Menü

Dr. Thorsten Stoy

Hochschullehrer für besondere Lehraufgaben

Dr.
Thorsten Stoy
Studiengangsleitung Soziale Arbeit (B.A.)
Gebäude 2, Raum 314
Fax : +49 69 1533-2809

Sprechzeiten

In der Vorlesungszeit: Montag 12:00-13:30 Uhr.
In den Prüfungswochen und der vorlesungsfreien Zeit: 
Nach Vereinbarung per E-Mail.

  • Rechtliche Betreuungen nach §1896 BGB
  • Geschichte, Handlungsfelder, Handlungskonzepte und Methoden der Sozialen Arbeit
  • Praxis der Sozialen Arbeit
  • Klinische Sozialarbeit  

Sommersemester 2021

Modul 1: Einführung in die Soziale Arbeit

Modul 7: Aufbaumodul Soziale Arbeit: Wissenschaftlich fundierte Praxis; Profession und Professionalität

Modul 18: Praxisreflexion

Modul 12.2: Klinische Sozialarbeit: Funktionsbeeinträchtigungen und Systemstabilität; Anwendungsbezogene Umsetzung der Einzelfallhilfe im Rahmen der Klinischen Sozialarbeit

Modul 16: Forschendes Lernen – Unterstützte Entscheidungsfindung in der rechtlichen Betreuung

Modul 20: Zielgruppenspezifische Analyse, Planung und Intervention: Barrierefreiheit und Disability Management als Analyseinstrumente, partizipative Planung und Umsetzung von Interventionsprozessen

seit 2007: Frankfurt University of Applied Sciences

Hauptamtliche Lehrkraft für besondere Lehraufgaben am Fachbereich 4 "Soziale Arbeit und Gesundheit". Schwerpunkte: Geschichte, Methoden, Theorien, Organisation und Praxisfelder der Sozialen Arbeit; Interdisziplinäre Fallarbeit; Praxisreflexion; Rechtliche Betreuung; Klinische Sozialarbeit; Ausgrenzung und Integration: Behinderung, Barrierefreiheit und Disability Management; Beratung in der Sozialen Arbeit

seit 2006: Verein zur Förderung und Entwicklung im Sozialwesen e.V., Gießen  1. Vorsitzender (bis 2010), Entwicklung von Beratungskonzepten für ehrenamtliche und hauptamtliche Gesetzliche Betreuer

2002: Justus Liebig Universität Gießen,  Promotion im Fachbereich 03 „Sozial- und Kulturwissenschaften“

1997 – 2002: Justus Liebig Universität Gießen,  Studium der Psychologie

seit 1997: Betreuungsbüro Klös, Dr. Stoy und Kollegen, Gießen
Gründer des Betreuungsbüros, Führung von Gesetzlichen Betreuungen und Verfahrenspflegschaften nach BGB

1996 – 1997: Justus Liebig Universität Gießen, Zentrum für Psychiatrie, Anerkennungsjahr Soziale Arbeit

1993 – 1996: Fachhochschule Frankfurt/Main,  Studium der Sozialarbeit  

Stoy, T., Tolle, P. (2020): Unterstützte Entscheidungsfindung im Spiegel von Inklusion und Exklusion. In Behindertenpädagogik, S. 230 ff, Psychosozialverlag Gießen, Jahrgang 59, Heft 3/2020

Stoy, T., Tolle, P. (2020): Motivational Interviewing als Methode unterstützter Entscheidung in der rechtlichen Betreuung. In BtPrax, S. 13 ff Bundesanzeigerverlag Köln, Heft 1/2020

Stoy, T. (2019): ERBS – Zehn Jahre ehrenamtliche rechtliche Betreuungen durch Studierende. In BtPrax, S. 145 ff Bundesanzeigerverlag Köln, Heft 4/2019

Stoy, T., Tolle, P. (2015): Förderung gesellschaftlicher Teilhabe von Menschen mit Behinderung – ein Praxisfeld Sozialer Arbeit, in: Bretländer, B., Köttig, M., Kunz, T.: Vielfalt und Differenz in der Sozialen Arbeit, Kohlhammer, S. 160 ff  

Stoy, T., et al (2015): Hessisches Curriculum: Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung; Hessisches Ministerium für Soziales und Integration (Hrsg.)    

Stoy, T. (2015): Studies of work; in: Raetz, R., Völter, B. (Hrsg.): Wörterbuch Rekonstruktive Soziale Arbeit, Budrich, S. 213 ff

Stoy, T., et al (2014): Hessisches Curriculum zur Schulung ehrenamtlicher Betreuer, Hessisches Ministerium für Soziales und Integration (Hrsg.)  

