Menü

Informationen für Studieninteressierte der Produktentwicklung und des Technischen Designs (B.Eng.)

Warum kauft jemand lieber ein Paar Kopfhörer als ein anderes? Wieso sieht ein Windrad genauso aus, wie es aussieht? Warum hält meine Waschmaschine länger als die meiner Schwester?

Im Alltag denken wir selten darüber, welche Eigenschaften ein Produkt haben muss. Dabei ist die Frage hochspannend, denn Produkte müssen viele Kriterien gleichzeitig erfüllen: Sie sollten zum Beispiel funktionssicher und benutzerfreundlich sein, ansprechend designt, aber auch kostengünstig und nachhaltig.

In unserem Bachelor-Studiengang Produktentwicklung und technisches Design lernen Sie, technologisch orientierte Produkte zu konzipieren und weiterzuentwickeln – Gebrauchsgüter wie Haushaltsgegenstände oder Kraftfahrzeuge, aber auch Investitionsgüter wie technische Anlagen, die selbst der Produktion dienen. Außerdem eignen Sie sich das Know-how darüber an, wie sich solche Entwicklungsprozesse steuern lassen. Zu Ihren Studieninhalten gehören Techniken der computergestützten Entwicklung, der Konstruktion, des Industriedesigns sowie Material- und Fertigungstechniken.

Dieser Studiengang passt zu Ihnen, wenn ...

  • Sie sich fundiertes Wissen über die Konstruktion und Visualisierung von Produkten aneignen wollen,
  • Sie technische Zusammenhänge spannend finden,
  • Sie Interesse am Lebenszyklus von Produkten haben und daran mitwirken möchten, aus Ideen nutzbare Produkte zu entwickeln,
  • Sie sich für gestalterische Fragestellungen begeistern können und
  • Sie über solide Mathe- und Physikkenntnisse verfügen (die Sie gerne in unseren Vorkursen auffrischen können).

Sneak Peek Studium – Studieren für einen Tag

Sie möchten eine Vorlesung besuchen und endlich mal echte Campusluft schnuppern?
Dann ergreifen Sie die Chance und werden Sie Student/-in für einen Tag!

Bewerbung zum Wintersemester 2023/24

Die Bewerbung ist voraussichtlich ab Anfang Juni 2023 möglich.

Das Wichtigste in Kürze

Studiengang Produktentwicklung und Technisches Design
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit 6 Semester, Vollzeit
ECTS-Credit Points 180
Studienbeginn Wintersemester
Bewerbungsfrist mit deutschen Abschlüssen: bis zum 30.09.
  mit ausländischen Abschlüssen: bis zum 01.09.
Sprache Deutsch
Zulassungs-
voraussetzung
Vorpraktikum erforderlich (8 Wochen, davon 0 bei Einschreibung)

Dieser Studiengang wurde bis 30.09.2027 akkreditiert.

Rund ums Studium

Aller Anfang ist schwer? Wir machen Ihnen den Einstieg leicht – und zwar mit unserem Startprojekt der maschinenbautechnischen Studiengänge! Zwei Wochen lang tüfteln Sie zu Beginn des Studiums in kleinen Teams an kreativen Fragstellungen. Abschließend treten alle Gruppen im Wettbewerb gegeneinander an. Dabei geht es nicht um perfektes Fachwissen, sondern um Einfallsreichtum, Technikaffinität und Teamgeist.

  • Das Studium ist modular aufgebaut und bietet Ihnen zwei Schwerpunkte: Produktgestaltung oder Simulation. Jedes der 29 Module schließt mit einer Prüfungsleistung ab, die Sie zweimal wiederholen können.
  • Während der ersten drei Semester erwerben Sie Grundlagen der Mathematik, Naturwissenschaften und in den relevanten Ingenieur- und Designwissenschaften.
  • Das Spezialwissen – wie zum Beispiel designstrategische Analysen, Produktpositionierung im Markt, methodische Produktentwicklung und -gestaltung, neue Werkstoffe oder Kenntnisse in der praktischen Computersimulation und Auslegung – wird Ihnen während der letzten drei Semester vermittelt.
  • Die Methoden der Produktentwicklung, des Industriedesigns sowie der Produktpräsentation vertiefen Sie durch Projektarbeiten im Team.

