologisch orientierte Produkte zu konzipieren und weiterzuentwickeln – Gebrauchsgüter wie Haushaltsgegenstände oder Kraftfahrzeuge, aber auch Investitionsgüter wie technische Anlagen, die selbst der Produktion dienen. Außerdem eignen Sie sich das Know-how darüber an, wie sich solche Entwicklungsprozesse steuern lassen. Zu Ihren Studieninhalten gehören Techniken der computergestützten Entwicklung, der Konstruktion, des Industriedesigns sowie Material- und Fertigungstechniken.

Dieser Studiengang passt zu Ihnen, wenn ...

  • Sie sich fundiertes Wissen über die Konstruktion und Visualisierung von Produkten aneignen wollen,
  • Sie technische Zusammenhänge spannend finden,
  • Sie Interesse am Lebenszyklus von Produkten haben und daran mitwirken möchten, aus Ideen nutzbare Produkte zu entwickeln,
  • Sie sich für gestalterische Fragestellungen begeistern können und
  • Sie über solide Mathe- und Physikkenntnisse verfügen (die Sie gerne in unseren Vorkursen auffrischen können).

Neuer Studiengang!

Für Studieninteressierte: Bitte planen Sie frühzeitig und bewerben sich bei einem Kooperationspartner.
Beachten Sie bitte auch das erforderliche Vorpraktikum.

Für Unternehmen: Bitte nehmen Sie bei Interesse an einer Kooperation Kontakt zu uns auf.

Dual studieren – was bedeutet das?

Die theoretisch-fachlichen Inhalte der Allgemeinen und der Dualen Studienvariante sind deckungsgleich – aber: Unsere duale Studienvariante bietet Ihnen das "Plus", dass Sie Ihr an der Hochschule erworbenes Wissen in den vorlesungsfreien Zeiten unmittelbar bei berufspraktischen Tätigkeiten im Partnerunternehmen anwenden und somit Praxiserfahrung sammeln. Durch diese enge Verzahnung von Theorie und Praxis qualifizieren Sie sich doppelt. Zudem wird Ihnen die Tätigkeit unternehmensseitig vergütet.

Das Wichtigste in Kürze

Studiengang

Produktentwicklung und Technisches Design

Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Regelstudienzeit

6 Semester, Vollzeit, Intensivstudium

ECTS-Credit Points

210

Studienbeginn

Wintersemester

Bewerbungsfrist

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Bewerbungsfristen der einzelnen Kooperationspartner!

Sprachen

Deutsch

Zulassungs-

voraussetzung

8 Wochen Vorpraktikum sowie Studienvertrag mit Kooperationspartner

Bewerbungszeitraum

04.12.2023 – 31.03.2024

Dieser Studiengang wurde durch die Stiftung Akkreditierungsrat bis 30.09.2027 akkreditiert.

Das Datum des Vorlesungsbeginns finden Sie unter Semesterterminen.

Kooperationspartner

Ansprechpartnerin: Hildegard Eisen


Bewerbungszeitraum:
Es werden Bewerbungen für das Wintersemester 2024/2025 entgegengenommen.

Studiengänge:
Maschinenbau dual (B. Eng.)
Produktentwicklung und technisches Design dual (B. Eng.)

Es werden derzeit keine Bewerbungen entgegengenommen.

Alles Wichtige zur Studienwahl und zum Studium

Aufgrund der englischsprachigen Lehranteile sind englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 für ein erfolgreiches Studium unabdingbar. Diese können durch den Nachweis einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung, mindestens fünf Jahre Englischunterricht an einer weiterführenden Schule, ein entsprechendes Sprachzertifikat oder vergleichbare Kenntnisse nachgewiesen werden.
Die Hochschule stellt durch das Fachsprachenzentrum ein breites Angebot kompakter und studienbegleitender Englischkurse zur Verfügung, die es Studierenden ermöglichen, eventuelle individuelle Lücken eigenständig zu schließen.

