Menü

Prof. Dr. Lotte Rose

Professur für Pädagogik der Kinder- und Jugendarbeit

Prof. Dr.
Lotte Rose
Gebäude 2, Raum 126
Fax : +49 69 1533-2809

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung.

Praxiserfahrungen 

  • Mitarbeiterin im Verein zur Förderung bewegungs- und sportorientierter Jugendsozialarbeit (bsj) in Marburg

Lehrtätigkeit im Studiengang

  • B.A. Soziale Arbeit
  • M.A. Forschung in der Sozialen Arbeit 
  • Studium Generale
  • Kindheits- und Jugendforschung
  • Genderforschung 
  • Elternschafts- und Natalitätsforschung
  • Essen in pädagogischen Einrichtungen
  • Human-Animal-Studies
  • Ethnografische Forschung
  • Fat Studies

Seit 2003

Geschäftsführerin des "Gender- und Frauenforschungszentrums der Hessischen Hochschulen" (gFFZ) 

Seit 1997

Professorin für Pädagogik der Kinder- und Jugendarbeit an der Fachhochschule Frankfurt am Main (jetzt: Frankfurt University of Applied Sciences), Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit 

1991-1996

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im "Verein zur Förderung bewegungs- und sportorientierter Jugendsozialarbeit" (bsj) in Marburg 

1991

Promotion an der Universität-Gesamthochschule Siegen

1990-1991

Forschungsprojekt "Weiblicher Körper und Sport" an der Philipps-Universität Marburg (Leitung: Prof. Dr. Peter Becker)

1985-1989

Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Biographie und Identität junger Turnerinnen" an der Philipps-Universität Marburg und der Universität-Gesamthochschule Siegen (Leitung: Prof. Dr. Jürgen Zinnecker)

1984-1985

Mitarbeiterin der Shell-Studie "Jugendliche und Erwachsene '85" (Leitung. Prof. Dr. Jürgen Zinnecker) 

1978-1984

Studium der Erziehungswissenschaften, Soziologie, Psychologie an der PH Dortmund und Philipps-Universität Marburg, Abschluss: Diplom-Pädagogik

 

(Auswahl ab 2007)

2019

  • Lotte Rose, Rhea Seehaus (Hg.): Was passiert beim Schulessen? Ethnografische Einblicke in den profanen Verpflegungsalltag von Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: VS
  • Lotte Rose, Rhea Seehaus:  Eine Ethnografie zum Schulessen: Motive und Verfahren. In: Lotte Rose, Rhea Seehaus (Hg.) 2019, 1- 25
  • Rhea Seehaus, Lotte Rose: Stumme Akteure des Schulessens I: Die Schulspeise. In: Lotte Rose, Rhea Seehaus (Hg.) 2019, 27- 49
  • Rhea Seehaus, Lotte Rose: Stumme Akteure des Schulessens II: Raumarchitektur und Möbel. In: Lotte Rose, Rhea Seehaus (Hg.) 2019, 51 - 72
  • Nora Adio-Zimmermann, Lotte Rose, Katharina Schneider, Rhea Seehaus: Der soziale Raum des Schulessens. In: Lotte Rose, Rhea Seehaus (Hg.) 2019, 73 - 109
  • Lotte Rose, Rhea Seehaus: Das Mittagessen als Spielarena. In: Lotte Rose, Rhea Seehaus (Hg.) 2019,  111 - 144
  • Rhea Seehaus, Lotte Rose: Das Tischgespräch. In: Lotte Rose, Rhea Seehaus (Hg.) 2019, 145 - 173
  • Lotte Rose, Nora Adio-Zimmermann: Unfrieden beim Schulessen. In: Lotte Rose, Rhea Seehaus (Hg.) 2019, 175 - 228

