Menü

Prof. Dr. Nicole Göler von Ravensburg

Professur für Sozialökonomik

Prof. Dr.
Nicole Göler von Ravensburg
Gebäude BCN, Raum 1020
Fax : +49 69 1533-2809

Sprechzeiten

Dienstag 12:15-13:15 Uhr.

Zusatzqualifikationen

  • Organisationsberatung, Trainingsmethoden

Lehr- und Vortragstätigkeit

  • Sozialökonomik
  • Sozialräumliche Soziale Arbeit
  • International Social Work
  • Lokale und Kooperations-Ökonomie
  • Genossenschaftslehre
  • Management und Organisationsentwicklung im Dritten Sektor
  • Partizipative Trainings- und Planungsmethoden

 

Supervision und Beratungstätigkeiten

Genossenschaften in der Sozialen Arbeit Organisationsentwicklung in Genossenschaften und NPO Unternehmenskultur in Genossenschaften und NPO Bildung für Nachhaltigkeit Gründung von Genossenschaften

Publikations- und Forschungsschwerpunkte

Kooperationsökonomik Genossenschaften Bildung für Nachhaltigkeit

Ich biete folgende Lehrveranstaltungen an:

Bachelor Soziale Arbeit

  • Modul 17.3/18.3: Schwerpunktmodul: Planung und Steuerung
  • Modul 11: Methoden Sozialer Arbeit – Sozialräumliche Soziale Arbeit
  • Modul 10.2: Aufbaumodul: Gesellschaft, Ökonomie, Sozialstaat – Sozialökonomische Bezüge der Sozialen Arbeit
  • Modul 15.3: Vertiefungsmodul: Gesellschaft, Ökonomie, Sozialstaat – Sozial(es) Unternehmen 
  • Modul 22: Organisation und Finanzierung in der Sozialen Arbeit
  • Professorin an der FH FFM , jetzt Frankfurt University of Applied Sciences (seit 2002) 
  • Geschäftsführung universitäres Forschungsinstitut
  • Forschungsgestützte Beratung von bi- und multilateralen Entwicklungsorganisationen (GTZ/ILO/FAO etc.)
  • Entwicklungsberaterin im südlichen Afrika (Politikberatung, Wirtschafts- und Sozialförderung)
  • Promotion in Volkswirtschaftslehre an der Philipps-Universität Marburg
  • Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaus in Göttingen

2018    

Social Enterprises and their ecosystems in Europe. Country report Germany. Together with Gorgi Krlev and Georg Mildenberger; Country Report Germany (30.07.2019)

Institutionelle Rahmenbedingungen für neue Genossenschaften in der Sozialwirtschaft; Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen (ZögU), Heft 3/2018, S. 182-201.

2017

Perspektiven der eG für die Schulträgerschaft, gemeinsam mit Julia Zillinger; Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen 2017, Band 67, Heft 2, De Gruyter Oldenboug, Berlin/Boston, S. 98-111.

Sozialgenossenschaften als Akteure des Sozialen Wandels und genossenschaftliche Beiträge zu einer nachhaltigen Sozial- und Daseinsvorsorge; gemeinsam mit Schmale, Ingrid, in Theuvsen/Andeßner/Gmür/Greiling (Hrsg.): Nonprofit-Organisationen und Nachhaltigkeit, SpringerGabler, Wiesbaden, S. 439-448.

Pupils’cooperatives and the acquisition ofcompetences for sustainable development; Working paper, CIRIEC N° 2017/01, http://www.ciriec.ulg.ac.be/wp-content/uploads/2017/02/WP2017-01.pdf (18.08.2017).

Die eG in der Behindertenhilfe im Lichte der Umsetzung von Inklusion; gemeinsam mit Julia Zillinger; Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen (ZögU), Heft 1/2017, S.50-67.

Genossenschaftlich/e G/gestalten im wohlfahrtsstaatlichen Umbau; gemeinsam mit Schmale, Ingrid; Genossenschaftliche Identität und Wachstum, Bericht der XVIII. Internationalen Genossenschaftswissenschaftlichen Tagung IGT 2016 in Luzern, Verlag Raiffeisen Schweiz, S. 293-305.

Familiengenossenschaften als Innovation in der Kindertagesbetreuung; in Schmale/Blome-Drees (Hrsg.): Genossenschaft innovativ, Band 1 der Reihe Sozialwirtschaft innovativ, Hrsg. Becher, Berthold, Springer VS, Wiesbaden, S.189-215.

