Menü

Prof. Dr. Harald Guha

Professur für Recht (SGB III, Arbeitsrecht, Medienrecht)

Prof. Dr.
Harald Guha
Gebäude 2, Raum 228
Fax : +49 69 1533-2809

Sprechzeiten

Im WiSe 19/20 im Forschungssemester / Per E-Mail erreichbar.

Lehrtätigkeit im Studiengang 

  • Soziale Arbeit (B.A.) 
  • Soziale Arbeit (M.A.)
  • Psychosoziale Beratung und Recht (M.A.)

Zusatzfunktion

  • Medienrecht
  • Arbeitsrecht
  • Finanzierung sozialer Einrichtungen
  • SGB II, III
  • Aufsichtsrecht

Zur Zeit biete ich folgende Lehrveranstaltungen an:

Bachelor Soziale Arbeit

  • Modul 2: Einführung in das Recht der Sozialen Arbeit 
  • Modul 6.2: Interdisziplinäres Fallseminar 
  • Modul 13.3: Vertiefungsmodul Recht im Schwerpunkt 'Planung und Steuerung' - Arbeitsrecht
  • Modul 13.4: Vertiefungsmodul Recht im Schwerpunkt 'Kultur und Medien' - Medienrecht
  • Modul 16.4:  Projektmodul inklusive Exkursion nach Marseille, Frankreich

Master Psychosoziale Beratung und Recht

  • Modul 6: SGB II, III

4/2012

Berufung auf eine Professur an der Fachhochschule Frankfurt am Main (jetzt: Frankfurt University of Applied Sciences), Fachgebiet: Recht der Sozialen Arbeit

4/2011

selbständiger Fachanwalt für Arbeitsrecht

2006 bis 2011

Fachanwalt in Frankfurter Kanzlei

2004 bis 2006

Syndikusanwalt in einem Großunternehmen

1998 bis 2004

Anwalt bzw. später Fachanwalt für Arbeitsrecht in verschiedenen Frankfurter Kanzleien

1998

Promotion an der Universität Mainz

seit 1998

Rechtsanwalt

1998

Master of Law, LL.M an der UNIVERSITY COLLEGE LONDON (UCL)

1996

2. Juristisches Staatsexamen

1993

Diplom D’Études Approfondis (D.E.A.) in Paris

bis 1993

Studium der Rechtswissenschaft in Mainz und Dijon

2018

Fortsetzung derMitarbeit amGesamtrechtskommentar Sozialrechtsberatung, 2. Auflage

2015

Mitarbeit am Gesamtrechtskommentar Sozialrechtsberatung, 1. Auflage

2011

Mitarbeit am Buchprojekt "Outsourcing im Finanzsektor", herausgegeben von Dr. Mathias Hanten M.B.L. - HSG (St. Gallen)

seit 2006

Regelmäßige Beiträge im „Newsletter Arbeitsrecht“ der Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft u.a.:

  • Besprechung der BAG-Entscheidung vom 22.09.2009, 1 AZR 316/08 zur Ausgestaltung von Sozialplänen.
  • Besprechung der BAG-Entscheidung vom 24.03.2009, 9 AZR 983/07 zum gesetzlichen Urlaubsabgeltungsanspruch bei lang andauernder Arbeitsunfähigkeit gem. § 7 Abs. 3 BUrlG.
  • Besprechung der BAG-Entscheidung vom 21. Februar 2008, 8 AZR 157/07 zur Problematik des Widerspruchs bei Betriebsübergang und Untergang des bisherigen Rechtsträgers.
  • Besprechung der EuGH-Entscheidung vom 27.11.2008, C-396/07 zur Wahrung von Ansprüchen der Arbeitnehmer bei wesentlicher Verschlechterung der Arbeitsbedingungen durch Betriebsübergang.
  • Besprechung der BAG-Entscheidung vom 01.03.2006, 5 AZR 511/05 zu arbeitsvertraglich vereinbarten Ausschlussfristen.

2005

Unwiderrufliche Freistellung von der Arbeit – Versicherungs- und Beitragspflicht, Beitrag in "Arbeit und Arbeitsrecht" 11/05, S. 658f.

1998

Doktorarbeit: Der Schutz der absoluten Person der Zeitgeschichte vor indiskreter Wort- und Bildberichterstattung, Frankfurt a.M. 1999 (Europäische Hochschulschriften: Reihe 2, Rechtswissenschaft; Bd. 2730. Peter Lang Verlag, 1999.

Bis Februar 2016

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Bis Februar 2016

Rechtsanwalt

2017

4-tätiges Seminar zur Arbeitszeit in Frankfurt am Main in englischer Sprache

2006 – 2016

diverse Fortbildungsseminare für Mandanten bzw. potentielle Mandanten im Arbeitsrecht

2004 - 2006

interne Fortbildung von Mitarbeitern in Großunternehmen

1998 – 2004

diverse Fortbildungsseminare für Mandanten im Arbeitsrecht

1995 – 1997

Leiter Methodikseminar für erfolglose Examenskandidate

Webredaktion Fb 4ID: 3797
letzte Änderung: 15.10.2019