2018

  • Nora Adio-Zimmermann/Lotte Rose: Ethnografie des Essens in der Heimerziehung. Annäherungen an eine übersehenes ‚Tagesgeschäft‘ der stationären Jugendhilfe. In: Kathrin Aghamiri u.a. (Hg.): Doing Social Work. Ethnografische Forschung als Theoriebildung. Opladen u.a.: Budrich, 193 – 216
  • Lotte Rose: Der ‚Suppenkaspar‘ in pädagogischen Einrichtungen – Erziehung und Kinderessen als Schauplatz des Generationenverhältnisses. In: Pro Jugend 1/2018, 8 - 11  
  • Lotte Rose: Schwer sein, ist nicht leicht. In: Deutsche Hebammenzeitschrift 7/2018, 36 - 40
  • Lotte Rose: Mensa. In: Jürgen Hasse/Verena Schreiber (Hg.): Räume der Kindheit. Ein Glossar. Transcript-Verlag (i.E.)
  • Lotte Rose: Kinderwagen. In: In: Jürgen Hasse/Verena Schreiber (Hg.): Räume der Kindheit. Ein Glossar. Transcript-Verlag (i.E.)

2017 

  • Lotte Rose, Rhea Seehaus, Eva Tolasch: Stillen als mütterliche Aufgabe. Ethnografische Einblicke in die Praxis der Stillberatung auf einer Geburtshilfestation. In: Gender 9/2, 46 – 61
  • Rose, Lotte: Väter bei der Geburt – ein Witz? Befunde einer Ethnografie zur Geburtsvorbereitung. In: Simone Sauer-Kretschmer/Stephanie Heimgartner (Hg.): Erfüllte Körper – Inszenierungen von Schwangerschaft. Wilhelm Fink Verlag, 115-128 
  • Rose, Lotte/Seehaus, Rhea: Was passiert beim Schulessen? Befunde einer ethnografischen Studie. In: M. Klatte/M. Polster/S. Wittkowske (Hrsg.): Essen und Ernährung: Herausforderungen für Schule und Bildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 47-59
  • Rose, Lotte/Schorb Friedrich (Hg.): Fat Studies in Deutschland. Hohes Körpergewicht zwischen Diskriminierung und Anerkennung. Weinheim Basel 
  • Rose Lotte/Schorb, Friedrich: Fat Studies in Deutschland. Eine Einführung.  In: Lotte Rose/ Friedrich Schorb (Hg.): Fat Studies in Deutschland. Hohes Körpergewicht zwischen Diskriminierung und Anerkennung. Weinheim Basel, 7-14 
  • Paulina Schmitt, Lotte Rose: Wie spricht Soziale Arbeit über Übergewicht? Ergebnisse einer explorativen Befragung von Studierenden der Sozialen Arbeit. In: Lotte Rose/ Friedrich Schorb (Hg.): Fat Studies in Deutschland. Hohes Körpergewicht zwischen Diskriminierung und Anerkennung. Weinheim Basel, 172-185 
  • Katharina Schuckmann, Lotte Rose: Übergewicht als Thema der Jugendhilfe. Ergebnisse einer Exploration im Allgemeinen Sozialen Dienst eines Jugendamtes. In: Lotte Rose/ Friedrich Schorb (Hg.): Fat Studies in Deutschland. Hohes Körpergewicht zwischen Diskriminierung und Anerkennung. Weinheim Basel, 2014-218   

2016 

  • Rose, Lotte: Märkte als normale Kindererfahrungsräume. Versuch einer Entdramatisierung der Debatte um Konsumkindheit. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik 3/2016, 232 - 248 
  • Adio-Zimmermann, Nora/Behnisch, Michael/Rose, Lotte: Gemeinschaft am Tisch. In: Vicki Täubig (Hg.): Essen im Erziehungs- und Bildungsalltag. Weinheim, u.a.  2016, 190 - 209 
  • Rose, Lotte/Seehaus, Rhea/Schneider, Katharina: Sozialisierungen am Mittagstisch. In: Althans, B./Bilstein, J. (Hrsg.): Essen - Bildung - Konsum. VS Verlag, Wiesbaden 2016, 13 – 28 