Schülergenossenschaft – ein frischer Weg zur inneren und äußeren Öffnung von Schule; in Schmale/Blome-Drees (Hrsg.): Genossenschaft innovativ, Band 1 der Reihe Sozialwirtschaft innovativ, Hrsg. Becher, Berthold, Springer VS, Wiesbaden, S.263-279.

2016               

Was hat Social Entrepreneurship mit Genosssenschaften zu tun? Schmale, Ingrid (Hg.): Zur Diffusion der Genossenschaften in neue Geschäftsfelder, Seminar für Genossenschaftswesen der Universität zu Köln, LIT Verlag, Berlin, S. 1-14.

2015

  • Pupils’ Cooperatives in Germany and the acquisition of competences for sustainable development; in: Henry/ Hytinkoski/ Klen (eds): Customizing a patchwork quilt: Consolidating Cooperatives Studies within the University World, University of Helsinki, Ruralia Institute, Publications 34, p.91-102

  • Social Enterprise in Germany: Understanding Concepts and Context. ICSEM Working Papers No. 14, zusammen mit Karl Birkhözer, Christian Lautermann, Gunnar Glänzel, Georg Mildenberger, Liège/Belgium. 

  • Sozialgenossenschaften in Deutschland – Eine Diskurs-geleitete phänomenologische Annäherung; in Zeitschrift für das Gesamte Genossenschaftswesen, Aktuelle Forschungsfragen zur Gründung, Finanzierung und Berichterstattung von Genossenschaften, Schwerpunktheft, Nürnberg, Juni 2015, S. 135-154. 
  • Hans-H. Münkner zum 80. Geburtstag; in Zeitschrift für das Gesamte Genossenschaftswesen, Aktuelle Forschungsfragen zur Gründung, Finanzierung und Berichterstattung von Genossenschaften, Schwerpunktheft, Nürnberg, Juni 2015, S. 135-154. 

2014

  • gemeinsam mit Berger, Roland: Projekt Schülergenossenschaften positiv evaluiert; Schule NRW 11/14, Amtsblatt des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Frechen, S. 510-514.
  • Genossenschaftskatalysator auf der Schulbank; in Genossenschaftsblatt, Heft 5/2014, S.20-21.
  • Warum beteiligen sich eingetragene Genossenschaften an der Betreuung von Schülergenossenschaften? In: Laurinkari, J./Schediwy,R./Todev,T. (eds.): Genossenschaftswissenschaft zwischen Theroie und Praxis: Festschrift für Prof. Johann Brazda zum 60. Geburtstag, ehv academicpress, Bremen, S. 593-614. 
  • Die Vermittlung genossenschaftlichen Wirtschaftens in der Schule: Schülergenossenschaften, in Brinkmann, Volker (Hrsg.): Sozialunternehmertum. Grundlagen der Sozialen Arbeit Band 34, Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, S. 205-219. 
  • Schülergenossenschaften. Pädagogische Potenziale genossenschaftlich organisierter Schülerfirmen. Marburger Schriften zur Genossenschaftlichen Kooperation, Band 113, Nomos Verlag, Baden-Baden/ Marburg, 2014, 320 S. www.nomos-shop.de/22569
  • Lernen in Schülergenossenschaften; in: genograph, Heft 1/2014, S. 38-39.
  • gemeinsam mit Winfried Köppler, Felix Schulz-Stahlbaum, Julia Meschkat: Schülergenossenschaften: Nachhaltig handeln – soldidarisch wirtschaften; Schülergenossenschaften NRW2011-2014 Evaluationsbericht (15.05.14).

