Menü

Informationen für Studierende der Sozialen Arbeit (B.A.)

Studierende der Sozialen Arbeit finden auf dieser Seite wichtige Informationen zum Studienverlauf, wie Veranstaltungspläne, Prüfungsordnungen, Infos zur Moduleinwahl und zur Prüfungsanmeldung. Außerdem wichtige Links zu unseren Online-Plattformen.

Studienorganisation

Der Studiengang ist auf sechs Fachsemester (oder 180 credits) angelegt und umfasst insgesamt 24 Module; optional schließt sich ein einjähriges Anerkennungsjahr an. Ein Studium nach 16:00 Uhr ist weitestgehend möglich. Pro Semester sollten 30 credits erworben werden. Ein Teil der Kurse wird aus didaktischen Gründen als Blockveranstaltung zu Beginn und am Ende des Semesters sowie in einem Zwischenblock angeboten.

Weitere grundlegende Informationen zu den Modulen des Studiengangs finden Sie auch hier:

Die Modulbelegung und Prüfungsanmeldung findet im Studiengang Soziale Arbeit (B.A.) in zwei getrennten Schritten statt:

  1. Modulbelegung über Moodle
    (Im ersten Semester über die Gruppeneinwahl in der “Erstsemesterplattform” (Log-in erforderlich) in Moodle, ab dem zweiten Semester über den Moodlekursraum “Modulbelegung Bachelor Soziale Arbeit”
  2. Prüfungsanmeldung der Module über das Prüfungsverwaltungssystem HIS der Frankfurt University of Applied Sciences

Weitere Infos und die jeweiligen Fristen erhalten Studierende rechtzeitig über Moodle. 

Aktuell

Bitte informieren Sie sich ergänzend zum Veranstaltungsplan im Modulhandbuch über Inhalte und Informationen zu den einzelnen Modulen.

Hinweis: Bitte aktualisieren Sie diese Website immer und löschen Ihren Browser-Cache, wenn Sie sie erneut aufrufen, um sicherzustellen, dass Sie die neueste Version des Veranstaltungsplans angezeigt bekommen.

Veranstaltungsplan BASA & BASA :transnational WiSe 2019/2020 Stand: 16.08.2019 (Veranstaltungsplan unter Vorbehalt, Änderungen möglich)

Kommentierung zu Veranstaltungsplan BASA & BASA :transnational WiSe 2019/2020 Stand: 12.08.2019

Infos zum interdisziplinären Studium generale finden Sie hier.

 

Archiv

Veranstaltungsplan BASA & BASA :transnational SoSe 2019 Stand: 08.07.2019

Kommentierung zu Veranstaltungsplan BASA & BASA :transnational SoSe 2019 Stand: 27.03.2019

Veranstaltungsplan BASA & BASA :transnational WiSe 2018/2019 Stand: 26.11.2018

Kommentierungen zu Veranstaltungsplan BASA & BASA :transnational WiSe 2018/2019 Stand: 10.08.2018

Veranstaltungsplan SoSe 2018 Stand: 29.05.2018

Veranstaltungsplan ESG WiSe 2017/18 Stand: 16.11.2017

Veranstaltungsplan WiSe 2017/18 Stand: 29.11.2017

 

 

Für alle B.A. und M.A. Studiengänge am Fb4:

Kurzfristig eingegangene Infos über (zusätzliche) Lehrveranstaltungen,
Änderungen zu den angebotenen Seminaren; Räumen oder den Sprechzeiten finden Sie hier.

Studienbeginn

Zu Beginn des Studiums findet eine hochschulweite Erstsemestereinführung statt. Danach oder zeitlich davor schließt sich für Sie folgende Pflichtveranstaltung an: Einführung in das ästhetische Arbeiten (Modul 5-1). 

Nähere Infos und Termine hierzu haben Sie mit Ihrem Erstsemesteranschreiben erhalten. Den Start Ihrer regelmäßigen und fortlaufenden Lehrveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsplan.

Hier finden Sie allgemeine Infos für Erstsemester und das Programm für die Erstsemestereinführung.

 

Erstsemestergruppen

Das erste Semester wird in einem festen Gruppenzusammenhang studiert. Die Präsenzzeit an der Hochschule beträgt max. 4,5 Zeitstunden pro Tag. Eine der Erst­semester­gruppen wird – vor allem für Berufstätige – am Nachmittag angeboten (ab 14:15 Uhr). Erstsemester können – online – eine Gruppe belegen; Informationen hierzu können Sie dem Erstsemesteranschreiben entnehmen, das Sie bei Ihrer Immatrikulation erhalten.