2015

  • Rose, Lotte/Steinbeck, Stephanie: Die Ernährung des Säuglings an der Mutterbrust. Ethnografische Notizen zu einer Geschlechterasymmetrie qua Geburt. In: Seehaus, Rhea/Rose, Lotte/ Günther Marga (Hg.): „Vater, Mutter, Kind – Geschlechterpraxen in der Elternschaft. Budrich Verlag, 101 – 121
  • Rose, Lotte/Seehaus Rhea: Formierung von Vaterschaft – ethnografische Befunde aus Institutionen der Natalität. In: Gender 3/2015, 93 – 108 
  • Seehaus, Rhea/Rose, Lotte/ Günther Marga (Hg.): „Vater, Mutter, Kind – Geschlechterpraxen in der Elternschaft. Budrich Verlag 2015 
  • Rose, Lotte/Seehaus Rhea: Doing Gender und Doing Diversity with Food. Befunde einer Ethnografie zum Schulessen. In: Ulrike Graf u.a. (Hg.): Ethnographie – Pädagogik – Geschlecht. Wiesbaden, VS 2015 
  • Rose, Lotte: Doing Gender with Food. Geschlechterverhältnisse im Alltag der Ernährung. In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO), http://www.beltz.de/fachmedien/erziehungs_und_sozialwissenschaften/enzyklopaedie_erziehungswissenschaft_online_eeo
  • Pohler, Thomas; Ptach, Cornelia; Rose, Lotte: Essgärten für Kinder: „Edible Education“ und „Slow Food“. In: Johanna Schockemöhle u.a. (Hg.): Nachhaltige Ernährung lernen in verschiedenen Ernährungssituationen. Handlungsmöglichkeiten in pädagogischen und sozialpädagogischen Einrichtungen. 2015, 221 – 237    
  • Rose, Lotte: Geschlecht als soziale Unterscheidungskategorie in unserer Lebenswelt. In: Bettina Bretländer u.a. (Hg.): Vielfalt und Differenz in der Sozialen Arbeit. Stuttgart: Kohlhammer 2015, 63 - 73   
  • Rose, Lotte: Warum Kinder keine Tierschlachtung sehen dürfen – Kindheits- und zivilisationskritische Anmerkungen. In: Gunther Hirschfelder u.a. (Hg.) Was der Menschen essen darf. Ökonomischer Zwang, ökologisches Gewissen und globale Konflikte. Wiesbaden: VS 2015, 231 – 244   
  • Rose; Lotte: Das ‚gute‘ und das ‚schlechte‘ Geschlecht? Zur Diskussion um mehr Männer in Kitas. In: Frühe Bildung, 4. Jg./Heft 1/2015, 46 – 50 

2014

  • Rose, Lotte; Seehaus, Rhea: Ordnungen der Speisegabe. Ethnografische Anmerkungen zur Praxis des Schulessens. In: Birgit Althans u.a. (Hg.): Nahrung als Bildung. Interdisziplinäre Perspektiven auf einen anthropologischen Zusammenhang. Weinheim: Beltz, Juventa 2014, 150 - 163   
  • Rose, Lotte; May, Michael (Hg.): Mehr Männer in die Soziale Arbeit!? Kontroversen, Konflikte und Konkurrenzen. Opladen u.a.: Budrich 2014
  • Lotte Rose: Kinder brauchen Männer! Zur Vergeschlechtlichung von Qualitätsentwicklungsfragen in der Elementarpädagogik. In:  Lotte Rose, Michael May (Hg.): Mehr Männer in die Soziale Arbeit!? Kontroversen, Konflikte und Konkurrenzen. Opladen u.a.: Budrich 2014, 29 – 46

2013

  • Rose, Lotte: Jugend und Geschlecht. In: Thomas Rauschenbach, Stefan Borrmann (Hg.): Herausforderungen des Jugendalters. Weinheim, Basel: Beltz Juventa 2013, 159 – 176
  • Rose, Lotte: Genderqualität in der Sozialen Arbeit. Fachstandard mir sperrigem „Unterleben“. In: Kim-Patrick Sabla, Melanie Plößer (Hg.): Gendertheorien und Theorien Sozialer Arbeit. Opladen u.a.: Budrich 2013, 23 - 39
  • Rose, Lotte: Kinder brauchen Männer. Zur Vergeschlechtlichung von Qualitätsentwicklungsfragen in der Elementarpädagogik. In: Sozialmagazin 7/8 2013, 54 – 59
  • Lotte Rose, Friederike Stibane: Männliche Fachkräfte und Väter in Kitas. Eine Analyse der Debatte und Projektpraxis. Eine Expertise der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) (hrsg. vom Deutschen Jugendinstitut München e.V.). München 2013, PDF unter: http://www.weiterbildungsinitiative.de/uploads/media/Exp_Rose.pdf 