2013

  • Die Rolle eingetragener Genossenschaften in der Erbringung Sozialer Dienste und in der Gemeinwesenökonomie; in: Rösner, Hans Jürgen/Schulz-Nieswandt, Frank (Hg.): Kölner Beiträge zum Internationalen Jahr der Genossenschaften 2012, LIT Verlag, Berlin, S. 43-67.
  • Geistesverwandt und doch fremd. Was hat Social Entrepreneurship mit Genossenschaften zu tun? in: Genossenschaftsblatt, Heft 5/2013, S.18-21.
  • Soziale Motivlagen neu gegründeter Genossenschaften verdienen mehr Aufmerksamkeit; im online-Magazin denk-doch-mal.de,
    Online-Magazin Denk-Doch-Mal (30.07.19)
  • Registered Cooperatives as a form of social enterprise in Germany – status and perspectives; in Selected Papers of the 4th International EMES-SOCENT Conference 2013 in Liège;
    EMES-SOCENT Conference Selected Papers, ESP-LG13-13 (15.05.2014)
  • Chancen für die eingetragene Genossenschaft in der Sozialwirtschaft, ZögU, Jg 31, Heft 2-3, S.89-105.
  • gemeinsam mit Felix Schulz-Stahlbaum: „Genossenschaften in der Schule“. Schülergenossenschaften evaluiert: Schüler fühlen sich gemeinschaftlich verantwortlich für Förderzweck und wirtschaftliches Gesamtergebnis; in: netzwerk, Magazin für Kooperation und Management, Genossenschaftsverband e.V., Heft 2/2013, S.14-15.
  • Begleitforschung Nachhaltige Schülergenossenschaften, in: Brazda, Johann/ Dellinger, Markus/ Rößl Dietmar (2013): Genossenschaften in einer neuen Wirtschaftspolitik, Bericht der XVII. Internationalen Genossenschaftswissenschaftlichen Tagung (IGT) in Wien, Teilband 3 Zukunftsperspektiven, LIT Verlag, S.795-808.

2012

  • Begleitforschung Nachhaltige Schülergenossenschaften, Beitrag zum Tagungsband der XVII. Internationalen Genossenschaftswissenschaftlichen Tagung in Wien; erscheint demnächst Genossenschaften in der Schule; zusammen mit Winfried Köppler, Felix Schulz-Stahlbaum;  Begleitforschung zum Projekt Nachhaltige Schülergenossenschaften in Niedersachsen 2009 -2012 (15.5.2014) 
  • Genossenschaften in der Schule. Begleitforschung zum Projekt Nachhaltige Schülergenossenschaften in Niedersachsen 2009-2012; zusammen mit Winfried Köppler, Felix Schulz-Stahlbaum (11.1.2013)
  • Die Schülergenossenschaft; in: cooperativ 2/2012; S. 34-37.
  • „geno@school“ Schülergenossenschaften immer populärer; in Bankinformation (BI), Nr. 8, August 2012, S. 78-79.
  • Selbstständigkeit. Soziale Dienstleistungen als Genossenschaft organisieren, zusammen mit Jeanette Göbel, Anna Knop und Adelheid Gondolf,  in Sozialwirtschaft aktuell Heft 15-16, Nomos, Baden-Baden, S.1-4.
  • Wirtschaftliche und soziale Elemente genossenschaftlicher Kooperation in Deutschland; in: Ringle, Günther, Münkner, Hans-H.(Hrsg.): Genossenschaftliche Kooperation – anders wirtschaften! Nomos Verlag, Baden-Baden, S. 99-116.

2011

  • Economic and other benefits of shared service cooperatives as a specific form of enterprise cluster; Study for the International Labour Office 
    (03.05.2012 - 270 pages) und zum Download als PDF (4,5 MB).
  • Selbstständigkeit in der Sozialen Arbeit, Studierende der Fachhochschule Frankfurt am Main. Recherchieren im internationalen Kontext, gemeinsam mit Klems, Anne und Wiesner, Kim; in netzwerk 12/11, S. 24-25.
  • Genossenschaftliche Gründungsforschung – in 3 Teilen, in netzwerk, 08-09/11: S. 56-57, 10/11 S. 72-73, 11/11 S. 68-69.
  • Genossenschaftliche Neugründungen – Unterstützung durch die Wissenschaft. In ZfgG Band 61, Heft 2/2011, S. 127-139.
  • Rezension Mario Schaschko: Neugründungen von Genossenschaften in Österreich, Diss. Wien 2010. In: ZfgG Band 61?, Heft 3/2011 S. 255-256.