Im ersten Semester studieren Sie bei uns in festen „Erstsemestergruppen“. Das soll Ihnen den Einstieg ins Studium erleichtern. Es gibt acht verschiedene Erstsemestergruppen, die sich hinsichtlich des „freien Tages“ und hinsichtlich der Anfangszeiten unterscheiden. Die Gruppengröße ist beschränkt. Jede Erstsemestergruppe wird in der Einführungswoche von studentischen Tutor*innen begleitet. Nutzen Sie unbedingt diese Chance, alles Wissenswerte von Ihren Mitstudierenden zu erfahren!  Ab dem zweiten Semester wählen Sie Ihre Lehrveranstaltungen frei aus dem Lehrangebot des Studiengangs aus.

In den ersten Semestern steht Ihnen ein Lehrender oder eine Lehrende mit Rat und Tat zur Seite (sog. Mentor/Mentorin). Scheuen Sie sich nicht, mit Ihren Fragen zum Studium oder auch anderen Fragen von diesem Angebot Gebrauch zu machen. Sie werden im Laufe Ihres ersten Semesters über unsere E-Learning-Plattform "Moodle" darüber informiert, wie Sie Ihre Montor*in wählen können.

 

Integrationskurse für ausländische Studierende

Noch ein Hinweis für ausländische Studierende: Bitte nutzen Sie unbedingt die Integrationskurse, die Ihnen das Studium an der Frankfurt University of Applied Sciences erleichtern wollen.

 

E-Learning

An der Frankfurt University of Applied Sciences nutzen wir das E-Learning Portal "Moodle" zur Unterstützung unseres Seminarangebots. Inzwischen werden die meisten Präsenz-Seminare durch die zahlreichen didaktischen Funktionalitäten in Moodle begleitet.

Zur Startseite des Moodle-Portals der Frankfurt University of Applied Sciences.

Seit Dezember 2012 ist die Anrechnung von außerhochschulisch erworbenen Kompetenzen auf ein Studium an der Frankfurt University of Applied Sciences grundsätzlich möglich. Verankert wurde die Anrechnung im AAEK-Verfahren, welches zwei Wege der Anrechnung vorsieht: die individuelle und die pauschale.

AnKE-Anrechnungsverfahren

Das Anrechnungsverfahren AnKE ist ein pauschales, zukunftsweisendes Verfahren. Es ermöglicht staatlich anerkannten Erzieherinnen und Erziehern, in der Ausbildung erworbene Kompetenzen auf das Bachelorstudium Soziale Arbeit an der FRA-UAS anrechnen zu lassen. Hierbei können bis zu 30 Creditpoints angerechnet werden, wodurch der Weg zu einem akademischen Abschluss erleichtert wird.

Erzieherinnen und Erzieher, die den Studienschwerpunkt Bildung und Erziehung wählen, können sich spezifisch für dieses Feld weiter qualifizieren und in die Elementarpädagogik zurückkehren. Dort können Sie zum Beispiel eine leitende Position einnehmen. Die Wahl eines anderen Schwerpunktes ermöglicht Erzieherinnen und Erziehern, sich innerhalb des Berufsfeldes der Sozialen Arbeit weiter zu professionalisieren. Nach dem Abschluss des Bachelor Soziale Arbeit steht den Absolventinnen der Weg in alle Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit offen. Überdies ist es möglich, ein Masterstudium anzuschließen und damit die Promotionsberechtigung erlangen.

Weitere Infos zu diesem Anrechnungsverfahren finden Sie hier.

Prüfungsordnungen

Errichtung

Errichtung, RSO 075

Prüfungsordnung

Prüfungsordnung vom 19.12.2007, veröffentlicht im Hochschulanzeiger Ausgabe Nr. 10 am 17.10.2008

Änderungen

Änderung vom 07.07.2010, veröffentlicht am 09.08.2011

Änderung vom 04.02.2015, veröffentlicht am 02.11.2015, PR-schB RSO 62-15

Laufzeitverlängerung

Laufzeitverlängerung, veröffentlicht am 29.08.2013

Prüfungsordnung

Prüfungsordnung vom 05.02.2014, veröffentlicht am 16.01.2015, RSO 398

Änderung

Änderung vom 04.02.2015, veröffentlicht am 02.11.2015, PR-schB RSO 64-15

Prof. Dr.
Larissa von Schwanenflügel
Studiengangsleitung Soziale Arbeit
Gebäude 2, Raum 315
Fax : +49 69 1533-2809
Dr.
Thorsten Stoy
Studiengangsleitung Soziale Arbeit (B.A.)
Gebäude 2, Raum 314
Fax : +49 69 1533-2809

Weiterführende Informationen der Hochschule

Prof. Dr. Larissa von SchwanenflügelID: 1414
letzte Änderung: 16.08.2019