2012

  • Buchner-Fuhs, Jutta; Rose, Lotte (Hg.): Tierische Sozialarbeit. Ein Lesebuch für die Profession zum Leben und Arbeiten mit Tieren. Wiesbaden 2012
  • Rose, Lotte: Hat die Tierliebe ein Geschlecht? Bestandsaufnahme zur Genderforschung in der Mensch-Tier-Beziehung. In: Buchner-Fuhs, Jutta; Rose, Lotte (Hg.) 2012
  • Rose, Lotte;  Christine Wiesenbach: Tiere als Thema des menschlichen und professionellen Alltags.  Ein Blick in Klassiker der SozialpädagogikIn: Buchner-Fuhs, Jutta; Rose, Lotte (Hg.) 2012
  • Buchner-Fuhs, Jutta; Rose, Lotte: Warum ein Buch zu Tieren in der Sozialen Arbeit? Eine kritische Bestandsaufnahme zur Thematisierung der Tiere in diesem Berufsfeld. In: Buchner-Fuhs, Jutta; Rose, Lotte (Hg.) 2012
  • Behnisch, Michael; Rose, Lotte: Frontlinien und Ausblendungen. Eine Analyse der Mediendebatte um den Missbrauch in pädagogischen und kirchlichen Institutionen des Jahres 2010. In: Sabine Andresen, Wilhelm Heitmeyer (Hg.): Zerstörerische Vorgänge. Missachtung und sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in Institutionen. Beltz: Weinheim, Basel 2012, 308 – 328
  • Rose, Lotte: Wiederkehr von Yin und Yang? Versteckte Geschlechterpolarisierungen im Ruf nach mehr Männern in Erziehung und Bildung. In: Betrifft Mädchen 1/2012,10 - 15

2011

  • Rose, Lotte: Geschlechtsspezifische Kinder- und Jugendarbeit.. In: Fachlexikon der sozialen Arbeit (hrsg vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.) Nomos: Baden-Baden 2011, 354 - 355
  • Rose, Lotte: Tiere und Soziale Arbeit. In: Handbuch Soziale Arbeit (4. völlig neu bearbeitete Auflage, hrsg. von Hans-Uwe Otto/Hans Thiersch). Reinhardt: München 2011, 1670 - 1675
  • Rose, Lotte: Jugendliche Genderinszenierungen. In: Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe 1/2011 (22.Jg.), 59 - 63
  • Rose, Lotte: Geschlechtsspezifische Kinder- und Jugendarbeit. In: Fachlexikon der sozialen Arbeit (hrsg vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.). Nomos: Baden-Baden 2011, 354 – 355
  • Rose, Lotte: Genderfachlichkeit in der Sozialen Arbeit – Erträge und offene Herausforderungen. In: Klinische Sozialarbeit 2/2011 (7.Jg.), 4 – 5
  • Behnisch, Michael; Rose, Lotte: Der öffentliche Diskurs zum Missbrauch: Geschlecht, Klasse, Kirche – und die Pädagogik. In: Grenzverletzungen. Institutionelle Mittäterschaft in Einrichtungen der Sozialen Arbeit (hrsg. vom Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit, Fachhochschule Frankfurt am Main). Frankfurt am Main: Fachhochschulverlag 2011, 109 - 124
  • Rose, Lotte: Jugendbildung statt Jugendarbeit? Einwände gegen die Bildungskonjunktur in der Jugendarbeit. In: Thomas Coelen, Frank Gusinde (Hg.): Was ist Jugendbildung? Positionen – Definitionen - Perspektiven. Weinheim, München 2011,  62 – 69
  • Rose, Lotte: Dekonstruktivismus. In: Wörterbuch Soziale Arbeit und Geschlecht (hrsg. von Gudrun Ehlert, Heide Funk, Gerd Stecklina). Weinheim, München: Juventa 2011,   83 - 84
  • Rose, Lotte: Schwangerschaft. In: Wörterbuch Soziale Arbeit und Geschlecht (hrsg. von Gudrun Ehlert, Heide Funk, Gerd Stecklina). Weinheim, München: Juventa 2011,   355 – 358
  • Rose, Lotte; Schmied-Knittel, Ina: Magie und Technik: Moderne Geburt zwischen biografischem Event und kritischem Ereignis. In: Paula-Irene Villa,  Stephan Moebius, Barbara Thiessen (Hg.): Soziologie der Geburt. Frankfurt am Main. Campus 2011, 75 -100
  • Behnisch, Michael; Rose, Lotte: Der Missbrauchskandal in Schulen und Kirchen – eine Analyse der Mediendebatte im Jahr 2010. In: neue praxis 4/2011 (41. Jg.). 331 - 352
  • Rose, Lotte; Schulz Marc: Casting-Shows als Faszinosum für Mädchen und Jungen.  Was kann Jugendarbeit daraus lernen? In: deutsche jugend 59. Jg., h 1/11, 13 - 21