2010

  • Was sind Nachhaltige Schülergenossenschaften? In: Förderverein Hermann Schulze-Delitzsch und Gedenkstätte des Deutschen Genossenschaftswesens e.V. (Hrsg.):Dokumentationsreihe, Heft 5, Delitzsch, S. 37-40.
  • Aktuelle Entwicklung von Kultur- und Sozialgenossenschaften; in: George, W. / Bonow, M. (Hrsg.): Regionales Zukunftsmanagement Band 4: Kommunale Kooperation, Pabst-Publisher, Lengerich S. 356-371.
  • Nachhaltige Schülergenossenschaften; CD Rom; gemeinsam mit Genossenschaftsverband e.V., Genossenschaftsverband Weser-Ems e.V., Niedersächsisches Kultusministerium, BNE Agentur Niedersachsen e.V.
  • Gesellschaftlicher Auftrag für Genossenschaften?in: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Wismar Business School (Hrsg.): Wismarer Diskussionspapiere Heft 4 /2010, S. 30-43.
  • Sozialer Betrieb Sulzbach eG: ein Experiment der lokalen Ökonomie; in Münkner, Hans-H. / Ringle, Günther (Hrsg.): Neue Genossenschaften und innovative Aktionsfelder; Marburger Schriften zur Genossenschaftlichen Kooperation Band 108; Nomos Verlag, Baden-Baden, S. 123-139.

2009

  • Enterprise future lies in cooperation, Coop Africa Working Paper No. 2, Coop Africa & ILO, Dar es Salaam/Geneva, WP02 Enterprise Future
  • Stärkung der Schülerbeteiligung. Die Schülergenossenschaft als Lehr-Lernarrangement fordert und fördert; in: Praxis Schule 5-10, Heft 6/09, westermann, Dezember, S. 9-12. 
  • Genossenschaftliche Schülerfirma im kommunalen Raum; in: Wolfgang George, Martin Bonow (Hrsg.) (2009): Regionales Zukunftsmanagement – Band 3: Wissens- und Bildungsmanagement, Pabst-Publisher, S. 238-249.

2008

  • Schülerfirma als Integratives Scharnier zwischen Schule und kommunalem Raum; in Deutsche Kinder- und Jugendstiftung: Neue Lernwege durch Schülerunternehmen, S. 23-25.

2007

  • Genossenschaftliche Selbsthilfe in der Entwicklungspolitik; in: Fehl, Ulrich/ Brockmeier, Thomas: Volkswirtschaftliche Theorie der Kooperation in Genossenschaften, Marburger Schriftenreihe zum Genossenschaftswesen Band 100, Göttingen, S. 741-807.
  • Bürgerengagement: Verbraucher- und Patientengenossenschaften im Gesundheitswesen; gemeinsam mit Röber, M., in: George, W., Bonow, M.: Regionale Gesundheitsversorgung, Pabst-Publisher, Lengerich, S. 176-191.

2006

  • Die eingetragene Genossenschaft nach der Novelle des Genossenschaftsgesetzes: eine Perspektive für Gründerinnen und Projekte In: Streit - Feministische Rechtszeitschrift, 24. Jahrgang, Heft 4/2006, S. 147-158
  • Chancen der eG im Gesamtfeld der Kooperationsformen; in: Münkner, H.-H., Ringle, G. (Hrsg.): Zukunftsperspektiven für Genossenschaften, Bausteine für eine typgerechte Weiterentwicklung, Bern, Stuttgart, Wien, S. 99-124. 
  • Sozialgenossenschaft verdient ihre Chance; in: neue caritas, 107. Jhg., Heft 17, 4. Oktober 2006, S. 9-13 .
  • Beruflich-soziale Integration als Herausforderung für die Stadtgesellschaft; in: Stadt Sulzbach (Hrsg.): Sozialbericht 2006, Sulzbach, S. 69-84. 
  • Neue Herausforderungen für externes Coaching im NPO-Bereich; in: Straumann, Ursula, Zimmermann-Lotz, Christiane (Hrsg.): Personzentriertes Coaching und Supervision - ein interdisziplinärer Balanceakt, Kröning, S. 209-227. 

2005

  • geno@school (Hrsg.): Schülerfirma - mal genossenschaftlich; CD rom, Frankfurt.
  • Förderprojekt Schülergenossenschaft - Lernort Schülerfirma; in: Dialog - Mitteilungen des GVN, Hanover, S. 38-40. 
  • Schülerfirmen genossenschaftlich organisieren? Die Deutsche Schule, 97. jg. 2005, H.2, S. 241. 
  • Wirtschaften ohne Staatsgelder – Genossinnenschaften; in: S. Flügge: Reader zum Feministischen Juristinnentag 7.-9. Mai 2004, Frankfurt, S. 45-54.