Stoy, T., Kämmerer-Rütten, U. (2012): ERBS – Ehrenamtlich rechtliche Betreuungen durch Studierende. In BtPrax, S. 238 ff, Bundesanzeigerverlag, Köln, Heft 6/2012  

Stoy, T. (2008): Durchsetzungstrategien und Verhandlungstechniken in der Kooperation mit Institutionen der sozialen Sicherung. in: BtPlus, S. 22 ff, Bundesanzeigerverlag, Köln, Heft 1/2008    

Stoy, T. (2004): Rezension "Die Haftung des Betreuers", in: bdbaspekte, Verbandszeitung des Bundesverbandes der Berufsbetreuer (BdB e. V.), Bundesanzeigerverlag, Köln, Heft 49, S. 35    

Stoy, T. (2002): Arbeitspraxis eines Berufsbetreuers - Anforderungen, Probleme und individuelle Lösungsmethoden, Giessener elektronische Bibliothek der Justus Liebig Universität (Internetveröffentlichung)

seit 2019:

Mitglied im Beirat für Qualitätsentwicklung im Berufsverband der Berufsbetreuer e. V. (BdB e.V.)

seit 2018: 

Sachverständiger für die Reform des Betreuungsrechts im BMJV,
Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz, Berlin

Mitarbeit im Regionalen Facharbeitskreis im Betreuungsrecht (ReFaB),
Landkreis Gießen

seit 2015:

Stellvertretender Studiengangsleiter Studiengang Bachelor Soziale Arbeit
an der Frankfurt University of Applied Sciences

seit 2011:

Kooperation zur Entwicklung „Hessisches Curriculum zur Schulung ehrenamtlicher Betreuer“ und „Hessisches Curriculum: Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung“,
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration, Wiesbaden

Studiengangsberater/Studienfachberater Studiengang Bachelor Soziale Arbeit
an der Frankfurt University of Applied Sciences  

2003: 

Podiumsdiskussion "Zurück zur Entmündigung", Planung, Organisation und Durchführung m. Prof. Dr. Bernd Gallhofer, 
Universitätsklinik Gießen, Zentrum für Psychiatrie

seit 2004: 

Mitglied im Qualitätsregister (BdB e.V.)

seit 1998:  

Mitglied im Bundesverband der Berufsbetreuer e.V. BdB

2020: Bundes-Betreuungsgerichtstag (online): „Hört mir zu und redet mit mir!“ Reform der Rechtlichen Betreuung“, Betreuungsgerichtstag e. V.

2020: Weiterbildung: Moderator*in für personenzentrierte und sozialraumorientierte Planungsprozesse – Unterstützte Entscheidungsfindung, Österreichische Gesellschaft für Rehistorisierung und Entwicklung, Wien

2019: Netzwertagung Rheinland-Pfalz: Betreuung als Beruf und die Vergütung der beruflichen Betreuer/innen, Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz

2019: Kongress Rechtliche Betreuung – auf dem Weg zu neuer Qualität und Anerkennung; Frankfurt University of Applied Sciences  

2012 – 2018: Fachtag rechtliche Betreuung und Selbstbestimmung; Frankfurt University of Applied Sciences  2017: Zukunftsforum Barrierefreies Planen und Bauen, Vortrag „Mehrwert Barrierefreiheit“, Ingenieur Akademie Hessen u. VdK Hessen Thüringen in Gießen  

2017: Fachtag Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung; Kassel  

2016: Fachtag Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung; Fulda  

2016/17: Fortbildung Grundzüge des Betreuungsrechts, Sozialwerk St. Georg, Recklinghausen  

2016: Fortbildung Grundzüge des Betreuungsrechts, Sozialwerk St. Georg, Siegen  

2019: Stoy, T., Tolle, P.: Methoden der Unterstützten Entscheidungsfindung in der rechtlichen Betreuung  

seit 2009: Projekt ERBS - Ehrenamtliche rechtliche Betreuung durch Studierende der Frankfurt University of Applied Sciences  

  • Rechtliche Betreuung und Beratung von psychisch erkrankten Erwachsenen und deren Angehörigen im Kontext der institutionellen Versorgung
  • Führung von Rechtlichen Betreuungen und Verfahrenspflegschaften nach dem BGB
Webredaktion Fb 4ID: 3988
letzte Änderung: 12.02.2021