2010

  • Rose, Lotte: Jugendarbeit oder Jugendbildung? In: Si:So 2/2010 (Jg. 15), 8 - 13 
  • Rose Lotte: "Natürliche" und "sanfte" Geburt. Paradoxien der modernen Entbindungsreformen. In: Freiburger GeschlechterStudien 24/10, 207 - 222
  • Rose, Lotte: Schulz, Marc: Mädchen und Jungen in der Jugendarbeit. Jugendliche Geschlechterinszenierungen als Herausforderung im pädagogischen Alltag. In: Tobias Braune-Krickau / Stephan Ellinger (Hg.): Handbuch Diakonische Jugendarbeit. Neukirchener Verlagsgesellschaft: Neukirchen-Vluyn
  • Rose, Lotte: Jugendarbeit und Geschlechtersozialisation. In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO), Fachgebiet Jugend und Jugendarbeit, hrsg. von Thomas Rauschenbach, Stefan Borrmann, Weinheim und  München (www.erzwissonline.de DOI 10.3262/EEO17090015)
  • Rose, Lotte: Jugend und Geschlecht. In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO), Fachgebiet Jugend und Jugendarbeit, hrsg. von Thomas Rauschenbach, Stefan Borrmann, Weinheim und  München (www.erzwissonline.de DOI 10.3262/EEO17090015)
  • Rose, Lotte: Hauptsache gesund! Zur Medikalisierung des Essens in pädagogischen Einrichtungen. In: sozial extra 3/4 2010, 50 - 53
  • Rose, Lotte; Sturzenhecker, Benedikt: "Erst kommt das Fressen…" Essen und Kochen als Professionalisierungsthemen Sozialer Arbeit. In: sozial extra 3/4 2010, 34 - 37

2009

  • Rose, Lotte; Schäfer, Kathrin: Literarisches Tuttifrutti: Erzählungen zum Essen in Klassikern der Sozialpädagogik. In: Lotte Rose, Benedikt Sturzenhecker (Hg.): "Erst kommt das Fressen …!" Über Essen und Kochen in der Sozialen Arbeit. Wiesbaden: VS, 21 - 46
  • Rose, Lotte, Schäfer, Kathrin: Mittagessen in der Schule. Ethnografische Notizen zur Ordnung der Mahlzeit. In: Lotte Rose, Benedikt Sturzenhecker (Hg.): "Erst kommt das Fressen …!" Über Essen und Kochen in der Sozialen Arbeit. Wiesbaden: VS,191 - 203
  • Rose, Lotte: Gesundes Essen. Anmerkungen zu den Schwierigkeiten, einen Trieb gesellschaftlich zu regulieren. In: Lotte Rose, Benedikt Sturzenhecker (Hg.): "Erst kommt das Fressen …!" Über Essen und Kochen in der Sozialen Arbeit. Wiesbaden: VS, 281 - 293
  • Rose, Lotte: Punktsiege beim Frühstück. Zur Rückkehr und Faszination normativer Pädagogik in der Gesundheitsförderung für Kinder und Jugendliche. In: Forum Erziehungshilfen 15, Jg./Heft 4, 211 - 216
  • Rose, Lotte: "Ich will doch nur spielen" - Jugendliche Gender-Inszenierungen als Ereignisse im pädagogischen Alltag. In: Gruppenanalyse 1/09 (Vol. 19), 59 - 77 
  • Rose, Lotte; Sturzenhecker, Benedikt (Hg.): "Erst kommt das Fressen …!" Über Essen und Kochen in der Sozialen Arbeit. Wiesbaden: VS