2004

  • Wirtschaften ohne Staatsgelder - Genossinnenschaften, ARCHIV für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, Heft 4/2004, S. 44-67. 
  • Perspektiven für Genossenschaften aus Sicht der sozialen Arbeit (als Hrsg.), Marburger Beiträge zum Genossenschaftswesen Nr. 42, Marburg. 

2003

  • Perspektiven für Sozialgenossenschaften (gemeinsam mit Armin Schmidt), Genossenschaftskurier 4/2003, S.30, Neu Isenburg. 
  • Sozialgenossenschaften für die Sozialwirtschaft, (gemeinsam mit Armin Schmidt), Sozialwirtschaft aktuell 14/2003, Nomos Verlag, S. 1-2, Baden-Baden.
  • Genossenschaften in der Erbringung sozialer Dienste - Ein Blick über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus, in: Verein zur Förderung des Genossenschaftsgedankens, Paritätische Bundesakademie (Hrsg.), Flieger, Burghard: Sozialgenossenschaften, AG SPAK Bücher, Neu Ulm, S. 79-101. 
  • Neugründung von Genossenschaften im Mittelstand, Endbericht zur empirischen Studie, (gemeinsam mit R. Schmidt, A. Pinkwart), Institut für Genossenschaftswesen an der Philipps-Universität Marburg, Band 99, Marburg.

2002

  • Herausforderungen der lokalen Ökonomie für die professionelle Soziale Arbeit; in: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, Heft 3, S. 28-48.
  • Die deutsche eG zwischen NPO und erwerbswirtschaftlichem Unternehmen? Wirtschafts- und verbandspolitische Spielräume; in: Schauer, Purtschert, Witt (Hrsg.): Non-Profit-Organisationenund gesellschaftliche Entwicklung; Spannungsfeld zwischen Mission und Ökonomie, Dokumentation des 5. Colloquiums der NPO-Forscher in Linz, 17.-19. April 2002, S. 257-272.
  • Neugründung genossenschaftlicher Kooperationen im Mittelstand; in: Genossenschaftskurier, Neu-Isenburg, 2/2002, S. 33-37. 
  • Schülerunternehmen in der Rechtsform der eingetragenen Genossenschaft? in: Bundesverein zur Förderung des Genossenschaftsgedankens e.V.: Genossenschaftliche Informationen 1/2002, S.25-31.

2001

  • Gender, land tenure, law and rural development in South Africa, in: Knerr, Kirk, Buchenrieder (eds.): The Role of Resource Tenure, Finance & Social Security in Rural Development, Eschborn/Weikersheim, S. 115-126.
  • Südafrikanisches Bodenrecht zwischen Verteilungsgerechtigkeit und Wirtschaftlichkeit; in: Recht in Afrika, Heft 1, 2001.
  • Gender Responsive Land Tenure Development, (zusammen mit I. Jacobsen), Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit, Eschborn (69S.).

1999

  • Kooperative Selbsthilfeorganisationen im ländlichen Südafrika - Rechtsrahmen und Entwicklungspotentiale aus kooperations- und institutionenökonomischer Sicht; Dissertation, Institut für Genossenschaftswesen (Hrsg.): Marburger Schriftenreihe zum Genossenschaftswesen Band 93, Verlag Vandenhoek & Ruprecht, (590S.).

1998

  • Organisational Development (Chapter 4), Co-operative Management (Chapter 5), Tools for Planning and Organising Co-operative Activities (Chapter 6), in: Food and Agricultural Organisation of the United Nations (FAO) (Hrsg.): Agricultural Co-operative Development, A Trainers Manual, Rome.

1997

  • Lokale Organisationen und die Verbesserung von Rahmenbedingungen für Armutsbekämpfung, in: Bosshardt, Christoph (Hrsg.): Beiträge zu Transformationsprozessen und Strukturanpassungsprogrammen, Trappe, Paul (Ed.): Social Strategies, Monographien zur Soziologie und Gesellschaftspolitik, Vol. 28, Basel, S. 170-179.