Wir bieten den Bachelor-Studiengang Produktentwicklung und Technisches Design auch als Doppelabschluss-Programm mit der Universidad de Cádiz (UCA) in Spanien an. Dabei verbringen Sie Ihr drittes Studienjahr vollständig in Cádiz, sodass Sie insgesamt 8 Semester studieren. Im Doppelabschluss-Programm erwerben Sie neben dem deutschen Bachelor of Engineering auch den spanischen Grado en Ingeniería en Diseño Industrial y Desarrollo del Producto – und insgesamt 240 Credit Points, ein Vorteil bei der Auswahl eines anschließenden Master-Studiengangs. Neugierig geworden? Lassen Sie sich gerne von Prof. Stefan Dominico unter 069 1533-3692 oder dominico(at)fb2.fra-uas.remove-this.de beraten.

Im Studium gibt es viele Hürden. Wir wissen das und lassen Sie damit nicht alleine! Ob es um Support beim Mathelernen geht, um die Suche nach einem Praktikumsplatz oder um das Schreiben Ihrer Bachelorarbeit – mit unseren vielfältigen Unterstützungsangeboten sind wir für Sie da. Gerne beraten wir Sie auch direkt: Wenden Sie sich einfach an unser STEPS-Team.

Mit Ihrem international anerkannten Hochschulabschluss als „Bachelor of Engineering“ haben Sie hervorragende Berufsaussichten. Produktentwickler/-innen, technische Produktdesigner/-innen oder auch Produktmanager/-innen, die Produktionszyklen steuern, werden in vielen Branchen gesucht – darunter etwa Luft- und Raumfahrttechnik, der Bereich erneuerbare Energien, die Automotive-Branche oder die Medizintechnik. Weil Produktentwicklung Teamsache ist, werden Sie wahrscheinlich eng mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Fachgebieten zusammenarbeiten. In kleineren Betrieben übernehmen Produktentwickler/-innen dabei oft breite Aufgabenfelder, in großen Firmen arbeiten sie meist eher spezialisierter.

  • In unserem 4-semestrigen Master-Studiengang „Allgemeiner Maschinenbau“ können Sie zwischen fünf spannenden Schwerpunkten wählen: Produktentwicklung oder Produktion, aber auch Computational Engineering, Automobiltechnik und Biomechanik.
  • Die Automobilbranche befindet sich im Umbruch – gestalten Sie den Wandel mit: Ganz neu bieten wir den interdisziplinären Master-Studiengang „Mechatronik und Automobiltechnik“ an (3-semestrig, aber auch für Absolventinnen und Absolventen eines 6-semestrigen Bachelor-Studiengangs geeignet).

Zulassung und Einschreibung

Studieninteressierte mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung:

Studieninteressierte mit internationaler Hochschulzugangsberechtigung:

  • Bewerbungsfrist fürs Wintersemester: 1. September
  • Bewerbung über die Plattform uni-assist

Für diesen Studiengang gibt es keine Zulassungsbeschränkung. Sie müssen sich also nicht bewerben, sondern können sich direkt einschreiben.

  • Aufgrund der englischsprachigen Lehranteile sind englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 für ein erfolgreiches Studium wichtig. Die Hochschule stellt durch das Fachsprachenzentrum ein breites Angebot kompakter und studienbegleitender Englischkurse zur Verfügung, die es Studierenden ermöglichen, eventuelle individuelle Lücken eigenständig zu schließen.
  • Ebenso sollten Sie Freude an Mathe- und Physik mitbringen, um im Studium nicht den Anschluss zu verlieren. In unseren Vorkursen vor Semesterbeginn können Sie Ihr Wissen auffrischen.

Ein Vorpraktikum im Umfang von 8 Wochen ist bis zum Beginn des 3. Semesters zu absolvieren. Für die Einschreibung ist KEIN Vorpraktikum erforderlich.
Wenn Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, müssen Sie kein Vorpraktikum absolvieren. Falls Sie zum Beispiel Ihre Fachhochschulreife an einer Fachoberschule mit den Schwerpunkten Elektrotechnik und Maschinenbau erworben haben, kann die Klasse 11 als Praktikum angerechnet werden. Zudem werden alle Berufe der Metallverarbeitung sowie Maschinen- und Fahrzeugtechnikberufe (abgeschlossene Ausbildung) als Vorpraktikum anerkannt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Vorpraktikumsordnung.

Kontakt

Sabine Heimann-TrosienLehreinheitsreferentin der Maschinenbau-Studiengänge
Gebäude BCN, Raum 624
Kamal BoudouhStudiengangssekretariat der Maschinenbau-Studiengänge
Gebäude BCN, Raum 624
Prof. Dr.
Ulrich Wuttke
Studiengangsleitung Produktentwicklung und Technisches Design B.Eng.
Gebäude BCN, Raum 612
Tel. : +49 69 1533-2380 Labor

Weiterführende Informationen der Hochschule

Prof. Dr. Ulrich WuttkeID: 1461