2008

  • Rose, Lotte; Schulz, Marc: Doing Gender im Jugendhaus. Erfahrungen eines Seminars zur Genderethnografie in der Jugendarbeit. In: deutsche jugend 12/08, 530 - 539
  • Rose, Lotte: Essen und Überfressen - Anmerkungen zu kulturellen Aspekten der Nahrungsaufnahme. In: Henning Schmidt-Semisch, Friedrich Schorb (Hg.): Kreuzzug gegen die Fette. Sozialwissenschaftliche Aspekte des gesellschaftlichen Umgangs mit Übergewicht und Adipositas. Wiesbaden, 227 - 240

2007

  • Rose, Lotte; Schulz, Marc: Gender-Inszenierungen. Jugendliche im pädagogischen Alltag. Königstein/Ts.
  • Rose, Lotte: Gender und Soziale Arbeit. Annäherungen jenseits des Mainstreams. Schneider
  • Rose, Lotte; Schmauch, Ulrike (Hg.): Jungen - die neuen Verlierer. Auf den Spuren eines öffentlichen Stimmungswechsels. Königstein/Taunus
  • Rose, Lotte: Essen und Trinken. Wandlungen in der kulturellen Organisation einer menschlichen Lebensgrundlage. In: Sozial extra 5/6, 46 - 49
  • Rose, Lotte; Schulz, Marc: Jugendarbeit sucht ihre Superstars. Castingrituale in der pädagogischen Praxis. In: Betrifft Mädchen 3/07, 115 - 121
  • Rose, Lotte: Von Bananenschiffchen und Fähnchengurken. Kritische Anmerkungen zu Programmen der Gesundheitsförderung. In: klein & groß Nr. 4/07, 7 - 11

2019 – 2021

  • Wissenschaftliches Netzwerk „Fat Studies – Doing, Becoming and Being Fat“ (Förderung durch die DFG, Mitglieder: Denise Baumann, Anja Herrmann, Tae Jun Kim, Evangelia Kindinger, Daniel Kofahl, Nina Mackert, Lotte Rose, Friedrich Schorb (Initiator), Eva Tolasch, Paula-Irene Villa)

2017 - 2019

  • mit Eva Tolasch und Judith Pape:
    Geschlechterordnungen der Diskriminierung dicker Körper. Eine Untersuchung der Biografien von Menschen mit hohem Körpergewicht (Förderung durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst)

2018

  • Mitarbeit im gFFZ-Verbundprojekt „The Future of Labour – Arbeitswelten rund um die Geburt zukunftsfähig gestalten“ http://www.gffz.de/forschung/aktuelle-forschungsprojekte/the-future-of-labour/
  • mit Geesche Martin, Birgit Planitz und Rhea Seehaus:
    Entwicklung einer Fortbildung zur gendersensiblen Elternbildung für Fachkräfte des Gesundheitswesens und der Elternbildung ‚rund um die Geburt‘

2017

  • mit Judith Pape: 
    Väter und Mütter in Bildungsangeboten zur Ersten Hilfe für Säuglinge und Kleinkinder. Eine ethnografische Exploration (gFFZ)

2016

  • mit Rhea Seehaus und Eva Tolasch:
    Säuglingsernährung und Stillen in Programmtexten. Eine Diskursanalyse (gFFZ)   

2015 – 2016

  • mit Rhea Seehaus und Eva Tolasch:
    Stillen als mütterliche Aufgabe. Eine geschlechterkritische Untersuchung institutioneller Praktiken zur Förderung des Stillens (Förderung durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst)   

2013 – 2014 

  • mit Rhea Seehaus:
    Statuspassage Elternschaft. Zur Herstellung geschlechtsspezifischer Ungleichheiten in den pränatalen Praxen von Müttern und Vätern (Förderung durch das HMWK)   