1994

  • A Beginners Business Book, (zusammen mit V.C.Allen) Marburg, (186S.).
  • Vorstands-Mitglied im EMES International Research Network on social
    enterprise, social entrepreneurship, social economy, solidarity economy
    and social innovation
  • Beirat Institut für Genossenschaftswesen Humboldt Universität Berlin
  • Beirat Institut für Genossenschaftswesen Philipps Universität Marburg
  • Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Genossenschaftswissenschaftlicher Institute
  • Mitglied im Kuratorium der Hermann-Schulze-Delitzsch-Gesellschaft

2019

  • Vortrag „The interplay of contextual factors and characteristics of cooperative social enterprises in Europe, North America and Australia”, EMES/COST Seminar in the Context of “Empowering the next generation SE scholars”, Budapest/Ungarn, 16-17. 01.2019
  • Vortrag “The potential for cooperative social enterprises in the implementation of inclusion of persons with handicaps in Germany “, zusammen mit Julia Zillinger, EMES/COST Seminar in the Context of “Empowering the next generation SE scholars”, Frankfurt, 27.2.-1.03.2019
  • Vortrag “The potential for cooperative social enterprises in the implementation of inclusion of persons with handicaps in Germany”, EMES International Conference, Sheffield/United Kingdom, 24.-27.062019

2018

  • Vortrag „Wirtschaften von unten – die Genossenschaften“, auf Einladung des Bistums Limburg, Haus am Dom, Frankfurt, 12.3.2018
  • Vortrag “Sozialgenossenschaften”, anl. Forum zu Social Business und Genossenschaften, Akademie der RuV Versicherungen, Wiesbaden, 15.6.2018

2017

  • Vortrag “Die Schülergenossenschaft”, Norddeutscher Genossenschaftstag, Bremen, 17.5.2017.
  • Vortrag “The interplay of context factors and characteristics of Cooperative SEs in Europe, North America and, Australia”, gemeinsam mit Dr. Richard Lang (AU), Dr. Marzena Starnawska (Pl), Dr. Simone Poledrini (I), EMES International Conference on “Social enterprise for sustainable societies”, Université Catholique de Louvain/Belgien, 3-6.7.2017.

2016

  • Vortrag „Sozialgenossenschaften als Agenten/Akteure des Sozialen Wandels und genossenschaftliche Beiträge zu einer nachhaltigen Sozial- und Daseins-vorsorge“, gemeinsam mit Dr. Ingrid Schmale, 12. Internationales NPO-Forschungscolloquium 2016, Göttingen, 21.-22.4.2016.
  • Vortrag „Understanding and debates underpinning SE concept in Germany – especially the view of „Sozialwirtschaft“ actors”, Polanyi International Seminare on “Societies in transition” , Paris/France, 19-20.5.2016.
  • Vortrag „Genossenschaftlich/e G/gestalten im wohlfahrtsstaatlichen Umbau“, gemeinsam mit Dr. Ingrid Schmale, Internationale Genossenschaftswissenschaftliche Tagung, Luzern/Schweiz, 15.9.2016
  • Vortrag „Geno@school“ ein Kooperationsprojekt mit Schulen, Genossenschaften, Bildungsministerien und Genossenschaftsverbänden, Hochschulnetzwerk Bildung durch Verantwortung e.V., Tagung Engagierte Hochschule, Illertissen, 8.11.2016

2015

  • Vortrag „Pupils‘ cooperatives“ anl. der 5th EMES Research Conference on Social Enterprise in Helsinki/Finnland 
  • Vortrag “Understanding Concepts and Context of Social Enterprise in Germany” anl. der 5th EMES Research Conference on Social Enterprise in Helsinki/Finnland 
  • Teilnahme an Podiumsdiskussion/Soireegespräch im Haus am Dom zum Thema „Commons“, veranstaltet von Heinrich-Böll-Stiftung und der Katholischen Akademie Rabanus Maurus. 

2014

  • Vortrag „Begleitforschung nachhaltige Schülergenossenschaften“  in Ringvorlesung zur Genossenschafts- und Kooperationsforschung im Wintersemester 2013/2014 an der Interdisziplinären Wissenschaftlichen Einrichtung Genossenschafts- und Kooperationsforschung, Martin-Luther-Universität, Halle an der Saale. 
  • Vortrag „Das Zusammenwirken Kooperativen Lernens mit der Vorbereitung des Übergangs Schule Beruf in  Schülergenossenschaften“ für Delegation von der Ibn Zoar Universität aus Agadir/ Marokko, an der Frankfurt University of Applied Sciences, Frankfurt am Main 
  • Vortrag „Kooperatives Lernen in Schülergenossenschaften  – Beitrag zum Übergang Schule - Beruf?“ beim Forschungsnachmittag des Fachbereichs 4, Frankfurt University of Applied Sciences, Frankfurt am Main. 
  • Teilnahme und Vortrag („Understanding and debates underpinning Social Enterprise concept in Germany – especially the view of „Sozialwirtschaft“ actors, gemeinsam mit Kollegen vom Centrum für Soziale Innovation, Uni Heidelberg und Uni Oldenburg) beim ICSEM Western Symposium in La Roche en Ardennes /Belgien. 
  • Teilnahme am Expertengespräch „Beratung und Begleitung im Gründungsprozess von Sozialgenossenschaften“, auf Einladung des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.. 
  • Teilnahme an Podiumsdiskussion und Lehrer*innen-Workshop zur Gestaltung von Interventionen in der genossenschaftlichen Schülerfirma anl. der zweiten Schülergenossenschaftsmesse GenoGenial im Landtag in Düsseldorf 