Im Studium gibt es viele Hürden. Wir wissen das und lassen Sie damit nicht alleine! Ob es um Support beim Mathelernen geht, um die Suche nach einem Praktikumsplatz oder um das Schreiben Ihrer Bachelorarbeit – mit unseren vielfältigen Unterstützungsangeboten sind wir für Sie da. Gerne beraten wir Sie auch direkt: Wenden Sie sich einfach an unser StudyCompass-Team.

Mit Ihrem international anerkannten Hochschulabschluss als „Bachelor of Engineering“ haben Sie hervorragende Berufsaussichten. Produktentwickler/-innen, technische Produktdesigner/-innen oder auch Produktmanager/-innen, die Produktionszyklen steuern, werden in vielen Branchen gesucht – darunter etwa Luft- und Raumfahrttechnik, der Bereich erneuerbare Energien, die Automotive-Branche oder die Medizintechnik. Weil Produktentwicklung Teamsache ist, werden Sie wahrscheinlich eng mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Fachgebieten zusammenarbeiten. In kleineren Betrieben übernehmen Produktentwickler/-innen dabei oft breite Aufgabenfelder, in großen Firmen arbeiten sie meist eher spezialisierter.

  • In unserem 4-semestrigen Master-Studiengang „Allgemeiner Maschinenbau“ können Sie zwischen fünf spannenden Schwerpunkten wählen: Produktentwicklung oder Produktion, aber auch Computational Engineering, Automobiltechnik und Biomechanik.
  • Die Automobilbranche befindet sich im Umbruch – gestalten Sie den Wandel mit: Ganz neu bieten wir den interdisziplinären Master-Studiengang „Mechatronik und Automobiltechnik“ an (3-semestrig, aber auch für Absolventinnen und Absolventen eines 6-semestrigen Bachelor-Studiengangs geeignet).

Alles Wichtige zum Bewerbungsprozess

Zulassungsvoraussetzungen

  • allgemeine Hochschulzugangsberechtigung oder eine Fachhochschulzugangsberechtigung
  • Studienvertrag mit einem Kooperationspartner

Immatrikulationsvoraussetzung

  • Nachweis über ein Vorpraktikum von insgesamt acht Wochen.
    Als Vorpraktikum werden Berufsabschlüsse (Handwerk oder Industrie) in der Werkstoffverarbeitung in allen technischen Berufen, z. B. Mechaniker-, Schlosser-, Elektriker- und Elektronikberufen, sowie eine abgeschlossene Ausbildung als Techniker oder Technikerin, Technische Zeichner bzw. Technische Zeichnerin anerkannt.

Die Einschreibefristen besprechen Sie bitte mit unserer Referentin für duale Studium, Frau Atılım Bayar-Schäfer (Kontakt siehe unten).

Wichtig! Sie selbst schließen direkt mit einem Kooperationspartner einen Studienvertrag. Das Bewerbungsverfahren bei den Kooperationspartnern kann unter Umständen eine Vorlaufzeit von bis zu einem Jahr vor dem angestrebten Studienbeginn haben. Die genauen Fristen können bei den einzelnen Kooperationspartnern voneinander abweichen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei diesen!

Bitte wenden Sie sich vor der Bewerbung bzw. Einschreibung an die Referentin für duale Studiengänge,
Frau Atılım Bayar-Schäfer, Telefon 069 1533-3376 oder E-Mail

Kontakt

Dipl.-Jur., M.A.
Atılım Bayar-Schäfer
Referentin für Unternehmenskooperationen & duale Studiengänge
Gebäude 2, Raum 325
Sabine Heimann-TrosienLehreinheitsreferentin der Maschinenbau-Studiengänge
Gebäude BCN, Raum 624
Kamal BoudouhPrüfungsamt der Maschinenbau-Studiengänge
Gebäude BCN, Raum 611
Prof. Dr.
Ulrich Wuttke
Studiengangsleitung Produktentwicklung und Technisches Design B.Eng.
Gebäude BCN, Raum 612
Tel. : +49 69 1533-2380 Labor
Cigdem Cevahir-KartalkayaPrüfungsamt der Maschinenbau-Studiengänge
Gebäude BCN, Raum 610

Weiterführende Informationen der Hochschule

Atilim Bayar-SchäferID: 9867