2013 – 2016 

  • mit Michael Behnisch und Nora Adio-Zimmermann:
    Gesundheitserziehung in pädagogischen Einrichtungen. Eine explorative Praxisstudie zum Essen in der stationären Jugendhilfe (Förderung durch die FRA-UAS)

2011 – 2012

  • mit Rhea Seehaus:
    Doing Gender und Doing Diversity am Mittagstisch. Eine Untersuchung von Verpflegungssituationen in pädagogischen Einrichtungen (Förderung durch das HMWK)   

2011 - 2012 

  • Expertise zu „Männern in Kitas“ (Auftraggeber: Deutsches Jugendinstitut München)  

2010 – 2011 

  • Genderdimensionen in der Mensch-Tier-Beziehung (Förderung durch die Fachhochschule Frankfurt am Main) 

 

Seit 2018

  • Mitglied des interdisziplinären Forschungsnetzwerkes Fat Studies in Deutschland
  • Mitglied im Kompetenzzentrum „Soziale Interventionsforschung der Frankfurt University of Applied Sciences“

Seit 2017

  • Mitglied im Kooperativen Promotionszentrum Soziale Arbeit der Hochschulen RheinMain, Fulda und der FRA-UAS
  • Mitglied im bundesweiten wissenschaftlichen Netzwerk Fat Studies in Deutschland
  • Mitglied des Forschungsnetzwerkes „Politiken der Geburt“ (Leitung: Dr. Tina Jung Justus-Liebig-Universität Gießen)   

Seit 2014 

  • bundesweites erziehungswissenschaftliches Netzwerk essenspaed

Seit 2013 

  • Bildungskommission von Slow Food Deutschland e.V.
  • Forschungsgruppe des gFFZ „Elternschaft“  

Seit 2012 

  • Wissenschaftlicher Beirat der „Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung“
  • Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
  • Sprecherin der Fachgruppe Gender der DGSA

Seit 2011

Netzwerk „(Agro-)Food Studies“

2010 - 2012

Grundsatzkommission von Slow Food Deutschland 

2004-2005 

Fachbeirat des Forschungsprojektes "Evaluation von Bildungsprozessen in der Jugendarbeit", Leitung: Prof. Dr. Burkhard Müller, Universität Hildesheim 

2003-2005

Beirat des AGJ-Forschungsprojektes "Realität und Reichweite von Jugendverbandsarbeit", Leitung: Prof. Dr. Richard Münchmeier 

Seit 2003

Sprecherin des Arbeitskreises des Fachbereichstages der Fachhochschulen Soziale Arbeit "Geschlechterverhältnisse und Soziale Arbeit" 

1999-2001

Beirat des Modellprogramms "Mädchen in der Jugendarbeit" des Landes Niedersachsen

1997-2008

Beirat der Bundesweiten Fachtagungen zur Erlebnispädagogik "Abenteuer - ein Weg zur Jugend?"  

Seit 1991

Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE)

Gutachten

  • Friedrich Schorb: Die „Adipositas-Epidemie“ als politisches Problem. Gesellschaftliche Wahrnehmung und staatliche Intervention (Universität Bremen 2014)
  • Catherina Jansen: Essen an Schulen zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Erwartungen an Schulverpflegung in Anbetracht von Erfahrungen aus der Praxis. Eine qualitative Studie (Justus-Liebig-Universität Gießen 2017)
  • Maria Chaya Schupp: Die brothel-Prostitution in Mumbai (Indien): Blick in das Innere einer unbekannten Lebenswelt (Kooperatives Promotionszentrum Soziale Arbeit der Hochschulen RheinMain, Fulda und der FRA-UAS 2017)

 

Promotionsbetreuungen

  • Kira Petereit: Diversität in der Sozialen Arbeit - ethnographische Forschungen zur sozialpolitischen Umsetzung diversitätssensibler Sozialer Arbeit im Feld der Jugendarbeit (Kooperatives Promotionszentrum Soziale Arbeit der Hochschulen RheinMain, Fulda und der FRA-UAS)
  • Ramona Schneider: Doing Gender in der Erlebnispädagogik (Kooperatives Promotionszentrum Soziale Arbeit der Hochschulen RheinMain, Fulda und der FRA-UAS)
Webredaktion Fb 4ID: 3975
letzte Änderung: 29.11.2018