2013 

  • eigene Veranstaltung: Fachtag Nachhaltige Schülergenossenschaften am 15.11. im Haus am Dom, Frankfurt am Main, mit TeilnehmerInnen aus Schulbehörden, Kultusministerien, Lehrerbildungseinrichtungen, vom BMBF-Initiativkreis ‚Unternehmergeist in die Schule‘, aus Genossenschaftsverbänden, Fachräten und Genossenschaften aus 11 Bundesländern.
  • eigene Referate anl. Fachtag Nachhaltige Schülergenossenschaften: a) Nachhaltigkeitsbildung und b) Ergebnisse aus 6 Jahren Begleitforschung
  • Welche Anregungen birgt die Social Enterprise Debatte für den Genossenschaftssektor in Deutschland? Vortrag beim Workshop „Die Rolle der Genossenschaften in der lokalen Daseinsvorsorge“ des Seminars für Genossenschaftswesen an der Universität zu Köln. 
  • Registered Cooperatives as a form of social enterprise in Germany – status and perspectives, paper presented at the 4th International EMES Conference in Liège/Belgium.
  • Pupils‘ cooperatives and the acquisition of competences for sustainable development, paper presented at a national workshop for cooperative research in Mikheli/Finland, organisiert vom Ruralia Institut der Univesität Helsinki.
  • Teilnahme an der Nachwuchswissenschaftlertagung der AGI in Münster.
  • Lernziele und Betreuung einer Schülergenossenschaft, Vortrag anl. einer Informationsveranstaltung des RWGV e.V. für Schulen und Genossenschaften in Düsseldorf 
  • Die Rolle von Genossenschaften im Bereich Sozialer Dienste und in der Gemeinwesenökonomie, Vortrag anl. eines Seminares im Rahmen der Kölner Beiträge zur Genossenschaftswissenschaft an der Universität zu Köln.

2012 

  • Begleitforschung Nachhaltige Schülergenossenschaften, Vortrag anl. der XVII. Internationalen Genossenschaftswissenschaftlichen Tagung in Wien.
  • Einführung in das schülergenossenschaftliche Arbeiten; Vortrag beim Auftakt-Workshop für Lehrer und Partnergenossenschaften in NRW; Forsbach.
  • Einführung in das schülergenossenschaftliche Arbeiten; Vortrag beim Auftakt-Workshop für Lehrer und Partnergenossenschaften in Baden, Karlsruhe.
  • Der Stellenwert des Genossenschaftswesens in der schulischen Bildung; Vortrag anl. des dreiteiligen Fachgesprächs der Friedrich.Ebert-Stiftung Potentiale des Genossenschaftswesens für eine nachhaltigere und sozial gerechtere Wirtschaftsweise in Berlin. 
  • Einführung in das schülergenossenschaftliche Arbeiten; Vortrag anl. Auftakt-Workshop für Lehrer und Partnergenossenschaften in Württemberg; Stuttgart.
  • Die Rolle von Genossenschaften im Bereich Sozialer Dienste und in der Gemeinwesenökonomie, Vortrag im Rahmen der Kölner Beiträge im Internationalen Genossenschaftsjahr, Universität Köln.
  • Sozialgenossenschaften – zwischen Selbsthilfe und Gemeinwohlorientierung?Vortrag anl. des dreiteiligen Fachgesprächs der Friedrich-Ebert-Stiftung Potentiale des Genossenschaftswesens für eine nachhaltigere und sozial gerechtere Wirtschaftsweise in Berlin. 
  • Pädagogische Ziele von Schülergenossenschaften und das Projekt geno@schoolVortrag anl. Informationsveranstaltung zu Schülergenossenschaften für das Genossenschaftsforum in Berlin.
  • Präsentation der Evaluationsergebnisse zu den pädagogischen und genossenschaftlichen Wirkungen des Projektes Nachhaltige Schülergenossenschaften in Niedersachsen, Hannover.
  • Pupils‘ cooperatives and the acquisition of competences for sustainable development Vortrag anl. der Tagung Cooperative Responses to Global Challenges, IfG, Humboldt Universität, Berlin.
  • Pädagogische Ziele von Schülergenossenschaften und das Projekt geno@schoolVortrag anl. Informationsveranstaltung zu Schülergenossenschaften für Primärgenossenschaften in Düsseldorf, DZ Bank.
  • Pädagogische Ziele von Schülergenossenschaften und das Projekt geno@schoolVortrag anl. Informationsveranstaltung zu Schülergenossenschaften für Primärgenossenschaften in Münster, Genossenschaftsakademie des RWGV.
  • Pädagogische Ziele von Schülergenossenschaften und das Projekt geno@schoolVortrag anl. Informationsveranstaltung zu Schülergenossenschaften für Primärgenossenschaften in Karlsruhe-Rüppurr, Genossenschaftsakademie des BWGV.
  • Pädagogische Ziele von Schülergenossenschaften und das Projekt geno@schoolVortrag anl. Informationsveranstaltung zu Schülergenossenschaften für Primärgenossenschaften in Stuttgart, Geno-Haus des BWGV.

2011

  • Vortrag über Pädagogische Ziele von Schülergenossenschaften und das Projekt geno@school anl. Informationsveranstaltung zu Schülergenossenschaften für Primärgenossenschaften in Forsbach, Genossenschaftsakademie des RWGV
  • Vortrag zum Genossenschaftswesen in Deutschland an der Universität Malmö, Interdisziplinäre Forschungsvorträge
  • Teilnahme an Podiumsdiskussion Nachhaltige Schülergenossenschaften als Bildungsprojekt anl. Schülergenossenschaftsmesse im Landtag in Hannover
  • Vortrag zum Thema Wirtschaftliche und soziale Elemente der genossenschaftlichen Kooperation beim Kolloquium „Genossenschaftliche Kooperation – anders wirtschaften!“ an der Philipps Universität Marburg
  • Vortrag zur Kooperation Selbstständiger in genossenschaftlicher Rechtsform in Deutschland an der Universität Malmö, Interdisziplinäre Forschungsvorträge
  • Vortrag Demokratisches Lernen in der Schule – Nachhaltige Schülergenossenschaften, anl. des Forschungstages 2011 der Fachhochschule Frankfurt am Main.
  • Vortrag Kooperativ und nachhaltig wirtschaften lernen in Schülergenossenschaften, beim Marienstatter Zukunftsgespräch 2011 - Gemeinsam stark sein – Kooperative Ökonomie und Nachhaltigkeit, veranstaltet von der Umweltzentrale des Landes Rheinland Pfalz, Kloster Marienstatt / Westerwald

2010

  • Entrepreneur Genossenschaften in Afrika – ein unterschätztes Phänomen?Fachvortrag, Seminar für Genossenschaftswissenschaft; Universität zu Köln, in der Akademie des RWGV in Forsbach
  • Der gesellschaftliche Auftrag der Genossenschaft? Fachvortrag, Humboldt Universität zu Berlin
  • UNESCO Weltdekadeprojekt „Nachhaltige Schülergenossenschaften in Niedersachsen“, Vortrag anlässlich einer Informationsveranstaltung des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes zu Schülergenossenschaften für Personalverantwortliche von Mitgliedsgenossenschaften
  • Die Genossenschaftliche Idee als Erfolgsfaktor anlässlich der jährlichen Agribusiness-Tagung 2010, Akademie der Genossenschaften Montabaur
  • Aktuelle Trends bei Sozial- und Kulturgenossenschaften, Internationaler Fachkongress Kommunale Kooperation, Gießen
  • UNESCO Weltdekadeprojekt „Nachhaltige Schülergenossenschaften in Niedersachsen“, Vortrag anlässlich einer Informationsveranstaltung des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes zu Schülergenossenschaften für Vorstände von Mitgliedsgenossenschaften
Webredaktion Fb 4ID: 3794
letzte Änderung: 30.07.2019